Ressortarchiv: Landsberg

Erster Polizeihauptkommissar Michael Strohmeier verlässt Landsberg

Erster Polizeihauptkommissar Michael Strohmeier verlässt Landsberg

Landsberg - Mit dem Ende dieses Jahres geht auch der Erste Polizeihauptkommissar Michael Strohmeier. Der 54-Jährige wird Sachgebietsleiter bei der Kriminalpolizei im Raum München.
Erster Polizeihauptkommissar Michael Strohmeier verlässt Landsberg
Suche per Video nach Landsberger Exhibitionist

Suche per Video nach Landsberger Exhibitionist

Landsberg - Die Suche nach dem Exhibitionisten geht weiter: Wie bereits berichtet, trat in den vergangenen Wochen ein bislang unbekannter Mann im Stadt- und Landkreis Landsberg immer wieder Frauen in schamverletzender Weise gegenüber. Jetzt hat die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck zwei Videos online eingestellt.
Suche per Video nach Landsberger Exhibitionist
Püttner neuer Pflegeleiter der FüGK im Landkreis Landsberg

Püttner neuer Pflegeleiter der FüGK im Landkreis Landsberg

Landkreis - Seniorenstiftsleiter, Bürgermeister und Hospizmitarbeiter: Erich Püttner (UBV) ist der neue Pflegeleiter der Führungsgruppe Katastrophenschutz. Das Bayerische Innenministerium hat zur Besetzung der neuen Stelle aufgerufen.
Püttner neuer Pflegeleiter der FüGK im Landkreis Landsberg
Landsberg: Beppo im Glück

Landsberg: Beppo im Glück

Landsberg - Gute Vorzeichen für das kommende Jahr: Pünktlich zu Weihnachten sind zwölf Frischlinge im Wildpark zur Welt gekommen - der erste Nachwuchs von Beppo dem Neunten.
Landsberg: Beppo im Glück
Jack the Ripper und der Landsberger Kunstautomat

Jack the Ripper und der Landsberger Kunstautomat

Landsberg – Dem Automatenprinzip sei Dank: Mitten in diesem Lockdown und kurz vor Weihnachten hat der Landsberger Kunstautomat seine 18. Spielzeit am 20. Dezember eröffnet. Und wieder ist er prall gefüllt mit neuer Kunst, die sechs Künstler in den Schächten anbieten – kontaktlos und somit coronakonform.
Jack the Ripper und der Landsberger Kunstautomat
Der Landkreis Landsberg wird älter

Der Landkreis Landsberg wird älter

Landkreis – Das Landesamt für Statistik hat das Bevölkerungswachstum bis 2039 berechnet. Im Landkreis sollen dann 127.000 Menschen leben.
Der Landkreis Landsberg wird älter
Aufgestockt: Landsbergs Sicherheitswacht wächst

Aufgestockt: Landsbergs Sicherheitswacht wächst

Landsberg – Schon seit gut zwei Jahren gibt es in der Lechstadt eine Sicherheitswacht. Jetzt hat sie fünf neue Mitglieder bekommen. 
Aufgestockt: Landsbergs Sicherheitswacht wächst
Mit der Wunderkerze auf dem Balkon

Mit der Wunderkerze auf dem Balkon

Landkreis - Nicht nur Weihnachten, auch Silvester wird heuer anders sein als üblich. Wer keine Restbestände an Raketen, Batterien und Knaller mehr aus dem letzten Jahr hat, muss heuer wohl mit der Wunderkerze auf dem eigenen Balkon vorliebnehmen. Das Landratsamt Landsberg hat jetzt die Regelungen nochmals konkret bekanntgegeben.
Mit der Wunderkerze auf dem Balkon
Kaufering: Mit dem Auto gegen die Lärmschutzwand

Kaufering: Mit dem Auto gegen die Lärmschutzwand

Kaufering - Einen lauten Knall hat ein Autofahrer verursacht, der in Kaufering gestern Nachmittag gegen eine Lärmschutzwand donnerte. Er wurde dabei schwer verletzt und ins Klinikum eingeliefert.
Kaufering: Mit dem Auto gegen die Lärmschutzwand
Wann kommt der nächste Impfstoff für den Landkreis Landsberg?

Wann kommt der nächste Impfstoff für den Landkreis Landsberg?

Landsberg - Die Impfaktion im Seniorenzentrum Pichlmayr in Landsberg ist vorerst beendet. 20 Bewohner erhielten dort den Impfstoff von Biontech/Pfizer. 80 weitere Impfungen warten heute auf Bewohner der anderen Seniorenunterkünfte im Landkreis. Wann mehr Impfstoff kommt und wenn, wie viel genau, ist bislang noch nicht klar.
Wann kommt der nächste Impfstoff für den Landkreis Landsberg?
Brandstiftung in Geltendorf?

Brandstiftung in Geltendorf?

Geltendorf - In der Nacht auf den zweiten Weihnachtsfeiertag brannte ein Auto in Geltendorf im Motorraum komplett aus. Die Polizei schließt Brandstiftung nicht aus.
Brandstiftung in Geltendorf?
Mit der Kühlbox ins Seniorenzentrum: Impfstart in Landsberg

Mit der Kühlbox ins Seniorenzentrum: Impfstart in Landsberg

Landsberg - Heute morgen hat das mobile Impfteam der Johanniter Unfallhilfe, die das Impfzentrum in Landsberg betreibt, die ersten Landkreisbewohner gegen das Coronavirus geimpft. Als erstes wurde eine 96-Jährige mit dem Impfstoff versorgt.
Mit der Kühlbox ins Seniorenzentrum: Impfstart in Landsberg
2020 war ein schlimmes Jahr - auch für den an Krebs erkrankten Jerome aus Kaufering

2020 war ein schlimmes Jahr - auch für den an Krebs erkrankten Jerome aus Kaufering

Kaufering – Jerome ist jetzt Zuhause. Nach so langer Zeit im Krankenhaus, nach so vielen Chemotherapien konnte er Weihnachten daheim verbringen. Vielleicht klappt das sogar an seinem fünften Geburtstag im Januar. Gerade geht es ihm gut. Aber gesund ist Jerome Wiegert nicht. Anfang letzten Jahres wurde bei ihm das Burkitt-Lymphom diagnostiziert (der KREISBOTE berichtete), ein Lymphdrüsenkrebs, der zu den am schnellsten wachsenden Tumorarten zählt. Seitdem ist nichts mehr so, wie es mal war. Aber auch eine Welle der Solidarität und Unterstützung kam der Familie aus Kaufering entgegen.
2020 war ein schlimmes Jahr - auch für den an Krebs erkrankten Jerome aus Kaufering
Stadtwerke Landsberg: „Wir wollen weiter wachsen“

Stadtwerke Landsberg: „Wir wollen weiter wachsen“

Landsberg – Eigentlich hatten die Stadtwerke Landsberg im gerade vergangenen Jahr mit einem runden Geburtstag Anlass zu feiern. Zehn Jahre ist es her, dass aus den ehemals Städtischen Werken Landsberg die Stadtwerke Landsberg KU (SLW) geworden sind. Seitdem handeln sie als Kommunalunternehmen eigenständig. Doch Corona bremste alle Feierlichkeiten aus. Stattdessen: ein schwieriges und verlustreiches Jahr. Aber schon heuer sollen die Verluste ausgeglichen werden. Die Stadtwerke haben viel vor.  
Stadtwerke Landsberg: „Wir wollen weiter wachsen“
Rosten durch Rasten ist für Johann Reinhart kein Thema

Rosten durch Rasten ist für Johann Reinhart kein Thema

Utting – Rosten durch Rasten wie im Sprichwort kommt für Johann Reinhart nicht in Frage. Der 78-jährige Uttinger sprüht nur so voller Energie und Tatendrang. Obwohl offiziell schon lange Rentner packt er überall mit an, wo seine Hilfe und sein Fachwissen gebraucht werden. Und darauf greifen sogar die Gemeinde und die Pfarrei zurück. Dafür und als Dank für die unzähligen Ehrenämter im Laufe seines Lebens wurde Johann Reinhart mit dem „Ehrenzeichen des Ministerpräsidenten“ ausgezeichnet. Doch auf die persönliche Ordensüberreichung muss er Corona-bedingt noch warten.
Rosten durch Rasten ist für Johann Reinhart kein Thema
Maria Schweiger aus Epfach: Feuer und Flamme fürs Theater

Maria Schweiger aus Epfach: Feuer und Flamme fürs Theater

Epfach – Feuer und Flamme fürs Theater ist Maria Schweiger aus Epfach. 25 Jahre war sie beim Trachtenverein „D’ Lechroaner“ die Theaterleiterin, ehe vor zwei Jahren ihre Tochter Christine übernahm. 15 Stücke hat sie selbst geschrieben. Im Sinne der Mundart, des Brauchtums und der dörflichen Kultur ist sie vielfach aktiv. Für ihre Verdienste wurde ihr das Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten verliehen.
Maria Schweiger aus Epfach: Feuer und Flamme fürs Theater
Landsberg: Ein Blick hinter die Museumstür

Landsberg: Ein Blick hinter die Museumstür

Landsberg – Nicht weniger spannend als die kleinen Geheimnisse hinter den Türchen unserer Adventskalender ist, was sich derzeit im Inneren des Neuen Stadtmuseums tut. Sonia Fischer, die Leiterin der städtischen Museen der Stadt Landsberg, gewährt deshalb einen Blick hinter die Fassade des historischen Gebäudes und hält Rückschau auf das Jahr 2020.
Landsberg: Ein Blick hinter die Museumstür
Ein »Impfbus« zum Fliegerhorst bei Penzing

Ein »Impfbus« zum Fliegerhorst bei Penzing

Landsberg – Seit Montag gibt es die Sonder-Buslinie vom Bahnhof zum Impfzentrum. Ein kostenloser Bus der im Halbstundentakt zum Parkplatz am Impfzentrum auf dem Fliegerhorst fährt. 
Ein »Impfbus« zum Fliegerhorst bei Penzing
Musikschule Dießen: Weihnachtskonzert als Musikvideo

Musikschule Dießen: Weihnachtskonzert als Musikvideo

Dießen - Nach einer Weihnachts-CD gibt es nun auch das Weihnachtskonzert als Video-Playlist: Weihnachten 2017 konnten die Schüler der Dießener Musikschule Freunde und Verwandte erstmals mit ihrer Weihnachtsmusik auf CD überraschen. Da das beliebte Musikschulkonzert heuer am dritten Advent ausfallen musste, ging die musikalische Bildungseinrichtung im Corona-Jahr noch einen Schritt weiter in Richtung Digitalisierung. Die Titel, die Musikschüler für das Weihnachtskonzert einstudiert hatten, wurden als Musikvideos mitgeschnitten und können nun mit einem Klick bewundert und verschenkt werden. 
Musikschule Dießen: Weihnachtskonzert als Musikvideo
Silvester in Landsberg: „Götterfunken“ statt Böller

Silvester in Landsberg: „Götterfunken“ statt Böller

Landsberg - Böller und Raketen gibt es heuer nicht zu kaufen. Wegen Corona verboten. Und auch, wer Restbestände vom letzten Jahr verpulvern will, wird gebeten, sich zurückzuhalten. Laut darf man trotzdem werden: Die Stadt Landsberg ruft alle Bürger auf, um Mitternacht Beethovens „Freude schöner Götterfunken“ zu singen oder zu spielen - natürlich vom heimischen Fenster, Garten oder Balkon aus.
Silvester in Landsberg: „Götterfunken“ statt Böller
Dießens Marienmünster im Innenblick

Dießens Marienmünster im Innenblick

Dießen – Die „stade Zeit“ ist Corona-bedingt auch für die Pfarreiengemeinschaft Dießen viel stiller als sonst „zwischen den Jahren“. Umso interessanter ist ein Rundgang mit Blick hinter die Kulissen des Marienmünsters, zu dem Pfarrer Josef Kirchensteiner den KREISBOTEN eingeladen hat.
Dießens Marienmünster im Innenblick
Ein Baum für Reisch

Ein Baum für Reisch

Reisch - Dass die Augen von Reischer Kindern und Erwachsenen in der Vorweihnachtszeit ein wenig mehr leuchten als sonst: Dafür hat dieses Jahr der Verein Dahoam in Reisch gesorgt. Seit dem Beginn der Adventszeit ziert ein äußerst ‚schmucker‘ Christbaum einen prominenten Platz. Der Verein landet mit einer Schmück-Aktion samt Verlosung einen Volltreffer.
Ein Baum für Reisch
Grenzgänger im Wunderland

Grenzgänger im Wunderland

Unter der Überschrift „Das Virus und das Volk“ hatte der KREISBOTE im Mai 2020 die Argumentation von Corona-­Leugnern und Masken-Gegnern analysiert. Schränkt der Staat willkürlich Grundrechte ein oder schützt er das Recht auf Leben? Ist das Virus weniger schlimm als eine Grippe oder laufen wir auf eine Krise unseres Gesundheitssystems zu? Haben sich die Staats- und Regierungschefs verschworen oder treffen sie nur ähnliche Maßnahmen? Für uns war klar: Die Politik hat das Virus nicht erfunden, sondern reagiert darauf mit der notwendigen Besonnenheit. Der Staat handelt in dieser Lage richtig. Ein „Genau betrachtet“ unseres Mitarbeiters Werner Lauff.
Grenzgänger im Wunderland
Erinnerungen an ein untergegangenes Kulturdenkmal im Landkreis Landsberg

Erinnerungen an ein untergegangenes Kulturdenkmal im Landkreis Landsberg

Weil/Geretshausen – Bei Baumaßnahmen im Norden der Gemeinde Weil wurden in den 70er Jahren die Überreste eines römischen Gutshofs, lateinisch: villa rustica, entdeckt. In ihrer Blütezeit war die Villa von Weil vermutlich eines der größten römischen Anwesen im süddeutschen Raum. Heute sind vor Ort von der ganzen Anlage keine Spuren mehr vorhanden. Einige der dort geborgenen Fundgegenstände werden in staatlichen Archiven aufbewahrt. Der Geretshausener Künstler Rainer Hollenweger erinnert in seiner gerade erschienenen Broschüre „Die Römische Villa von Weil“ an dieses untergegangene Kulturdenkmal. 
Erinnerungen an ein untergegangenes Kulturdenkmal im Landkreis Landsberg
Mobilfunk mit Pizza in Asch

Mobilfunk mit Pizza in Asch

Asch – Am markanten Giebel der ehemaligen Wirtschaft und Pizzeria in Asch ist eine Sendeanlage für die Telekom montiert worden. Die Antennen befinden sich in gut zwölf Meter über dem steilen Dach des Gasthofs, der unter dem Namen „Befreiungshalle“ bekannt war und ist. Die Montage ist gerade erst erfolgt; dem­nächst soll die Anlage in Betrieb gehen.
Mobilfunk mit Pizza in Asch
Landsberger Impfzentrum: Termine sind vereinbar

Landsberger Impfzentrum: Termine sind vereinbar

Landkreis – Jetzt kann es losgehen: Das Impfzentrum geht in den Betrieb. Das Büro ist ab sofort geöffnet und unter Telefon 08191/129-1870 für Terminvereinbarungen und Fragen zu erreichen.
Landsberger Impfzentrum: Termine sind vereinbar
BVZ: Welche Gewerke abgeschlossen sind und heuer abgerechnet werden

BVZ: Welche Gewerke abgeschlossen sind und heuer abgerechnet werden

Denklingen – Die Baumeisterarbeiten sind abgeschlossen, das Gebäude mit der großen Dachfläche ist komplett eingedeckt, auf 2.500 Quadratmetern ist Dämmmaterial eingebracht. Fast alle Fenster sind gesetzt und die Fassade kann jetzt in Natura besichtigt werden, nachdem das Gerüst abgebaut worden ist: Das alles schilderte Michael Riedle, als er im Denklinger Gemeinderat zum Baufortschritt beim Bürger- und Vereinezentrum berichtete. 
BVZ: Welche Gewerke abgeschlossen sind und heuer abgerechnet werden
Landsberg A96: Kleintransporter prallt gegen Sattelzug

Landsberg A96: Kleintransporter prallt gegen Sattelzug

Landsberg - Beim Wechseln auf die linke Spur hat der Fahrer eines Kleintransporters am Freitagvormittag auf der A96 Richtung Lindau einen von hinten kommenden BMW zu spät bemerkt.
Landsberg A96: Kleintransporter prallt gegen Sattelzug
Denklingen: Crash mit Traktor

Denklingen: Crash mit Traktor

Denklingen – Eine Schwerverletzte und stundenlange Straßensperrung: Am Freitagabend ereignete sich ein schwerer Unfall auf der B17.
Denklingen: Crash mit Traktor
Statt Smartphone Abenteuer draußen erleben

Statt Smartphone Abenteuer draußen erleben

Schondorf – Bei immer mehr Kindern und Jugendlichen findet durch die übermäßige Medien­nutzung eine „Natur­entfremdung“ statt. Die Freizeitbeschäftigung mit Smartphone & Co. wird einem Natur­erlebnis draußen vorgezogen und macht die Kinder zu Stubenhockern. In Schondorf hat sich Dr. Barbara Deubzer vorgenommen, mit einem Wildnishort das Interesse der Kinder an der Natur wieder zu wecken und vielfältig zu fördern. Nicht als Ersatz des gemeindlichen Horts, sondern als pädagogisch wertvolle Ergänzung nach dem Schul­unterricht.  
Statt Smartphone Abenteuer draußen erleben
Ein sicheres Zuhause, nicht nur in der dunklen Jahreszeit

Ein sicheres Zuhause, nicht nur in der dunklen Jahreszeit

Wer sich den Traum vom Eigenheim verwirklicht, der möchte sein Hab und Gut auch vor Einbrüchen und Brandrisiken geschützt wissen. Hier sollten Bauherrinnen und Bauherren bereits bei der Planung der eigenen vier Wände Verschiedenes berücksichtigen, unter anderem bei der Wahl von Fenstern und Türen. Doch es gibt noch viele weitere Möglichkeiten, für ein sicheres Zuhause zu sorgen – auch im Alltag.
Ein sicheres Zuhause, nicht nur in der dunklen Jahreszeit
Luftrettung in Finning

Luftrettung in Finning

Finning – Wer sich heute Nachmittag fragte, wohin der Rettungshelikopter unterwegs war: In Unterfinning wurde gegen 10 Uhr ein Notarzteinsatz mit Rettungshelikopter durchgeführt. Laut Rettungskräfte handelte es sich bei dem Einsatz um die Versorgung eines Notfallpatienten im häuslichen Bereich. Zum Zustand und zu medizinischen Maßnahmen konnten sie keine Angaben machen. 
Luftrettung in Finning
Landkreis Landsberg: Möge das Impfen beginnen

Landkreis Landsberg: Möge das Impfen beginnen

Penzing – Schwarz auf Gelb und damit unübersehbar prangt das Wort „Impfzentrum“ am ehemaligen Tower-Gebäude auf dem Fliegerhorst. Einrichtung und Inventar sind bereit, verspricht Kristina-Desirée Reinelt, Pressesprecherin der Johanniter Oberbayern, die das Impfzentrum betreiben. Medizinisches Material werde täglich angeliefert. Insofern stehe alles bereit, „wir warten nur noch auf den Impfstoff“.
Landkreis Landsberg: Möge das Impfen beginnen
A96: BMW schleudert nach Vollbremsung durch Wildzaun

A96: BMW schleudert nach Vollbremsung durch Wildzaun

Landkreis – Für einen 31-Jährigen BMW-Fahrer aus dem Landkreis Landsberg endete die Fahrt in den Feierabend vergangenen Mittwochabend in einem Wildzaun.
A96: BMW schleudert nach Vollbremsung durch Wildzaun
Exhibitionist weiter im Landkreis Landsberg unterwegs

Exhibitionist weiter im Landkreis Landsberg unterwegs

Landkreis - Der gesuchte Exhibitionist treibt weiterhin sein Unwesen - jetzt auch im Landkreis Landsberg: Die letzte Anzeige kam aus Kaufering. Die Polizei erhöht den Fahndungsdruck und bittet eindringlich um Mithilfe.
Exhibitionist weiter im Landkreis Landsberg unterwegs
Das Ehrenamt soll‘s richten - Weihnachten im Frist-Korsett

Das Ehrenamt soll‘s richten - Weihnachten im Frist-Korsett

Landkreis – Für das Terminproblem in Sachen „Corona-Tests als Voraussetzung für einen Alten- oder Pflegeheim-Besuch“ (der KREISBOTE berichtete) zeichnet sich im ganzen Freistaat Bayern eine Lösung ab: Die ehrenamtlich Tätigen der sozialen Träger und Organisationen sollen an und unmittelbar vor den Feiertagen Schnelltestes durchführen. Federführend ist das Bayerische Rote Kreuz (BRK). Wie die Aktion im Landkreis Landsberg umgesetzt wird, ist zur Stunde noch unklar.
Das Ehrenamt soll‘s richten - Weihnachten im Frist-Korsett
Impfungen im Landkreis Landsberg vielleicht schon an Weihnachten?

Impfungen im Landkreis Landsberg vielleicht schon an Weihnachten?

Landsberg– Vielleicht sind auch im Landkreis Impfungen bereits an Weihnachten möglich? Das Impfzentrum im Fliegerhorst bei Penzing sei eigentlich fertig, berichtet Landrat Thomas Eichinger im Pressegespräch. Momentan gebe es nur noch Probleme mit der Software. Nächste Woche soll aber ein Probelauf – mit funktionierender Software – stattfinden. Und im Anschluss könnten die ersten Personen der Risikogruppe über 80 Jahre geimpft werden.
Impfungen im Landkreis Landsberg vielleicht schon an Weihnachten?
Das neue FuHa: Wie zuvor, nur etwas anders

Das neue FuHa: Wie zuvor, nur etwas anders

Finning – Für die FuHa-Freunde hat das Warten auf eine Wiedereröffnung bald ein Ende. Das einst in Dettenhofen beheimatete Kultrestaurant „Fuchs und Has“ wird in Finning wiedereröffnen – direkt am Unterfinninger Maibaum. Auf einen exakten Eröffnungstag können sich die Betreiber auf Grund der aktuellen Pandemie-Lage jedoch noch nicht festlegen.
Das neue FuHa: Wie zuvor, nur etwas anders
Dießener Kloster-Klinik ist »Haus des Jahres 2020«

Dießener Kloster-Klinik ist »Haus des Jahres 2020«

Dießen – Schon seit 38 Jahren zeichnet der Heimatver­ein Dießen im Sinne der Denkmalpflege sanierte Häuser im Gemeindegebiet aus. In diesem Jahr fiel die Wahl nicht auf ein Privathaus, sondern auf den gewaltigen Gebäude­komplex der Psychosomatischen Kloster-Klinik neben dem Marien­münster. „Hier wurde der Denkmalschutz in vorbildlicher Weise bei den Sanierungs- und Umbaumaßnahmen berücksichtigt“, wie Nue Ammann vom Heimatverein in ihrer Laudatio betonte.
Dießener Kloster-Klinik ist »Haus des Jahres 2020«
Ein Orden für das Engagement in der Kinsauer Bücherstube

Ein Orden für das Engagement in der Kinsauer Bücherstube

Kinsau – Der Ministerpräsident hat zahlreiche Bürger aus dem Landkreis Landsberg mit dem Ehrenzeichen geehrt – die einen persönlich, die anderen via Landrat. Unter ihnen ist auch Michaela Dollinger, die sich seit vielen Jahren liebevoll um die Bücherstube in ihrer Heimatgemeinde kümmert. Im Rahmen einer neuen Serie stellt der KREISBOTE die Ausgezeichneten in den nächsten Wochen vor – und rückt damit einmal mehr das Ehrenamt in den Mittelpunkt.
Ein Orden für das Engagement in der Kinsauer Bücherstube
3C-Carbon spendet 20.000 Euro ans Mehrgenerationenhaus Landsberg

3C-Carbon spendet 20.000 Euro ans Mehrgenerationenhaus Landsberg

Landsberg – Die Corona-Pandemie hat auch im AWO-Mehrgenerationenhaus (MGH) die Arbeit sehr belastet, denn zahlreiche Aktive zählen selbst zur Risikogruppe. Die 3C-Carbon Group AG zeigt auch oder gerade in dieser schwierigen Zeit wieder ein Herz für ehrenamtliches Engagement im Landkreis Landsberg und leistet erneut großzügige finanzielle Unterstützung. Das Landsberger High-Tech-Unternehmen spendet 20.000 Euro, die Aktion feiert damit bereits ihr zehnjähriges Jubiläum.
3C-Carbon spendet 20.000 Euro ans Mehrgenerationenhaus Landsberg
Buch über die Penzinger Transall findet reißenden Absatz

Buch über die Penzinger Transall findet reißenden Absatz

Penzing – Im Luftraum über dem Landkreis waren die unverwechselbar brummenden Transall-Transportflugzeuge der Bundeswehr bis vor drei Jahren zuhause. Dann wurde das Lufttransportgeschwader (LTG) 61 in Penzing aufgelöst. Drei Luftfahrt-Enthusiasten haben jetzt ein Buch über eine der letzten Penzinger Transall veröffentlicht und dabei die ereignisreichen, letzten Monate vor der Außerdienststellung des bis dato ältesten fliegenden Einsatzverbandes der Luftwaffe geschildert.
Buch über die Penzinger Transall findet reißenden Absatz
Wenn das geplante Dorfzentrum Schnappatmung verursacht

Wenn das geplante Dorfzentrum Schnappatmung verursacht

Apfeldorf – Jetzt nicht das Dorfgemeinschaftshaus in Apfeldorf aber Gestalt an – und zwar eine weitaus größere als gedacht: Sechs Millionen Euro soll es nun kosten. Nach Änderungen mit den Vereinen wurde die Planung im Gemeinderat jüngst abgesegnet. Nun wartet man auf die Förderzusage.
Wenn das geplante Dorfzentrum Schnappatmung verursacht
Christophs Herzenswunsch: ein Therapierad

Christophs Herzenswunsch: ein Therapierad

Fuchstal – Damit er bei aller körperlichen Einschränkung infolge einer schweren erblichen Krankheit wenigstens in gewissem Maß eigenständig und mobil sein kann, wünscht sich Christoph (26) sehnlichst ein Therapiefahrrad. Es handelt sich dabei um ein besonderes E-Bike, um ein Dreirad. Diese Räder sind besonders auf die Bedürfnisse körperlich behinderter Menschen zugeschnitten. Im Fuchstal ist nun eine außergewöhnliche Spendenaktion gestartet worden, damit der Herzenswunsch des jungen Mannes aus dem Ostallgäu bald in Erfüllung gehen kann. 
Christophs Herzenswunsch: ein Therapierad
Mehr Kaufkraft durch die »Ammersee Card«: lokaler Sofort-Bonus in Echtzeit

Mehr Kaufkraft durch die »Ammersee Card«: lokaler Sofort-Bonus in Echtzeit

Dießen – Der Slogan „Einkaufen in Dießen, Vielfalt genießen“ gilt spätestens dann nicht mehr, wenn man ein bestimmtes Produkt vergeblich sucht. Also kommen doch wieder Amazon & Co. zum Zuge. Da helfen auch wohlgemeinte Flyer oder Gutschein-Aktionen wie vom Gewerbeverband nichts. Dießen ist hier kein Einzelfall. Überall in der Ammersee-Region hat das bequeme Online-Shopping vom Sofa aus die Nase vorn. Und das nicht erst seit Corona. Jetzt gibt es mit der „Ammersee Card“ ein zukunftsweisendes Instrument zur gemeindeübergreifenden Vernetzung eines wesentlich größeren Angebots und damit zur Stärkung der regionalen Wirtschaftskreisläufe.
Mehr Kaufkraft durch die »Ammersee Card«: lokaler Sofort-Bonus in Echtzeit
Landsberg: Kalb fällt vom Anhänger

Landsberg: Kalb fällt vom Anhänger

Landsberg - Ziemlich perplex, aber nur leicht verletzt: Am Freitagnachmittag viel am großen Kreisel in Landsberg ein Kalb vom Anhänger.
Landsberg: Kalb fällt vom Anhänger
Landsberg: FFF-Einsatz fürs Klima

Landsberg: FFF-Einsatz fürs Klima

Landsberg - „#FightFor1Point5“ war gestern Abend auf dem Landsberger Hauptplatz zu lesen. Landsberger Mitglieder von Fridays for Future stellten diesen Schriftzug mit Grablichtern nach. Sie setzen sich für die Einhaltung des beim Pariser Klimaabkommen gefassten Ziels ein, die Erderwärmung auf deutlich unter zwei Grad, möglichst auf 1,5 Grad, zu senken.
Landsberg: FFF-Einsatz fürs Klima
Das Stadtmuseum Landsberg geht auf Reisen

Das Stadtmuseum Landsberg geht auf Reisen

Landsberg – Wenn die Besucher – alias Propheten – nicht zum Museum – dem Berg – kommen können, muss eben das Museum auf Reisen gehen. Und wer reisen will, braucht einen Koffer. Die hat nun auch das Neue Stadtmuseum Landsberg gepackt. Denn aufgrund der Sanierung kann die museumspädagogische Arbeit nicht mehr im Museum selbst stattfinden. In den gepackten Koffern: Kräuter, Gips, Mörser oder auch Lapislazuli, sogar Gold – und ganz viel Informationen. Das Projekt „Museum im Koffer“ kommt an. Und reist sogar über den Landkreis hinaus in die (nahe) Ferne.
Das Stadtmuseum Landsberg geht auf Reisen
Der Sparkassen-Schutzschirm für Ihr digitales Arbeiten.

Der Sparkassen-Schutzschirm für Ihr digitales Arbeiten.

Cyber-Angriffe können in Ihrem Unter­nehmen deutliche Schäden hinterlassen. Die Cyber-Versicherung der Versicherungskammer Bayern sichert Ihre finan­ziellen Risiken solcher Attacken ab.
Der Sparkassen-Schutzschirm für Ihr digitales Arbeiten.
Landsberg unterm Lindenbaum

Landsberg unterm Lindenbaum

Landsberg – „Winterlinde (Tilia cordata) – Gespendet von Magdalena Neuß im Jahr 2020“: Freudig blickt die Zehntklässlerin des Ignaz-Kögler-Gymnasiums auf die Plakette mit ihrem Namen, die an dem Baum vor der Schule prangt. Pflanzen durfte die Gymnasiastin ihn, weil sie den Foto- und Malwettbewerb des Landkreises zum Jahr der alten Bäume gewonnen hat.
Landsberg unterm Lindenbaum