Ressortarchiv: Landsberg

Thomas Eichinger (CSU) bleibt Landsberger Landrat

Thomas Eichinger (CSU) bleibt Landsberger Landrat

Landkreis – Thomas Eichinger (CSU) bleibt für weitere sechs Jahre Landrat im Landkreis Landsberg. Trotz dreier Gegenkandidaten erzielte der Amtsinhaber bereits im ersten Wahlgang die absolute Mehrheit von 58,5 Prozent der Stimmen. Auf Platz zwei landete Dr. Peter Friedl (Grüne) mit 26,9 Prozent. Tobias Linke (Bayernpartei/BP) konnte 8,8 Prozent auf sich vereinen und Wolfgang Buttner (ÖDP) brachte es auf 5,8 Prozent. Die Wahlbeteiligung lag bei 66,6 Prozent. Eichinger sprach nach der Wahl von einem „schönen Vertrauensbeweis“, der ihm Verpflichtung für die neue Amtsperiode sei.
Thomas Eichinger (CSU) bleibt Landsberger Landrat
Feuerwehrkommandanten im Landkreis: Johann Müller aus Eresing

Feuerwehrkommandanten im Landkreis: Johann Müller aus Eresing

Eresing – Johann „Hansi“ Müller ist seit 2008 erster Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Eresing. Obwohl er damit den höchsten Posten inne hat, sieht er den Kommandanten nicht unbedingt als die wichtigste Person in der Feuerwehr. Auf wen Müller anspielt und warum das Kommandanten-Dasein nicht nur positive Seiten hat, das hat der Eresinger dem KREISBOTEN erklärt.
Feuerwehrkommandanten im Landkreis: Johann Müller aus Eresing
Coronavirus: Termin-Absagen im Landkreis Landsberg

Coronavirus: Termin-Absagen im Landkreis Landsberg

Landkreis - Auch wenn das Virus bisher noch nicht wieder im Landkreis Landsberg angekommen ist, werden vorsorglich auch Veranstaltungen unter 1.000 Personen abgesagt. Der KREISBOTE sagt euch hier, welche das sind. Informationen zum Coronavirus gibt es unter www.landkreis-landsberg.de/aktuelles und www.klinikum-landsberg.de
Coronavirus: Termin-Absagen im Landkreis Landsberg
Coronavirus: Ab Montag fällt die Schule in ganz Bayern aus

Coronavirus: Ab Montag fällt die Schule in ganz Bayern aus

UPDATE: 13. März, 12 Uhr:Landsberg – Die Stadt Landsberg gibt folgende Regelung aus: "Für alle Eltern, die im pflegerischen und medizinischen Bereich tätig sind, wird im Kinderhaus an der Römerauterrasse eine Notgruppe in der Zeit von 7 bis 18 Uhr eingerichtet. Voraussetzung für den Besuch dieser Notgruppe ist, dass beide Eltern in einem der benannten Arbeitsfelder tätig sind." An den Grund- und Mittelschulen besteht laut Schulamt Landsberg ein Betreuungsangebot für die Schüler der Jahrgangsstufen 1 bis 6, deren Erziehungsberechtigte in Bereichen der kritischen Infrastruktur – Gesundheitswesen, Sicherheit, Ordnung et cetera – arbeiten. Die Betreuung erfolge durch Lehrkräfte und werde von der Schulleitung organisiertDas Landratsamt Landsberg schließt alle Sporthallen: am Schulzentrum in Landsberg, am Ignaz-Kögler-Gymnasium, am Ammerseegymasium in Dießen und die Halle an den Beruflichen Schulen Landsberg. Auch das Lechtalbad in Kaufering, einschließlich der Sauna, bleibt vorerst geschlossen.Der Markt Kaufering gibt bekannt, dass am Wahlsonntag keine öffentliche Wahlveranstaltung im Rathaus stattfinden wird. Auch die Wahlveranstaltung im Landratsamt Landsberg findet nicht statt.
Coronavirus: Ab Montag fällt die Schule in ganz Bayern aus
Landsberg macht dicht: Schulen, Kindergärten, Sportstätten, Wahlbüro bleiben geschlossen

Landsberg macht dicht: Schulen, Kindergärten, Sportstätten, Wahlbüro bleiben geschlossen

Landsberg - Die aktuelle Situation erfordert weitere Maßnahmen zum Schutz der Bürger und um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen. So hat die Stadt Landsberg beschlossen, weitere Maßnahmen zu ergreifen. Diese hat Stadtpressesprecher Andreas Létang soeben mitgeteilt.
Landsberg macht dicht: Schulen, Kindergärten, Sportstätten, Wahlbüro bleiben geschlossen
Abgesagt: Corona vs. Kultur im Landkreis Landsberg

Abgesagt: Corona vs. Kultur im Landkreis Landsberg

Landsberg – „Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen, vor allem wenn es um die Sicherheit und Gesundheit geht.“ Die Stadt Landsberg sagt alles von ihr organisierten Veranstaltungen im Stadttheater, der Stadtbibliothek, dem Historischen Rathaus und dem Sportzentrum ab.
Abgesagt: Corona vs. Kultur im Landkreis Landsberg
Tennisclub Greifenberg befürchtet Abwanderung

Tennisclub Greifenberg befürchtet Abwanderung

Greifenberg – Nicht nur die Unternehmerfamilie Klinke von Hardy‘s Fitness in Greifenberg ist nicht gut auf das Landratsamt zu sprechen. Der sich so lange hinziehende Bau des neuen Warmbades hemmt sie bei ihren Expansionsplänen (der KREISBOTE berichtete). Jetzt äußert auch der Tennis­club Greifenberg seinen Unmut gegenüber dem Landkreis. Seine vier Sandplätze und das Vereinsheim fallen den Parkflächen für das Warmbad zum Opfer.
Tennisclub Greifenberg befürchtet Abwanderung
Kommunalwerke Kaufering: Sonne lässt die Kassen klingeln

Kommunalwerke Kaufering: Sonne lässt die Kassen klingeln

Kaufering – Die Kommunalwerke der Marktgemeinde dürfen auch im Jahr 2020 wieder mit einem erfreulichen Gesamtergebnis rechnen. Der Gewinn soll nach der Planung bei rund 577.000 Euro liegen. Das gute Ergebnis ist dabei vor allem der gemeindeeigenen Photovoltaikanlage geschuldet. In diesem Segment wird ein Gewinn von 619.000 Euro erwartet. Ein Plus in Höhe von 81.000 Euro soll im Berichtsjahr auch die Wasserversorgung abwerfen.
Kommunalwerke Kaufering: Sonne lässt die Kassen klingeln
Coronavirus: Zweiter bestätigter Fall im Landkreis Landsberg

Coronavirus: Zweiter bestätigter Fall im Landkreis Landsberg

Landkreis - Dem deutschlandweit ersten bestätigten Coronavirus-Fall in Kaufering folgt nun ein zweiter: Eine Person aus dem Landkreis Landsberg ist positiv auf das neu-artige Coronavirus (SARS-CoV-2) getestet worden. Das hat das Landratsamt soeben bestätigt.
Coronavirus: Zweiter bestätigter Fall im Landkreis Landsberg
Auch die Stadt Landsberg sagt alle ihre Veranstaltungen ab - bis Ostern

Auch die Stadt Landsberg sagt alle ihre Veranstaltungen ab - bis Ostern

Landsberg - "Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen, vor allem wenn es um die Sicherheit und Gesundheit geht." Noch gibt es keinen gemeldeten Fall einer Corona-Erkrankung in der Stadt Landsberg am Lech und es wäre schön, wenn dies auch so bliebe. Die Stadt Landsberg am Lech versucht nun mit einigen Maßnahmen eine Ausbreitung des Virus möglichst zu verlangsamen.
Auch die Stadt Landsberg sagt alle ihre Veranstaltungen ab - bis Ostern
Feuerwehrkommandanten im Landkreis: Christian Gleich aus Denklingen

Feuerwehrkommandanten im Landkreis: Christian Gleich aus Denklingen

Denklingen – Mit seinen gerade erreichten 25 Jahren dürfte Christian Gleich von der Denklinger Feuerwehr der jüngste 1. Kommandant im Landkreis sein. Doch von seinem jungen Alter sollte man sich nicht täuschen lassen. Mit Motivation und Leidenschaft betreibt er sein Amt. Zudem bekommt er tatkräftige Unterstützung, die das Kommandanten-Dasein leichter machen. Von wem, dass verrät Gleich im Gespräch mit dem KREISBOTEN.
Feuerwehrkommandanten im Landkreis: Christian Gleich aus Denklingen
Kaufering: Karambolage auf dem Parkplatz mit sechs Treffern

Kaufering: Karambolage auf dem Parkplatz mit sechs Treffern

Kaufering – Ein Karambolagespieler  im Billard wäre von der Treffsicherheit einer Kauferinger Pkw-Fahrerin erfreut gewesen: Sie rammte auf einem Parkplatz insgesamt sechs Autos.
Kaufering: Karambolage auf dem Parkplatz mit sechs Treffern
Erwin Losert will Obermeitingen weiter voranbringen

Erwin Losert will Obermeitingen weiter voranbringen

Obermeitingen - Noch vier Tage bis zur Kommunalwahl 2020. In der aktuellen Ausgabe des KREISBOTEN Landsberg präsentieren wir alle Kandidaten für das (Ober-)Bürgermeisteramt sowie für die Gemeinde- und Stadträte. Eine technische Panne sorgte bei der Obermeitinger Präsentation dafür, dass dem amtierenden und wieder kandidierenden Bürgermeister Erwin Losert  (CSU) die falschen Antworten zugeordnet wurden. Sorry. Hier sind die richtigen:
Erwin Losert will Obermeitingen weiter voranbringen
Eching: Neue Entwicklung im Fall Ursula Herrmann

Eching: Neue Entwicklung im Fall Ursula Herrmann

Eching – Ein weiterer Prozess im fast 40 Jahre alten Fall Ursula Herrmann. Vordergründig geht es um Schmerzensgeld für den Bruder des umgekommenen Mädchens. Tatsächlich geht es Kläger und Beklagtem aber um die Korrektheit des bisherigen Urteils.
Eching: Neue Entwicklung im Fall Ursula Herrmann
Betrunkener demoliert sieben Autos mit dem Gürtel

Betrunkener demoliert sieben Autos mit dem Gürtel

Landsberg – Sturzbetrunken kam ein 23-Jähriger Ende März vergangenen Jahres von der Landsberger Wiesn. In der Lechfeldstraße rastete er aus unerfindlichen Gründen aus. Mit einem Ledergürtel traktierte der Mann sieben Fahrzeuge auf dem Gelände eines Autohauses und richtete einen gewaltigen Schaden an. Jetzt stand er wegen Sachbeschädigung vor dem Amtsgericht.
Betrunkener demoliert sieben Autos mit dem Gürtel
Landkreis Landsberg: ein neuer Vorsitzender im Gartenbauverband

Landkreis Landsberg: ein neuer Vorsitzender im Gartenbauverband

Landkreis – Führungswechsel beim Kreisverband für Gartenbau und Landespflege: Nachdem der Vorsitzende Werner Weber sein Amt aus persönlichen Gründen nach knapp zwei Jahren niedergelegt hat, musste bei der Jahreshauptversammlung im Gasthof Probst in Weil neu gewählt werden. Einstimmig wurde Webers bisheriger Stellvertreter Christian Hanglberger zu seinem Nachfolger erkoren. Der Erpf­tinger führte den Verband faktisch bereits seit Webers Rücktritt. Er selbst wird vorerst ohne Stellvertreter auskommen müssen.
Landkreis Landsberg: ein neuer Vorsitzender im Gartenbauverband
Der Kommunalpolitiker, das Bier und der verschwundene Dachs

Der Kommunalpolitiker, das Bier und der verschwundene Dachs

Landsberg/Lechrain – Betrunken setzte sich ein Bayernpartei-Kreisrat aus dem südlichen Landkreis Landsberg im vergangenen November hinters Steuer, rammte ein Verkehrsschild – und wurde erwischt. Der Führerschein war erstmal weg. Trotzdem stieg der Kommunalpolitiker wieder in sein Auto. Und damit kam er nicht ungestraft davon.
Der Kommunalpolitiker, das Bier und der verschwundene Dachs
Landwirtschaftsministerin Kaniber zu Besuch in Dießen

Landwirtschaftsministerin Kaniber zu Besuch in Dießen

Dießen – In einem Autohaus über Landwirtschaft zu sprechen, fand Staatsministerin Michaela Kaniber spannend. Darum sagte sie ihrem Landtagskollegen Alex Dorow spontan zu, die Landkreis-CSU beim Schlussspurt des Kommunalwahlkampfs zu unterstützen. Zum sonntäglichen Frühschoppen im Autohaus Schürer kamen neben vielen Interessierten natürlich die Partei-Granden wie MdB und Kreisvorsitzender Michael Kießling, Ehrenvorsitzender Thomas Goppel oder Landrat Thomas Eichinger sowie viele Bürgermeister, Kreis- und Gemeinderäte und -Kandidaten.
Landwirtschaftsministerin Kaniber zu Besuch in Dießen
Denklingen: Der hohe Mobilfunkmast kommt

Denklingen: Der hohe Mobilfunkmast kommt

Denklingen – Im Dezember vergangenen Jahres ist der hohe Mobilfunkmast im Denklinger Gemeinderat noch mit knapper Mehrheit gescheitert, ein Vierteljahr später schaut die Sache ganz anders aus: Bei nur noch zwei Gegenstimmen ging der Antrag durch. Eingereicht hat ihn die Deutsche Funkturm GmbH, eine 100-prozentige Tochter der Telekom. Errichtet wird der Mast im Gewerbegebiet an der Epfacher Straße – nahe dem Bahngleis.
Denklingen: Der hohe Mobilfunkmast kommt
BRK Landsberg: Mehr Einsätze und mehr Ehrenamtliche

BRK Landsberg: Mehr Einsätze und mehr Ehrenamtliche

Landkreis – Das Resümee von Kreisgeschäftsführer Andreas Lehner für 2019 ist deutlich: „Es war ein gutes Jahr.“ Der BRK-Kreisverband habe eine „anständige Leistung“ erbracht. Im Ehrenamt gibt es einen satten Zuwachs von 150 Aktiven, die meisten davon bei der Wasserwacht. Bei den Fördermitgliedern ist die „magische Marke“ der 10.000 geknackt. Und mit deren Hilfe hat es auch für einen neuen (gebrauchten) Rettungswagen gereicht, den das BRK Landsberg komplett selbst finanziert hat. Der Grund für den Bedarf: gestiegene Einsatzzahlen, die durch die von den Krankenkassenträgern finanzierten regulären Rettungswagen nicht mehr aufgefangen werden können.
BRK Landsberg: Mehr Einsätze und mehr Ehrenamtliche
Grünen-Chef Robert Habeck in Uttings "Alter Villa"

Grünen-Chef Robert Habeck in Uttings "Alter Villa"

Utting – Morgens halb zehn ist Knoppers- und speziell in Bayern Butterbrezn-Zeit. Nicht so am Freitag in Utting. Da drängeln sich gut 200 Besucher, mehr Frauen als Männer, in die viel zu kleine Gaststube der „Alten Villa“ am See. Gespannt erwarten sie einem Gast mit vielen Attributen und Vorschusslorbeeren: George Clooney-Double, Polit-Popstar, Heilsbringer oder gar nächster Kanzler. Und da steht Robert Habeck plötzlich mitten unter ihnen. Unspektakulär ohne pompösen Einmarsch, ohne beflissene Assistenten oder grimmige Bodyguards. Einer wie du und ich zum Anfassen.
Grünen-Chef Robert Habeck in Uttings "Alter Villa"
Bei Dießener Bürgermeister-Diskussionsrunde steht der ÖPNV in der Kritik

Bei Dießener Bürgermeister-Diskussionsrunde steht der ÖPNV in der Kritik

Dießen – Begehrlich wie noch nie ist das Bürgermeister-Amt in Dießen. Gleich sieben Kandidatinnen und Kandidaten kämpfen darum, nachdem sich Herbert Kirsch nach 24 Jahren nicht mehr zur Wiederwahl stellt. Fünf von ihnen sind mit dem Rathaus und den Strukturen bereits bestens vertraut: Hannelore Baur (SPD), Volker Bippus (UBV) und Marianne Scharr (parteilos) sind altgediente Gemeinderäte, Roland Kratzer (CSU) saß schon mal eine Periode im Gremium und Florian Zarbo (Freie Wähler) hat das Verwaltungshandwerk hier von der Pieke auf erlernt. Neu ins Rathaus würden Sandra Perzul (Dießener Bürger) und Gabriele Übler (Bündnis 90/Die Grünen) kommen.
Bei Dießener Bürgermeister-Diskussionsrunde steht der ÖPNV in der Kritik
Was die Landsberger OB-Kandidaten zum Thema Kultur zu sagen haben

Was die Landsberger OB-Kandidaten zum Thema Kultur zu sagen haben

Landsberg – Kultur steht nie an vorderster Stelle, wenn es um politische Ziele geht. Weshalb das Thema auch in den diversen Podiumsdiskussionen meistens nur am Rande gestreift wird. Was genau welcher Oberbürgermeister-Kandidat zur Kultur in Landsberg zu sagen hatte, fand im Rahmen der ‚textlichen‘ Ausstellung „Ins Leben greifen“ des ehemaligen Landsberger Pfarrers Detlev Möller statt: Bei vier Afterwork-Lesungen mit vier Kandidaten und vier Absichtserklärungen. Der Ort: die Säulenhalle, die jedem Aussteller offensteht. Und deshalb wohl einer der demokratischsten Kulturorte Landsbergs ist.
Was die Landsberger OB-Kandidaten zum Thema Kultur zu sagen haben
Landsberg: Jugendchor DoReMi überzeugt mit »Anne Frank«

Landsberg: Jugendchor DoReMi überzeugt mit »Anne Frank«

Landsberg – „Wir hätten gerne Antworten“ fordern im Musical „Anne Frank“ drei Jugendliche. Sie leben heute – so wie die Chormitglieder des Chors DoReMi und die Tänzerinnen der Ballettschule Hamm, die unter Leitung von Silvia Elvers und Regie von Andreas Walch das Musical aufführten. Ein bewegendes Stück, das Parallelen zu heute zeigt.
Landsberg: Jugendchor DoReMi überzeugt mit »Anne Frank«
Bettina Hölzle will Schondorfs erste Bürgermeisterin werden

Bettina Hölzle will Schondorfs erste Bürgermeisterin werden

Schondorf – Im zweiten Anlauf hat es geklappt. Nachdem Schondorfs grüner Bürgermeister Alexander Herrmann (55) den ersten Termin krankheitsbedingt absagen musste, fand jetzt im Gasthof Drexl die lang erwartete Podiumsdiskussion mit Bettina Hölzle (36) statt, seiner CSU-Gegenkandidatin um dem Chefsessel im Rathaus. Eingeladen hatte der Ortsverband Ammersee Nordwest im Bund der Selbständigen. Hier sind 70 Gewerbetreibende und Freiberufler aus Schondorf, Utting und Greifenberg vernetzt und natürlich neugierig, wie sich die Gemeinde auf den Strukturwandel in der Region wappnen wird. Johann Springer, der BDS-Ortsvorsitzende, moderierte die Veranstaltung im bis auf den letzten Platz besetzten Saal. Wie üblich, gab es zunächst eine Vorstellungsrunde der Kandidaten.
Bettina Hölzle will Schondorfs erste Bürgermeisterin werden
Bettina Hölzle will Schondorfs erste Bürgermeisterin werden

Bettina Hölzle will Schondorfs erste Bürgermeisterin werden

Schondorf – Im zweiten Anlauf hat es geklappt. Nachdem Schondorfs grüner Bürgermeister Alexander Herrmann (55) den ersten Termin krankheitsbedingt absagen musste, fand jetzt im Gasthof Drexl die lang erwartete Podiumsdiskussion mit Bettina Hölzle (36) statt, seiner CSU-Gegenkandidatin um dem Chefsessel im Rathaus. Eingeladen hatte der Ortsverband Ammersee Nordwest im Bund der Selbständigen. Hier sind 70 Gewerbetreibende und Freiberufler aus Schondorf, Utting und Greifenberg vernetzt und natürlich neugierig, wie sich die Gemeinde auf den Strukturwandel in der Region wappnen wird. Johann Springer, der BDS-Ortsvorsitzende, moderierte die Veranstaltung im bis auf den letzten Platz besetzten Saal. Wie üblich, gab es zunächst eine Vorstellungsrunde der Kandidaten.
Bettina Hölzle will Schondorfs erste Bürgermeisterin werden
landsbergbleibtbunt protestiert gegen AfD - und die erstattet Anzeige

landsbergbleibtbunt protestiert gegen AfD - und die erstattet Anzeige

Landsberg – Eine weiße Rose für den Widerstand: Die bekamen MItglieder von landsbergbleibtbunt am Samstagvormittag von mehreren Politikern verliehen, samt musikalischer Unterstützung der Stadtjugendkapelle. An den vergangenen Samstagen hatten sich Mitglieder von landsbergbleibtbunt gegenüber des Wahlstandes der AfD auf dem Hauptplatz postiert und Schilder mit Aussagen von AfD-Politikern als stummen Protest vor sich gehalten. Auch Jost Handtrack (Grüne) war mit dabei. Und wird nun von der AfD-Kreisvorsitzenden Edeltraud Schwarz angezeigt.
landsbergbleibtbunt protestiert gegen AfD - und die erstattet Anzeige
Landsberg: Einmal den dicken Max markieren?

Landsberg: Einmal den dicken Max markieren?

Landsberg/Leeder – Mit Farbe Duftmarken an Baudenkmälern hinterlassen? Das ist nicht gerne gesehen. Vor allem nicht am Bayer­tor in Landsberg. Dort ist seit vergangener Woche der Schriftzug „1UP/187“ zu lesen. Auch in Leeder war ein Sprayer unterwegs.
Landsberg: Einmal den dicken Max markieren?
Die geheimen Etagen der Landsberger Schlossberggarage

Die geheimen Etagen der Landsberger Schlossberggarage

Landsberg – Offiziell heißen sie Zivilschutzanlagen. Der Volksmund sagt hingegen Atomschutzbunker. Gebaut wurden viele in den Zeiten des Kalten Krieges, andere aber auch später – zum Beispiel ab 1988 die städtische Schlossberggarage in Landsberg. Eigentlich eine Tiefgarage, ließe sie sich im atomaren, chemischen oder biologischen Notfall luftdicht abriegeln, während ein riesiges Filtersystem für ‚gute Luft‘ sorgt. Vor Kurzem haben die Stadtwerke Landsberg wieder einmal getestet, ob noch alles funktioniert. Bei der sogenannten Zivilschutzprüfung.
Die geheimen Etagen der Landsberger Schlossberggarage
Dießen: Zum Frischmilch-Zapfen geht's auf den Tonihof

Dießen: Zum Frischmilch-Zapfen geht's auf den Tonihof

Dießen/St. Georgen – Wie schnell die Zeit vergeht! Seit 25 Jahren schon ist der „Tonihof“ der Landwirtsfamilie Wernseher Mitglied im ökologischen Landbauverband „Bioland“. Anton und Anneliese Wernseher zählten damals zu den Vorreitern in der Region, die ihren milchwirtschaftlich orientieren Bauernhof in einen Ökobetrieb umstellten. Und das hat ihnen doppeltes Glück gebracht. Denn sie wurden damals exakt das 1.000 Mitglied und dafür mit einem Wochenendurlaub in Südtirol belohnt.
Dießen: Zum Frischmilch-Zapfen geht's auf den Tonihof
Landsberger Stadttheater: Wolfgang Herrndorfs Isa wird lebendig

Landsberger Stadttheater: Wolfgang Herrndorfs Isa wird lebendig

Landsberg – Viele haben schon einmal von Isa gelesen, viele haben Isa schon einmal gesehen. Isa ist eine Episodenfigur in Wolfgang Herrndorfs „Tschick“: Isa, das Müllmädchen. So wirklich lebendig aber macht sie die Münchener Schauspielerin Isabel Kott in dem Solo-Theaterstück von Herrndorfs Romanfragment „Bilder deiner großen Liebe“: eine 35-Jährige, die eine 14-Jährige spielt – so überzeugend, dass man sich manchmal fragt, wie es ein kleines Mädchen schafft, eine so gute Schauspielerin zu sein.
Landsberger Stadttheater: Wolfgang Herrndorfs Isa wird lebendig
"Auf ein Wort, Herr Landrat": Nachhaltigkeit für den Landkreis Landsberg

"Auf ein Wort, Herr Landrat": Nachhaltigkeit für den Landkreis Landsberg

Windach – Drei Themen, vier Kandidaten und fünf Veranstalter sorgten für ein volles Haus im Windacher Gasthof am Schloss. Die Podiumsdiskussion „Auf ein Wort Herr Landrat“ sollte ausloten, wie Wolfgang Buttner (ÖDP), Thomas Eichinger (CSU), Dr. Peter Friedl (Bündnis 90/Die Grünen) und Tobias Linke (BP) zu den Themen Beschaffung, Energie und Mobilität stehen. Eingeladen hatten das Nord-Süd-Forum, Fridays for Future und Parents 4 Future Landsberg, der BDKJ Kreisverband Landsberg sowie mobi-LL.
"Auf ein Wort, Herr Landrat": Nachhaltigkeit für den Landkreis Landsberg
Finnings Feuerwehrkommandant Tobias Karl: Hier wird Vielfalt gelebt

Finnings Feuerwehrkommandant Tobias Karl: Hier wird Vielfalt gelebt

Finning – So ganz überzeugt war Tobias Karl zunächst nicht von der Idee, zur Feuerwehr zu gehen. Doch 23 Jahre später ist er immer noch dabei – und ist mittlerweile sogar 1. Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Finning. Karl erklärt, was sich seither verändert hat und warum es Frauen in der Feuerwehr braucht.
Finnings Feuerwehrkommandant Tobias Karl: Hier wird Vielfalt gelebt
Fußballer vom TSV Finning mobilisieren 161 neue Lebensretter

Fußballer vom TSV Finning mobilisieren 161 neue Lebensretter

Finning – Alle 15 Minuten bekommt in Deutschland ein Mensch die Diagnose Blutkrebs. Für viele ist die Stammzelltransplantation die einzige Chance. Doch jeder Zehnte findet keinen Spender. Dass sich das ändert, dazu haben die Fußballer des TSV Finning einen großen Beitrag geleistet.
Fußballer vom TSV Finning mobilisieren 161 neue Lebensretter
Tödlicher Unfall bei Prittriching

Tödlicher Unfall bei Prittriching

Prittriching – Die Ursachen sind noch unklar: Am Mittwochmorgen prallte eine 18-jährige Autofahrerin aus dem nördlichen Landkreis mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen. Dabei starb die Beifahrerin noch an der Unfallstelle.
Tödlicher Unfall bei Prittriching
Der erste Spatenstich zum Neubau des Greifenberger Warmbads

Der erste Spatenstich zum Neubau des Greifenberger Warmbads

Greifenberg – Was lange währt, wird endlich gut. Beim Warmbad Greifenberg hat es allerdings gefühlt ewig gedauert, bis den Planungen und teils kontroversen Diskussionen im Kreistag endlich Taten folgten. Nach dem jetzt vollzogenen offiziellen Spatenstich wurde mit dem Abbau des 1972 vom Landkreis unter Landrat Müller-Hahl errichteten Freibades begonnen.
Der erste Spatenstich zum Neubau des Greifenberger Warmbads
Landsbergs zweiter OB-Test: Bei den sozialen Fragen ging‘s zur Sache

Landsbergs zweiter OB-Test: Bei den sozialen Fragen ging‘s zur Sache

Landsberg – Bezahlbarer Wohnraum, Kinderbetreuung, Pflege, Inklusion – es waren ebenso drängende wie umfangreiche Themen, zu denen der Arbeitskreis Wohlfahrtspflege die vier OB-Kandidaten Doris Baumgartl (UBV), Felix Bredschneijder (SPD), Moritz Hartmann (Grüne) und Mathias Neuner (CSU) zur Podiumsdiskussion ins Sportzentrum eingeladen hatte. So voll wie bei der Veranstaltung wenige Tage zuvor im Stadttheater wurde es dort zwar nicht. Dafür ging es lebhafter, kontroverser und mit mehr Beteiligung des Publikums zur Sache.
Landsbergs zweiter OB-Test: Bei den sozialen Fragen ging‘s zur Sache
Spatenstich für Denklingens Vorzeigeprojekt

Spatenstich für Denklingens Vorzeigeprojekt

Denklingen – In der Form und in der Größe gebe es kein weiteres solches Bauwerk im Landkreis Landsberg: Diesen Vergleich stellte Landrat Thomas Eichinger beim Spatenstich für das Bürger- und Vereinezentrum in Denklingen an. Bürgermeister Andreas Braunegger sprach derweil vom „größten Projekt“, das die Gemeinde bisher in Angriff genommen habe.
Spatenstich für Denklingens Vorzeigeprojekt
Goldene Zeiten am Lech

Goldene Zeiten am Lech

Landsberg – Gold ist eine gute Geldanlage. Das gilt in den aktuellen Nullzins-Zeiten mehr denn je. Wer sein Erspartes nicht in Aktien oder Investmentfonds stecken will, findet in dem kostbaren Edelmetall eine gute Alternative. Mit der Eröffnung ihres GoldZentrums vor rund zwei Jahren hat die VR-Bank Landsberg-Ammersee den richtigen Riecher bewiesen. „Seitdem ist der Goldpreis um mehr als 30 Prozent gestiegen“, berichtete Vorstandsvorsitzender Stefan Jörg, als er kürzlich zu einem besonderen Termin die Türen des GoldZentrums im historischen Gewölbekeller des VR-Bank-Hauses in Landsberg aufsperrte.
Goldene Zeiten am Lech
Halt der Schulbusse am Landsberger Hauptplatz - bleibt es dabei?

Halt der Schulbusse am Landsberger Hauptplatz - bleibt es dabei?

Landsberg – Wenn Schulferien sind, ist es ruhig in Landsberg. Vor allem morgens am Hauptplatz, wenn keine Schulbusse den Verkehr stocken lassen. Wäre es nicht sinnvoll, diese Stopps zu verlegen? Beispielsweise zum Bahnhof? Und wäre dazu nicht gerade der ideale Zeitpunkt? Denn momentan arbeiten sowohl der Landkreis, verantwortlich für den ÖPNV, als auch die Stadt an neuen Konzepten: Der Landkreis will im Hinblick auf den MVV-Beitritt ein neues Nahverkehrskonzept. Und die Stadt bastelt am städtischen Verkehrskonzept, zu dem bis Mitte des Jahres erste Ergebnisse erwartet werden.
Halt der Schulbusse am Landsberger Hauptplatz - bleibt es dabei?
Amtsgericht Landsberg: Wirt bedroht Gast wegen schlechter Internet-Bewertung

Amtsgericht Landsberg: Wirt bedroht Gast wegen schlechter Internet-Bewertung

Landsberg – Weil ein Gast im Internet eine schlechte Bewertung über sein Restaurant abgegeben hatte, drohte der Wirt, ihm „die Knochen brechen“ zu lassen. Vom Amtsgericht Landsberg wurde der Gastronom jetzt wegen versuchter Nötigung zu einer Geldstrafe verurteilt.
Amtsgericht Landsberg: Wirt bedroht Gast wegen schlechter Internet-Bewertung
Landsberg: Mit dem Jeep über die Treppe geprescht

Landsberg: Mit dem Jeep über die Treppe geprescht

Landsberg - Hat da jemand eine Abkürzung wegen Staus gesucht? Heute Vormittag gegen 11.30 Uhr preschte ein Autofahrer mit seinem grauen Wrangler Jeep über den Peter-Dörfler-Weg - und anschließend über die Treppe auf die Hubert-von-Herkomer-Straße.
Landsberg: Mit dem Jeep über die Treppe geprescht
Assner - Tag der offenen Tür am 21. März wird verschoben

Assner - Tag der offenen Tür am 21. März wird verschoben

ASSNER – Qualität, Erfahrung, Zuverlässigkeit und Transparenz – darauf bauen die Kernkompetenzen des Unternehmens. Ob Ingenieurbau, Hochbau oder Fertigteilwerk, der Erfolg dieses Unternehmens basiert auf einer WERTE-VOLLEN Unternehmenskultur, zudem offen für direkte Kommunikation und kreative Weiterentwicklung.
Assner - Tag der offenen Tür am 21. März wird verschoben
Sanierung der Landsberger Lechturnhalle ist fast vollendet

Sanierung der Landsberger Lechturnhalle ist fast vollendet

Landsberg – Die Türen sind wieder offen. Seit Montag können Schüler, Vereine und Veranstalter wieder in die Lechturnhalle. Die Sanierungskosten des unter Denkmalschutz stehenden Gebäudes belaufen sich auf 6,5 Millionen Euro.
Sanierung der Landsberger Lechturnhalle ist fast vollendet
Landsberg: Vier Kandidaten unter der OB-Lupe

Landsberg: Vier Kandidaten unter der OB-Lupe

Landsberg – Das Interesse der Landsberger an ihren OB-Kandidaten ist riesig. Davon zeugte das rappelvolle Stadttheater am Abend der ersten Podiumsdiskussion zwischen Amtsinhaber Mathias Neuner (CSU) und seinen Herausforderern Doris Baumgartl (UBV), Felix Bredschneijder (SPD) und Moritz Hartmann (Grüne). Organisiert wurde die Veranstaltung von einer politischen Gruppierung ohne eigenen OB-Kandidaten, der Landsberger Mitte (LM). Der Andrang war so groß, dass viele Besucher keinen Platz mehr fanden und die fast zweieinhalbstündige Diskussion im Stehen verfolgten.
Landsberg: Vier Kandidaten unter der OB-Lupe
Masernschutzgesetz - wie es im Landkreis Landsberg umgesetzt wird

Masernschutzgesetz - wie es im Landkreis Landsberg umgesetzt wird

Landkreis – Seit 1. März gilt das Masernschutzgesetz. Kurz gefasst besagt es, dass alle nach 1970 geborenen Personen, die in einer Gemeinschaftseinrichtung betreut werden oder dort arbeiten, den Impfschutz gegen Masern nachweisen müssen. Betroffen sind KiTas, auch Tagesmütter, Schulen sowie medizinische Einrichtungen. Auch Asylbewerber müssen vier Wochen nach Aufnahme in eine Gemeinschaftsunterkunft den Impfschutz haben. Heißt das, dass alle Kinder, die nicht geimpft sind oder schon einmal Masern hatten, ab sofort nicht mehr in die KiTa dürfen? Oder Schulkinder nicht in die Schule? Nein. Denn es gibt die Schulpflicht. Und für kleinere Kinder eine ‚Schonfrist‘ bis Ende Juli 2021.
Masernschutzgesetz - wie es im Landkreis Landsberg umgesetzt wird
Uttinger Bürgermeisterkandidaten: vom Gemeinderat zum Chefsessel

Uttinger Bürgermeisterkandidaten: vom Gemeinderat zum Chefsessel

Utting – Ein Loblied auf seine Feuerwehr-Mannschaft sang Kommandant und Bürgermeister-Aspirant Florian Hoffmann bei der Podiumsdiskussion mit seiner Gegenkandidatin Renate Standfest. Wie bestellt, meldete sich kurz darauf der Alarmpiepser und ein Dutzend Feuerwehrmänner stürmte aus dem mit gut 150 Gästen bis auf den letzten Platz besetzen Pfarrheim zu einem von Sturmtief Bianca verursachten Einsatz. Josef Lutzenberger, der nach zwei Amtsperioden scheidende Bürgermeister, hatte zum Gespräch geladen und als Moderator Friedrich Schloffer vom Bayerischen Rundfunk gewinnen können.
Uttinger Bürgermeisterkandidaten: vom Gemeinderat zum Chefsessel
Auf Schloss Kaltenberg ist die fünfte Jahreszeit eröffnet

Auf Schloss Kaltenberg ist die fünfte Jahreszeit eröffnet

Kaltenberg – Ein letzter kräftiger Schlag und die Anzapf-Karriere von Geltendorfs Bürgermeister Wilhelm Lehmann ist Geschichte. Zumindest bei der Schlossbrauerei Kaltenberg. Traditionsgemäß übernimmt hier das amtierende Gemeindeoberhaupt den jährlichen Starkbieranstich. Und da Lehmann nach drei Amtsperioden nicht mehr antritt, wird er sich im nächsten Jahr das Spektakel „nur“ als Ehrengast unten vor der Bühne ansehen. Da saß jetzt sein wahrscheinlicher Nachfolger Robert Sedlmayr, der Lehmann beim letztjährigen Anzapfen schon mal vertreten durfte.
Auf Schloss Kaltenberg ist die fünfte Jahreszeit eröffnet