Ressortarchiv: Landsberg

Landsberg: 52-Jährige tritt Mann mehrmals in Oberkörper

Landsberg: 52-Jährige tritt Mann mehrmals in Oberkörper

Am Dienstagmittag ist es in der Jahnstraße zu einer körperlichen Auseinandersetzung gekommen. Eine 52-Jährige habe laut Polizei einen 60-jährigen Mann, der am Boden lag, mehrmals in den Oberkörper getreten.
Landsberg: 52-Jährige tritt Mann mehrmals in Oberkörper
Gefälligkeitsatteste: Kripo ermittelt gegen Kauferinger Arzt

Gefälligkeitsatteste: Kripo ermittelt gegen Kauferinger Arzt

Kaufering - Gegen den Kauferinger Arzt Rolf Kron wird ermittelt. Er soll Gefälligkeitsatteste ausgestellt haben, damit die so Attestierten keinen Mund-Nasenschutz tragen müssen. 
Gefälligkeitsatteste: Kripo ermittelt gegen Kauferinger Arzt
Barrierefreies Bauen für mehr Flexibilität in der Zukunft

Barrierefreies Bauen für mehr Flexibilität in der Zukunft

Barrierefrei wird meistens als senioren- oder behindertengerecht verstanden. Eine barrierefreie Immobilie ist allerdings viel mehr! Gerade junge Familien und Paare sollten beim Hausbau berücksichtigen, dass auch Kinder vom barrierefreien Wohnen profitieren. Aufgrund der optimierten Platzverhältnisse bringt das barrierefreie Eigenheim vor allem eines: mehr Wohnkomfort. Und das für jede Altersgruppe.
Barrierefreies Bauen für mehr Flexibilität in der Zukunft
Neuer Träger für Landsberger Ausbildungsmesse

Neuer Träger für Landsberger Ausbildungsmesse

Landsberg – Es gibt Neuigkeiten im Messebetrieb: Die Kreishandwerkerschaft wird Ausrichter der Ausbildungsmesse Landsberg. Voraussichtlich schon ab nächstem Jahr wird die große Informationsveranstaltung rund um das Thema Lehrstellen in die regionale Handwerksvertretung integriert. Das hat für beide Seiten Vorteile.
Neuer Träger für Landsberger Ausbildungsmesse
Gewünschter Landkreis-Beitritt zum MVV verzögert sich

Gewünschter Landkreis-Beitritt zum MVV verzögert sich

Landkreis – Ein möglicher Beitritt des Landkreises zum MVV-Tarifgebiet verzögert sich voraussichtlich um ein Jahr. Das wurde in der jüngsten Sitzung des Umwelt- und Mobilitätsausschusses des Kreistags deutlich. Wie ein Vertreter des MVV mitteilte, könne man „auf keinen Fall“ davon ausgehen, dass es beim angepeilten Beitrittstermin Dezember 2023 bleibt.
Gewünschter Landkreis-Beitritt zum MVV verzögert sich
Landsberg: Schulklasse in Quarantäne

Landsberg: Schulklasse in Quarantäne

Landsberg - Seit zwei Wochen sind die Schüler wieder in den Klassenzimmern. Und schon ist eine Klasse in Quarantäne: In den Berufsschulen Landsberg wurde in der ersten Schulwoche eine Schülerin positiv auf das Coronavirus getestet. 
Landsberg: Schulklasse in Quarantäne
Stimmen aus Moria für Landsberg

Stimmen aus Moria für Landsberg

Landsberg – „Es ist eine Flucht ohne Zuflucht“, sagt Eva Maria Jung. Sie und ihre Mitstreiter von #landsbergbleibtbunt hielten am Samstag auf dem Hauptplatz eine Mahnwache: „Stand up for Moria – wir haben Platz.“ Zu hören waren Nachrichten direkt aus Moria. Von Jungs Bekanntem Abdullah Khawari, der zweieinhalb Jahre in Landsberg gelebt hat.
Stimmen aus Moria für Landsberg
Gemeinderatssitzung Fuchstal: "Ende der Debatte"

Gemeinderatssitzung Fuchstal: "Ende der Debatte"

Fuchstal – Dass sich im Gemeinderat eine hitzige Kontroverse entwickelt und über einen spontanen Antrag auf „Ende der Debatte“ abzustimmen ist, noch bevor der erste Punkt in der Tagesordnung behandelt wird: Das hat Seltenheitswert. Wo so etwas jetzt vorgekommen ist? Im Fuchstal.
Gemeinderatssitzung Fuchstal: "Ende der Debatte"
Geltendorf: Im Auto eingeschlafen

Geltendorf: Im Auto eingeschlafen

Geltendorf – Manchmal ist Stehenbleiben besser. Dass auch ein 22-jähriger Autofahrer am Samstagabend am Geltendorfer Bahnhof diese Devise verfolgte und in seinem Auto sitzenblieb, war gut für ihn und andere.
Geltendorf: Im Auto eingeschlafen
Landsberg: Im Zeichen der E-Mobilität

Landsberg: Im Zeichen der E-Mobilität

Landsberg – Zum Verkehrs­entwicklungsplan der Stadt Landsberg gehört auch ein E-Mobilitätskonzept. Es wurde im vergangenen Jahr vom Stadtrat in Auftrag gegeben, um neue Mobilitätsformen genauer zu beleuchten. Jetzt wurden die Ergebnisse im Bauausschuss des Stadtrates vorgestellt. Zudem werden drei weitere E-Ladesäulen in der Lechstadt aufgestellt: zwei vor dem Landratsamt und eine auf der Waitzinger Wiese.
Landsberg: Im Zeichen der E-Mobilität
Sprayer in Igling: Auf der Suche nach der Ex?

Sprayer in Igling: Auf der Suche nach der Ex?

Igling – Graffiti kann auch schön sein. Die, die ein bisher Unbekannter in Igling in der Nacht von Sonntag auf Montag zurückgelassen hat, ist es eher nicht. 
Sprayer in Igling: Auf der Suche nach der Ex?
Dießen: »Biennale Blau« springt ins Auge

Dießen: »Biennale Blau« springt ins Auge

Dießen – Eigentlich leuchtet das Blaue Haus meilenweit. Momentan versteckt es sich aber hinter Bauplanen und Gerüst. Dafür leuchtet das Blau im Inneren umso kräftiger. Denn das Thema der zweiten Biennale Blau ist „springen“. Und wer am Ammersee lebt, tut das meist ins kühle, blaue Nass. Wäre es ein Sprung ins kalte Wasser, müsste der Springer nicht einmal nass werden. Aber dafür weitaus mutiger sein. Dass „springen“ unterschiedlichste Assoziationen in Gang setzt, ist in den Arbeiten der rund 70 ausstellenden Künstler zu sehen. Noch bis zum 4. Oktober kann jeder auf einen Sprung vorbeikommen und in die Kunst eintauchen. Es lohnt sich.
Dießen: »Biennale Blau« springt ins Auge
Fahrradverkehr in Dießen: Einbahnregelungen bleiben bestehen

Fahrradverkehr in Dießen: Einbahnregelungen bleiben bestehen

Dießen – Im Kommunalwahlkampf hatten die Freien Wähler versprochen, sich für Verbesserung und Förderung des Fahrradverkehrs in der Marktgemeinde einzusetzen. Gleich zwei diesbezügliche Anträge wurden in der jüngsten Gemeinderatssitzung ausführlich behandelt. Leider nicht mit dem Ergebnis, das sich die mit sechs Sitzen stärkste Fraktion im Gremium erhofft hatte.
Fahrradverkehr in Dießen: Einbahnregelungen bleiben bestehen
Party im Schacky Park: mehr als 100 Jugendliche

Party im Schacky Park: mehr als 100 Jugendliche

Dießen – Größer als erwartet hat sich die Geburtstagsparty von drei 16-jährigen Mädchen im Schacky Park entwickelt: Mehr als 100 Jugendliche kamen am vergangenen Samstag hierher zum Feiern. Und das wurde laut.
Party im Schacky Park: mehr als 100 Jugendliche
Stadttheater Landsberg: Im Schatten der Schwester

Stadttheater Landsberg: Im Schatten der Schwester

Landsberg – Kennen Sie Valentin aus Goethes „Faust“? Nein? Kein Wunder, versinkt der ach so Tugendhafte ja auch im Schatten seiner berühmten Schwester, dem Gretchen. Ein ähnliches Schicksal wie Valentin – zu wichtig zum Streichen, zu nichtig zum Merken – durchleidet Ismene, Schwester der heldenhaften Antigone. Die niederländische Dramatikerin Lot Vekemans hat Ismene in ihrem Monolog „Schwester von“ aus dem Schatten geholt. Und mit Sophie Rogall in der Inszenierung des Metropoltheaters wird aus ihr ein Mensch aus Fleisch und Blut. 
Stadttheater Landsberg: Im Schatten der Schwester
Zwei Kitas in der Schlossbergschule

Zwei Kitas in der Schlossbergschule

Landsberg – Und plötzlich erfüllt die Räume der ehemaligen Schlossbergschule wieder Kinderlachen. Der Grund: In den leerstehenden Räumen hat die Stadt Landsberg kurzfristig einen Übergangsstandort für zwei Kindertageseinrichtungen geschaffen.
Zwei Kitas in der Schlossbergschule
Dießen: Marienmünster-Turm wird für 700.000 Euro saniert

Dießen: Marienmünster-Turm wird für 700.000 Euro saniert

Dießen – Viele Dießener wundern sich, dass sie tagsüber das gewohnte achtstimmige Geläut des Marienmünsters nicht mehr hören. Des Rätsels Lösung: Die Fassade des Kirchturms wird derzeit saniert und für die Handwerker auf dem Gerüst würde der gewaltige Klang der acht Glocken die zumutbare Dezibel­grenze um ein Vielfaches überschreiten. Also lässt Pfarrer Josef Kirchensteiner die Glocken unter der Woche schweigen.
Dießen: Marienmünster-Turm wird für 700.000 Euro saniert
Denklingen: Klage gegen das Baugebiet am Hang

Denklingen: Klage gegen das Baugebiet am Hang

Denklingen – Weil ein Anwohner eine Normenkontrollklage beim Bayerischen Verwaltungsgerichtshof eingereicht hat, vertagt die Gemeinde Denklingen die Vergabe der Arbeiten für das Baugebiet Hinterberg, das sich auf der Anhöhe im Westen der Ortschaft befindet. Anlass für die Klage: Der Nachbar verweist auf die Gefahr des Hang­rutsches, aber auch auf kritische Situationen bei Zu- und Abfahrt sowie im geplanten Wohngebiet.
Denklingen: Klage gegen das Baugebiet am Hang
Landkreis Landsberg: Mangelware Schulbusse

Landkreis Landsberg: Mangelware Schulbusse

Landkreis – Morgens halb acht in Landsberg. Am Hauptplatz kippen Busse Schülerschwärme aus. Alle tragen Nasen-Mund-Maske. Die ist im Bus Pflicht, denn dort den Mindestabstand einzuhalten, ist illusorisch. ÖPNV-Beauftragter des Landratsamtes Dietmar Winkler konkretisiert im Kreisausschuss das Problem: Er bekomme von vielen Eltern die Rückmeldung, dass es trotz Verstärkerbusse noch zu eng sei. Der Landkreis und auch die Busunternehmen könnten aber nicht mehr Busse aufbringen, als momentan schon unterwegs seien. Auch Landrat Thomas Eichinger (CSU) wusste keine Lösung. Außer: „Vielleicht läuft es ja über die private Anreise.“
Landkreis Landsberg: Mangelware Schulbusse
Rubinrot für die Kauferinger Mittelschule

Rubinrot für die Kauferinger Mittelschule

Kaufering – Ein Großprojekt für die Marktgemeinde Kaufering steht in den Startlöchern: die Generalsanierung der Mittelschule in der Lechfeldstraße. Insgesamt knapp vier Millionen Euro wird sie kosten. Auf der letzten Gemeinderatssitzung wurden Kosten sowie Konzept besprochen und vorgestellt. 
Rubinrot für die Kauferinger Mittelschule
Dießen: Saisonparkkarten für Badestellen

Dießen: Saisonparkkarten für Badestellen

Dießen – In dieser Saison konnten sich die Badegäste in St. Alban und Riederau noch doppelt freuen. Zum einen wird seit der Umstellung der gemeindlichen Strandbäder auf „Freizeitgelände mit Badestellen“ kein Eintritt mehr erhoben. Dafür sollten aber laut Beschluss des Marktgemeinderates vom 20. Januar für die insgesamt 321 Parkplätze Gebühren erhoben werden, um die fehlenden Einnahmen wenigstens teilweise zu kompensieren. Doch die bis zum Saisonstart angekündigten Parkautomaten wurden bis heute nicht montiert. Also war in diesem Sommer zur Freude der Besucher noch freies Parken angesagt.
Dießen: Saisonparkkarten für Badestellen
Seniorenheime mit Gewinn

Seniorenheime mit Gewinn

Landkreis – Die Zahlen der Kreisseniorenheime für 2019 sind rosig – „entgegen aller Vorhersagen“, betonte Landkreis-Kämmerer Thomas Markthaler im Kreissausschuss: Das Theresienbad in Greifenberg verzeichnet einen Gewinn von knapp 194.000 Euro, Vilgersthofen immerhin von knapp 69.000 Euro.
Seniorenheime mit Gewinn
Seit sechs Jahren in Landsberg: Familie Nek aus Afghanistan

Seit sechs Jahren in Landsberg: Familie Nek aus Afghanistan

Landsberg – Fünf Jahre ist es her, dass Angela Merkel ihren berühmten Satz „Wir schaffen das“ aussprach und innerhalb weniger Monate hunderttausende Migranten nach Deutschland kamen. Für viele sind die Stadt Landsberg und der Landkreis in den vergangenen Jahren zu ihrem Zuhause geworden. Aber auch zu ihrer neuen Heimat? Dass es nicht so leicht war, hier Fuß zu fassen, von Ängsten, Anfeindungen, aber auch von Lichtblicken, Erfolgen und großer Hilfsbereitschaft, berichtet die Familie Nek, die schon vor sechs Jahren aus Kabul fliehen musste und in Landsberg ankam.
Seit sechs Jahren in Landsberg: Familie Nek aus Afghanistan
Die Babys der Woche im Klinikum Landsberg

Die Babys der Woche im Klinikum Landsberg

Es sind die Augenblicke, die man sein Leben lang nicht vergisst: Mein Kind hat das Licht der Welt erblickt. Die Freude darüber ist bei den Eltern, Geschwistern und der Familie unbeschreiblich groß, und gerne möchte man eben diese Freude und den Stolz in die große weite Welt hinausrufen, möglichst viele Menschen daran teilhaben lassen. 
Die Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Ultraleichte Starts im Lechrain

Ultraleichte Starts im Lechrain

Denklingen – Dieser Antrag ist zum in die Luft gehen: Der aus Epfach stammende Ex-Kreishandwerksmeister Michael Riedle (52), wohnhaft in Weilheim, und Anton Eiren­schmalz aus Schwabsoien (58) möchten eine Start- und Landeerlaubnis für Ultraleichtflugzeuge. Abheben und wieder sicher zu Boden kommen wollen sie auf einer Wiese im Süden Denklingens – nahe der Bahnlinie.
Ultraleichte Starts im Lechrain
Stille am Landsberger Flößerplatz?

Stille am Landsberger Flößerplatz?

Landsberg – Der ganze Flößerplatz ist still. Nur ein kleines, unbeugsames Café hält die Stellung und bietet Gästen im Inneren Speis und Trank. Stopp! Noch ist es nicht soweit. Aber Anfang November dürfte der Flößerplatz ziemlich ruhig werden. Denn sowohl das Lechcafé als auch die Panini Connection schließen. Das ehemalige Lavazza gegen­über ist noch im Umbau. Und wenn die Krone wie alle anderen Gaststätten in Landsberg ihre Außenbestuhlung für den Winter einmottet (innen geht es wie gewohnt weiter) und das Eiscafé Cortina voraussichtlich Ende Oktober in die jährliche Winterpause geht, kann nur noch das Café Lauterbach den Platz nach außen hin beleben.
Stille am Landsberger Flößerplatz?
Das Erlwiesfilz: Geschaffen von Gletschern, vom Menschen zerstört

Das Erlwiesfilz: Geschaffen von Gletschern, vom Menschen zerstört

Lechrain – Seit 1952 genießen die drei Hochmoore zwischen Rott und Dießen den Status als Naturschutzgebiete. Aber noch bis in die 1960er Jahre hinein wurde hier von der Bevölkerung Torf gestochen und als Brennstoff verwendet. Eine wahre Verschwendung, denn viel Energie liefert der Torf nicht. Viele Jahrhunderte natürlicher Entwicklung verschwanden in den Öfen und Kaminen der Menschen im Umland.
Das Erlwiesfilz: Geschaffen von Gletschern, vom Menschen zerstört
Landsberg: Zwei Monate weniger Platz in der Lechgarage

Landsberg: Zwei Monate weniger Platz in der Lechgarage

Landsberg – Eine neue Schicht für die Lechgarage: Ab heute wird in der Parkgarage gearbeitet. Ziel ist ein neue Beschichtung, damit der Betonboden länger hält und nicht später mit großem Aufwand saniert werden müsse, teilen die Stadtwerke Landsberg mit. Etwa acht Wochen sollen die Arbeiten dauern. Ein Parkdeck bleibt in dieser Zeit geschlossen.
Landsberg: Zwei Monate weniger Platz in der Lechgarage
"Leuchtende" ABC-Schützen im Landkreis Landsberg

"Leuchtende" ABC-Schützen im Landkreis Landsberg

Landkreis – Fast 650 Schulwegunfälle gab es letztes Jahr auf Bayerns Straßen. Sicherheitsüberwürfe mit Reflektoren könnten helfen, dachten sich AOK Landsberg und Landesverkehrswacht Bayern. Und statteten 726 ABC-Schützen im Landkreis mit den leuchtenden Überwürfen aus.
"Leuchtende" ABC-Schützen im Landkreis Landsberg
Fuchstal: Gemeindefläche für den Funkmast 

Fuchstal: Gemeindefläche für den Funkmast 

Fuchstal – Die Gemeinde sendet nun doch das Signal aus, dass sie gemeindliche Grundstücke oder Gebäude zur Verfügung stellt, damit die Deutsche Telekom dort einen Funkmast errichten kann. Ein zwei Jahre alter Beschluss ist somit revidiert.
Fuchstal: Gemeindefläche für den Funkmast 
Jahresausstellung des Kunstvereins Landsberg in der Säulenhalle

Jahresausstellung des Kunstvereins Landsberg in der Säulenhalle

Landsberg – Keine Vernissage, keine Finissage, kein Sekt und keine Häppchen. Aber die Jahresausstellung des Landsberger Kunstvereins findet statt. Ab heute Abend (Donnerstag, 10. September) um 18 Uhr sind die aktuellen Arbeiten von 14 Künstlern in der Säulenhalle zu sehen. Von Malerei über Fotografie und Fotodruck sowie Zeichnungen bis hin zu Skulpturen: alles vertreten. heute startet der Verein mit einer ‚Soft-Eröffnung‘. Oder auch „zwei Stunden ganz ohne Klimbim“, wie es der Vereinsvorsitzende Rudolf Bille ausdrückt. Viele der Künstler werden anwesend sein.
Jahresausstellung des Kunstvereins Landsberg in der Säulenhalle
Nicolas Stoetter hat große Pläne für den Geltendorfer Bahnhof

Nicolas Stoetter hat große Pläne für den Geltendorfer Bahnhof

Geltendorf – Man trifft ihn oft am Geltendorfer Bahnhof, obwohl Nicolas Stoetter weder dort arbeitet noch Bahnpendler ist. Wer mit ihm ins Gespräch kommt, staunt – denn der 33-Jährige ist Eigentümer des Bahnhofs; er will ihn umgestalten und attraktiver machen. Erste Abbrucharbeiten haben schon stattgefunden.
Nicolas Stoetter hat große Pläne für den Geltendorfer Bahnhof
Landsberg: Lady-Herkomer-Steg wächst mit Verzögerung

Landsberg: Lady-Herkomer-Steg wächst mit Verzögerung

Landsberg – Wer gehofft hat, heuer den neuen Lechsteg queren zu können, wird enttäuscht: Fertig wird das monumentale Bauwerk erst 2021. „Das liegt an dem Belag, der braucht eine bestimmte gewisser Temperatur und Luftfeuchtigkeit. Das schaffen wir heuer nicht mehr“, erklärt Hans Huttenloher vom städtischen Hochbauamt. Und wer weiß, welche Verzögerungen noch kommen. Erst gestern stockte die Anlieferung der großen Brückenteile an der Grenze zu Tschechien, weil die Bürokratie mal wieder ins Geschehen grätschte.
Landsberg: Lady-Herkomer-Steg wächst mit Verzögerung
Nach 20 Jahren: Walter Ott sperrt Gaststätte im Landsberger Sportzentrum zu

Nach 20 Jahren: Walter Ott sperrt Gaststätte im Landsberger Sportzentrum zu

Landkreis – Er war die Seele der Gastronomie am Hungerbachweg, aber seit 1. September sind die Pforten geschlossen. Schweren Herzens entschloss sich Walter Ott zu diesem drastischen Schritt, aber die Corona-Pandemie zwang den Wirt und Pächter in die Knie. Damit verliert die Lechstadt vorübergehend einen wichtigen Treffpunkt für Jung und Alt, Kartenspieler, Sportler, Stammtischler und viele andere Gäste. Und mit Walter Ott ein echtes Original zwischen Herd und Theke.
Nach 20 Jahren: Walter Ott sperrt Gaststätte im Landsberger Sportzentrum zu
Kein Internetzugang? In Landsberg könnten Schulboten helfen

Kein Internetzugang? In Landsberg könnten Schulboten helfen

Landsberg – Die Sommerferien sind vorbei. Für die Schüler in Bayern heißt es seit heute wieder: Schulbank drücken. Zwar zunächst mit Maske, aber im Präsenzunterricht. Ob das so bleibt, weiß derzeit noch niemand. Die steigenden Fallzahlen geben Anlass zur Sorge. Deshalb ist es wichtig, Notfallpläne und -konzepte in der Tasche zu haben. Auch, um die Erreichbarkeit der Schüler, die bisher nicht immer optimal war, zu verbessern. Ein interessantes Konzept: Für die Mittelschule Landsberg stehen im Falle des nächsten Lockdowns Boten in den Startlöchern.
Kein Internetzugang? In Landsberg könnten Schulboten helfen
Fuchstal wird mit 6 Millionen Euro zum "Smart Fox Valley"

Fuchstal wird mit 6 Millionen Euro zum "Smart Fox Valley"

Fuchstal – Smart Fox Valley. Riesenjubel im Lechrain – auf oberbayerischer Seite ebenso wie auf der schwäbischen: Das Projekt „Smart Cities“ der Bundes­regierung beschert den Gemeinden Fuchstal, Apfeldorf und Unterdießen eine staatliche Förderung in Millionenhöhe. Bis zu 6,3 Millionen Euro soll es für die Entwicklung einer digitalen Plattform geben. Damit steht das Fuchstal nach dem Energiesektor ein weiteres Mal mit einem Modellprojekt in der ersten Reihe.
Fuchstal wird mit 6 Millionen Euro zum "Smart Fox Valley"
Kaufering wählte seine Sportler und Künstler des Jahres

Kaufering wählte seine Sportler und Künstler des Jahres

Kaufering – In Corona-Zeiten eine Veranstaltung durchzuführen, dazu gehört Organisationstalent und Mut. In Kaufering ist das gelungen. Bürgermeister Thomas Salzber­ger hatte es sich auf die Fahnen geschrieben, die Künstler und Sportler zu ehren. Angedacht war die Künstler- und Sportlerehrung ursprünglich als Bestandteil des Kauferinger Volksfestes im vollen Bierzelt. Dann kam Corona dazwischen. Salzberger wäre aber nicht Salzberger, wenn er die Flinte so schnell ins Korn geworfen hätte.
Kaufering wählte seine Sportler und Künstler des Jahres
Romantik mit Leinwand in Landsbergs Alter Bergstraße

Romantik mit Leinwand in Landsbergs Alter Bergstraße

Landsberg – Die Alte Berg­straße ist steil. Und eignet sich damit ideal als Open-Air-Kino: Dank Steigung und Mindestabstand kann man sogar dann noch über den Kopf des Vordermanns schauen, wenn man bequem im Liegestuhl fläzt. Snowdance-Macher Tom Bohn hat am vergangenen Wochenende im Snowdance Summer Screening den Kino-Test gewagt – und bestanden. Am Freitag- und Samstagabend lief jeweils ein Kurz- und ein Langfilm – die die Bergstraße in ein Kino mit Lagerfeuerromantik verwandelten.
Romantik mit Leinwand in Landsbergs Alter Bergstraße
Dießen: Mit Motorrad gestürzt 

Dießen: Mit Motorrad gestürzt 

Dießen: Mit Motorrad gestürzt 
Dießen: Betrunkener geht Wirt an 

Dießen: Betrunkener geht Wirt an 

Dießen: Betrunkener geht Wirt an 
Landsberg: Unehrlicher Finder? 

Landsberg: Unehrlicher Finder? 

Landsberg: Unehrlicher Finder? 
Ein "Löwenmarsch" in Rekordzeit

Ein "Löwenmarsch" in Rekordzeit

Kaltenberg – Nach nur 19 Stunden und 15 Minuten war das Ziel im Löwenhof von Schloss Hohenschwangau erreicht. Das Team Markus Kutschker und Rupert Lehner sowie Carolin Gstaiger hatten den einhundert Kilometer langen „Löwenmarsch“ ab der Arena auf Schloss Kaltenberg in Rekordzeit absolviert. 541 Teilnehmer verzeichnete die von Ludwig Prinz von Bayern (38) zum zweiten Mal veranstaltete Charity-Wanderung zugunsten seines gemeinnützigen Afrika-Projekts „Learning Lions“. Bis zum Start und während des Marsches waren bereits über 96.000 Euro an Spenden eingegangen, über 36.000 Euro wurden noch fest zugesagt.
Ein "Löwenmarsch" in Rekordzeit
Prüfen, ob es funktioniert: der Warntag 2020

Prüfen, ob es funktioniert: der Warntag 2020

Landkreis – Seit der Wiedervereinigung hat es das nicht mehr gegeben: einen bundesweiten Probealarm. Am kommenden Donnerstag, 10. September, wird pünktlich um 11 Uhr zum Warntag2020 mit allen vorhandenen Möglichkeiten – Radio, Fernsehen, soziale Medien, der Warn-App NINA, Sirenen, Lautsprecherwagen sowie digitalen Werbetafeln – der Probealarm getestet. Es könnte laut werden.
Prüfen, ob es funktioniert: der Warntag 2020
Design im MakerSpace Landsberg: von Maske bis Milchbox

Design im MakerSpace Landsberg: von Maske bis Milchbox

Landsberg – Allein das hochmoderne Gebäude am Penziger Feld sticht förmlich ins Auge: Im Industrial MakerSpace soll eine Innovations-Community entstehen, in der Start-Ups und Einzelkönner an ihren Visionen arbeiten können. Der Industrie- und Produkt-Designer Maruán Attia ist einer davon. Von Corona-Masken bis zu Milchboxen erfindet er neue Produkte.
Design im MakerSpace Landsberg: von Maske bis Milchbox
Konkurrenzkampf der Bäume: Seeholz und Seewiese zwischen Riederau und Holzhausen

Konkurrenzkampf der Bäume: Seeholz und Seewiese zwischen Riederau und Holzhausen

Dießen – „Den Wald vor lauter Bäumen nicht sehen“. Dieses Sprichwort trifft sicherlich oft zu. Nicht jedoch auf der geführten Wanderung durch das Naturschutzgebiet (NSG) Seeholz. Schnell wird klar, dass die Bäume – und zwar vor allem die Eiche – hier eine ganz besondere Bedeutung haben. Aber auch, dass der Wald noch mehr zu bieten hat als Bäume. Nämlich eine immense Vielfalt an Flora und Fauna. Und noch viel mehr gibt es zu lernen – Tiefsinniges, fast schon Philosophisches. Dass auch Bäume sich nicht immer lieb haben. Dass es wahre Konkurrenzkämpfe unter ihnen gibt. Dass Totholz absolut nicht tot ist. Dass Alter und Zeit relativ sind.
Konkurrenzkampf der Bäume: Seeholz und Seewiese zwischen Riederau und Holzhausen
Der Schacky-Park und das "Konto von nicht bezifferbarem Glück"

Der Schacky-Park und das "Konto von nicht bezifferbarem Glück"

Dießen – Der Förderkreis Schacky-Park ist mit Recht stolz auf seine wohl luftigste Event-Location am Ammersee-­Westufer: Open Air, umrahmt von sattem Grün und abseits des Verkehrslärms bot die Wiese vor dem Monopteros in Corona-Zeiten den idealen Platz für die eigene Jahreshauptver­sammlung. Mit Abstand verfolgten Bürgermeisterin Sandra Perzul und die Mitglieder den Report der Vorsitzenden Christine Reichert, die einmal mehr die Erfolgsgeschichte des Dießener Schmuckstücks Revue passieren ließ.
Der Schacky-Park und das "Konto von nicht bezifferbarem Glück"
Die Region attraktiver machen: Ehepaar plant Wohnmobilstellplatz in Penzing

Die Region attraktiver machen: Ehepaar plant Wohnmobilstellplatz in Penzing

Landkreis – Wer mit dem Wohnmobil unterwegs ist, trägt sein Zuhause sozusagen huckepack. Eine Voraussetzung, die vor allem dieses Jahr mit Hygiene- und Abstandsregeln in anderen Ferienunterkünften regen Zuspruch findet. Aber wo kann man länger als einen Tag halten – abgesehen vom Campingplatz? Wohnmobilstellplätze im Landkreis sind rar. Das findet auch das Ehepaar Kristina und Julian Kalkschmidt aus Penzing. Die beiden begeisterten Wohnmobilisten planen einen Wohnmobilstellplatz in Penzing, den sie selbst betreiben. Und auch selbst finanzieren.
Die Region attraktiver machen: Ehepaar plant Wohnmobilstellplatz in Penzing
Baggerschaufel rammt Pkw

Baggerschaufel rammt Pkw

Landsberg - Nochmal gutgegangen: Gestern rammte in Landsberg ein unaufmerksamer Baggerfahrer mit seiner Baggerschaufel einen Kleintransporter. Verletzt wurde niemand.
Baggerschaufel rammt Pkw
Stauende übersehen? Motorradfahrer bei Igling schwer verletzt

Stauende übersehen? Motorradfahrer bei Igling schwer verletzt

Igling – Autobahnsperrung wegen Hubschrauberlandung: Am Donnerstag ereignete sich auf der A96 ein schwerer Auffahrunfall. Ein Motorradfahrer wurde schwer verletzt.
Stauende übersehen? Motorradfahrer bei Igling schwer verletzt
Landsberg: 15-Jähriger lässt Fäuste 'sprechen'

Landsberg: 15-Jähriger lässt Fäuste 'sprechen'

Landsberg – Ein 13- und ein 15-jähriger Landsberger Schüler radelten gestern Abend gegen 19.15 Uhr am Zehnerweg zum Basketballplatz Dort wurden sie laut Polizei von einer Gruppe Jugendlicher angepöbelt. Der Ältere reagierte mit einer abfälligen Geste, da er den anderen wohl von einem vorherigen Streit kannte – auch ein 15-jähriger Landsberger Schüler, so die Polizei.
Landsberg: 15-Jähriger lässt Fäuste 'sprechen'