Ressortarchiv: Landsberg

Ein Kreativer auf dem Land

Ein Kreativer auf dem Land

Apfeldorf – Kreative Köpfe zieht es meist in die Großstädte. Dort ist die Szene, dort gibt es Aufträge. Doch das ändert sich – auch durch Corona. Der Fotograf Felix Baab etwa hat sich gegen das urbane Leben entschieden.
Ein Kreativer auf dem Land
Ein Plan B für die Uttinger Tagespflege ist nicht nötig

Ein Plan B für die Uttinger Tagespflege ist nicht nötig

Utting – Wenn ein Bauunternehmer ein Grundstück erwirbt und darauf Häuser zum Verkauf errichtet, ist das selten eine Meldung wert. Wenn er sich aber im Rahmen des Projektes in eine Tagespflege­einrichtung für Senioren geradezu verbeißt und Lob vom gesamten Gemeinderat bekommt, sollte man genauer hin­schauen. Georg Bechteler heißt der Mann, der mit seiner Firma AXIA-Bauprojekt in Schondorf das Investorenauswahlverfahren der Gemeinde Utting für das Menter-Grundstück gewonnen hat.
Ein Plan B für die Uttinger Tagespflege ist nicht nötig
Performance »Maschinen – Musik – Tanz« im Café Zirnheld

Performance »Maschinen – Musik – Tanz« im Café Zirnheld

Landsberg – Hinter Glas: Letztes Wochenende wurde das Café Zirnheld zum Kulturschaufenster und Drehort. Im Inneren des Cafés gaben sich Maschinen, Tanz und Musik ein Stelldichein. Die Maschinen in Form kinetischer Objekte stellte der Bildhauer Timur Dizdar. Die Musik kam von Bratschist und Komponist Martin Honsalek. Malerin und Gastronomin Andrea Nisch bat Tangolehrer und Autor Ralf Sartori zum Tanz. Einzig noch anwesend im Raum: eine Kamera, die die Aktion für einen Film, der daraus enstehen soll, aufgezeichnet hat.
Performance »Maschinen – Musik – Tanz« im Café Zirnheld
Kommt Tübingen nach Landsberg?

Kommt Tübingen nach Landsberg?

Landsberg – Einkaufen ohne Termin, danach in der Sonne den Kaffee genießen – am Tisch und nicht „to go“: ein Traum, den momentan einige gerne ins Reale übersetzen würden. In Tübingen und Rostock ist das noch möglich – durch Schnelltests, die vor jeder Stadtrunde gemacht werden. Auch die Stadt Landsberg ist der Idee nicht abgeneigt. Ganz im Gegenteil.
Kommt Tübingen nach Landsberg?
Noch ein Brückerl, sagt die Stadt Landsberg

Noch ein Brückerl, sagt die Stadt Landsberg

Landsberg – Das ist allgemein bekannt: Im Papierbach-Areal wird es eine breite, barrierefreie Bahnunterführung geben, die Fußgänger und Radler aus dem Westen schnell über den Lady-Herkomer-Steg in die Altstadt bringt. Fast kaum jemand weiß: In den Plänen ist in geringer Entfernung eine zweite Bahnquerung vorgesehen, diesmal in Form einer nur für Fußgänger geeigneten Brücke mit vielen Treppenstufen. Nach der Meinung von Projektentwickler ehret + klein kann man darauf verzichten; auch der Gestaltungsbeirat riet von einer Verwirklichung ab. Doch eine Mehrheit im Stadtrat hält an dem Vorhaben fest.
Noch ein Brückerl, sagt die Stadt Landsberg
Bistum verscherbelt 400 Jahre alten Pfarrhof

Bistum verscherbelt 400 Jahre alten Pfarrhof

Walleshausen – Über die Region hinaus als Baudenkmal mit 400-jähriger Geschichte bekannt ist der Pfarrhof in Walleshausen. Jetzt soll er verkauft werden – wegen hohen Sanierungsbedarfs. Es geht nicht anders, sagt das Bistum Augsburg. Sogar einen Interessenten gibt es bereits. Im Ort sind viele Menschen entsetzt und wütend.
Bistum verscherbelt 400 Jahre alten Pfarrhof
100-jährige im Landkreis Landsberg muss warten

100-jährige im Landkreis Landsberg muss warten

Landkreis – „Mit Prio 1 fast durch“ betitelte der KREISBOTE vergangene Woche einen Artikel, in dem der aktuelle Stand der Impfungen im Landkreis behandelt wurde. „Die Patentante meiner Frau ist über 100“, lautete nur eine der kritischen Reaktionen auf den Artikel. „Und hat ihren Impftermin erst Mitte Mai.“ Wie kann das sein? Immerhin vergibt doch eine neutrale Software die Termine im Impfzentrum, die die ältere Dame terminlich versorgt haben müsste – und zwar schon lange vor Mai?
100-jährige im Landkreis Landsberg muss warten
Landsberg: Graffiti-Aktion an der Baustelle ULP verschoben

Landsberg: Graffiti-Aktion an der Baustelle ULP verschoben

Landsberg – Wieder ein Artikel, den ein ‚Eigentlich‘ prägt. Denn eigentlich waren Elvis Jüterbock vom IKG und Kulturreferent Axel Flörke zuversichtlich, dass sie nach Ostern mit der ‚Kunst am Bauzaun‘ starten können: 50 Platten entlang des Baustellenzauns Am Papierbach warten auf die Graffiti-Kunst von rund 50 Jugendlichen im Alter zwischen 13 und 17 Jahren. In der zweiten Woche der Osterferien sollte es soweit sein. Das Hygienekonzept lag vor, die Dosen waren gekauft, die Jugendlichen bereit. Aber am Freitag kam die Absage: Veranstaltungen dieser Art seien bis mindestens 18 April nicht möglich. 
Landsberg: Graffiti-Aktion an der Baustelle ULP verschoben
Testen und Impfen an Ostern

Testen und Impfen an Ostern

Landkreis - Wer über Ostern getestet werden möchte oder das Impfzentrum erreichen möchte, hat bis auf Ostersonntag gute Karten.
Testen und Impfen an Ostern
Schnelltest für jeden auch in Dießen

Schnelltest für jeden auch in Dießen

Dießen – Infektionsketten durch deutlich mehr Tests durchbrechen, ist ein Baustein, um die Corona-Pandemie zu bekämpfen. Der Markt Dießen lässt diesen Worten Taten folgen. Nach dem Impfangebot vor Ort für die Über-80-Jährigen gibt es seit gestern auch ein eigenes Testzentrum für Corona-Schnelltests. In der Mehrzweckhalle kann sich alle Bürger Dießens einmal wöchentlich kostenfrei testen lassen.
Schnelltest für jeden auch in Dießen
Fuchstal setzt auf die Weißtanne

Fuchstal setzt auf die Weißtanne

Fuchstal – Im Leederer Gemeindewald befindet sich eines der drei Versuchsfelder in Südbayern, wo die Anpassungsfähigkeit der Weißtanne in Zeiten des Klimawandels erforscht wird. Dort sind neulich auf einem Viertel-Hektar eingezäunter Fläche 500 Setzlinge gepflanzt worden: 250 Stück von der heimischen Weißtanne und 250 Stück von der rumänischen Weißtanne, beide im Gegensatz zur heimischen Fichte Tiefwurzler.
Fuchstal setzt auf die Weißtanne
Ferienwohnungen statt Hotelzimmer

Ferienwohnungen statt Hotelzimmer

Denklingen – Der Lustberg­hof an der B 17 soll umgebaut und aufgestockt werden. Dort will der Eigentümer, der im Landkreis Dachau zu Hause ist, anstelle von Hotelzimmern künftig Ferienapartments einrichten. Außerdem soll auf der Westseite – also von der Straße abgewandt – ein Anbau entstehen, in dem der Betriebsleiter beziehungsweise Pächter vor Ort wohnen kann. 
Ferienwohnungen statt Hotelzimmer
Schreiben ans Kultusministerium: Schüler lieber zuhause testen

Schreiben ans Kultusministerium: Schüler lieber zuhause testen

Landkreis – Der Selbsttest an Schulen stößt nicht wirklich auf positive Resonanz. Die Elternbeiräte der staatlichen Schulen im Landkreis haben sich in einem Schreiben an das Bayerische Kultusministerium gegen die Tests an der Schule ausgesprochen – und für Selbsttests zu Hause.
Schreiben ans Kultusministerium: Schüler lieber zuhause testen
Ein »Kinderschnapper« in Egling?

Ein »Kinderschnapper« in Egling?

Landkreis – In Facebook-Gruppen tauchen immer wieder Warnmeldungen auf, deren Quellen nicht ersichtlich sind. Vergiftete Hundeköder, rasierte Katzen oder auch Warnungen vor Kindesentführern, die sich durch massenhaftes Teilen wie ein Lauffeuer verbreiten. Auch in der Gruppe „Wenn du aus Egling oder Huaschoff kommst“ war letzte Woche ein solcher Post zu lesen. Und wurde allein dort über 500-mal geteilt. Ob sich das geschilderte Ereignis so ereignet hat, wird dabei meist nicht hinterfragt.
Ein »Kinderschnapper« in Egling?
Warum impfen im Landkreis Landsberg noch keine Hausärzte?

Warum impfen im Landkreis Landsberg noch keine Hausärzte?

Landkreis – In einigen bayerischen Landkreisen werden Menschen bereits in Arztpraxen gegen COVID-19 geimpft. Im Landkreis Landsberg bisher noch nicht. Spätestens am 1. April sollte sich das ändern. Denn dann startet das „bayerische Impfbündnis. Sollte. Denn im Landkreis ist der Impfstoff weiterhin knapp bemessen.
Warum impfen im Landkreis Landsberg noch keine Hausärzte?
Dießener Grüne scheitern: Kein Beitritt zur »Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundlicher Kommunen«

Dießener Grüne scheitern: Kein Beitritt zur »Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundlicher Kommunen«

Dießen – Was teilweise seit Jahrzehnten in Sachen „fahrradfreundliche Kultur“ nicht klappt, könnte man jetzt beschleunigen und richten. So die Meinung der Grünen im Dießener Marktgemeinderat. Mit einem Beitritt zur „Arbeits­gemeinschaft fahrradfreundlicher Kommunen“, kurz AGFK, würden Projekte schneller verwirklicht werden. „Weil wir dann mit der Obersten Baubehörde und dem Staatlichen Bauamt in einem Boot sitzen“, so Gemeinderätin Gabriele Übler in ihren Vortrag vor dem Gremium. Alle Argumente halfen nichts. Der Antrag wurde mit 21:3 Stimmen abgelehnt.
Dießener Grüne scheitern: Kein Beitritt zur »Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundlicher Kommunen«
Der Regenbogen vor Maria Himmelfahrt

Der Regenbogen vor Maria Himmelfahrt

Landsberg – Wenn es nach dem Vatikan geht – und das tut es in der katholischen Kirche ja – dürfen Geistliche homosexuelle Paare nicht segnen, weil Gott „Sünde nicht segnen kann“. Segnungen menschlicher Beziehungen seien nur möglich, wenn damit den Plänen Gottes gedient sei. So lautete das ‚Responsum ad dubium‘ des Vatikans, die Antwort auf einen Zweifel, der sich um die Möglichkeit der Segnung gleichgeschlechtlicher Paare drehte. Weltweit regte sich Protest. Auch in Landsberg: an den Stufen der Stadtpfarrkirche Maria Himmelfahrt. 
Der Regenbogen vor Maria Himmelfahrt
Stadt sucht für Traditionsgaststätte im Sportzentrum einen neuen Gastwirt

Stadt sucht für Traditionsgaststätte im Sportzentrum einen neuen Gastwirt

Die Landsberger Traditionsgaststätte im Sportzentrum ist seit Jahrzehnten beliebter Treffpunkt für Sportler, Kulturbegeisterte und Bürger. Im vergangenen Jahr hatte der bisherige Gastwirt das Pachtverhältnis nach vielen Jahren aus persönlichen Gründen beendet. 
Stadt sucht für Traditionsgaststätte im Sportzentrum einen neuen Gastwirt
Töpfermarkt Dießen: Corona-Verlauf entscheidet über einen Termin im Juli

Töpfermarkt Dießen: Corona-Verlauf entscheidet über einen Termin im Juli

Dießen – Bis ins Mittelalter hinein hat man den Überbringer einer schlechten Nachricht stellvertretend für deren Ursache oft böse zur Verantwortung gezogen. Gottlob ist das heutzutage nicht mehr so. Als Marktleiter Wolfgang Lösche vor dem Dießener Marktgemeinderat das coronabedingte Aus für den diesjährigen Christi Himmelfahrt-Töpfermarkt verkündete, gab es Verständnis und vor allem Bedauern.
Töpfermarkt Dießen: Corona-Verlauf entscheidet über einen Termin im Juli
Zoll und Kripo am Papierbach

Zoll und Kripo am Papierbach

Landsberg – Großes Stelldich­ein am Papierbach: Am Mittwoch letzter Woche trafen sich mehrere Behörden vor der Baustelle ULP – Urbanes Leben am Papierbach in der Von-Kühlmann-Straße: die Kriminalpolizei, die Staatsan­waltschaft und das Hauptzollamt Augsburg, die Steuerfahndung und auch die FKS, die Finanzkontrolle Schwarzarbeit. Gleich vorweg: Der Bauherr ehret+klein selbst ist nicht der Beschuldigte.
Zoll und Kripo am Papierbach
Wasserwacht Penzing trotz Corona 3.000 Stunden im Ehrenamt

Wasserwacht Penzing trotz Corona 3.000 Stunden im Ehrenamt

Penzing – Die Penzinger Wasserwacht blickt trotz Corona zuversichtlich ins neue Vereinsjahr. Und das unter neuer Führung: Markus Rojahn ist kürzlich auf der Jahreshauptversammlung zum neuen Vorsitzenden gewählt worden. Er folgt auf Michael Geier, der dem Vorstand fortan als Kassier angehört.
Wasserwacht Penzing trotz Corona 3.000 Stunden im Ehrenamt
Die Tuner müssen zahlen

Die Tuner müssen zahlen

Landkreis - Sieben Tuner müssen zahlen. Am Dienstag und Mittwoch hat die Polizei Landsberg im Landkreis zwei Schwerpunktkontrollen getunter Fahrzeuge durchgeführt.
Die Tuner müssen zahlen
Wieder freie Bahn in der Teufelsküche

Wieder freie Bahn in der Teufelsküche

Landsberg – Endlich wieder freien Durchlauf auf dem Fußweg vom Lechweg an der Gaststätte Teufelskücke bis hoch zum Trinkwasser-Stausee der Stadtwerke. Seit Samstag ist die Baustelle, die für die Wegsperrung verantwortlich war, abgeschlossen, meldet Pressesprecherin Pia Wiedenbruch vom PR-Büro trumit, das für die Stadtwerke die Pressearbeit übernimmt.
Wieder freie Bahn in der Teufelsküche
Dießener Jugendbeirat steht in den Startlöchern

Dießener Jugendbeirat steht in den Startlöchern

Dießen – Jetzt könnten die Initiatoren des Dießener Jugendbeirats endlich loslegen, werden aber durch die Corona-Einschränkungen ausgebremst. Nachdem der Marktgemeinderat in seiner aktuellen Sitzung die Satzung einstimmig abgesegnet hat, stünden die Wahlen der Beiratsmitglieder und der Vorstandschaft an, sind aber Pandemie-bedingt nicht möglich. Sobald Versammlungen wieder zugelassen sind, will man das unmittelbar nachholen.
Dießener Jugendbeirat steht in den Startlöchern
Wenn 950 Euro auf dem Beifahrersitz liegen

Wenn 950 Euro auf dem Beifahrersitz liegen

Dießen – Die Polizei warnt regelmäßig davor, Wertgegenstände im Auto zu belassen. Diese Botschaft scheint eine 82-Jährige aus Dießen noch nicht erreicht zu haben. Und das hatte Folgen: Am Montag ließ sie in ihrem blauen VW Golf 950 Euro in bar auf dem Beifahrersitz liegen, deckte die Scheine mit einem Tuch ab und ging zum Einkaufen. Als sie zu ihrem Wagen auf dem Supermarkt-Parkplatz in der Prinz- Ludwig-Straße zurückkehrte, war das Geld weg. Der Dieb hatte leichtes Spiel, denn das Auto war nicht abgesperrt. Die Polizei bittet um Hinweise unter Telefon 08807/92110.
Wenn 950 Euro auf dem Beifahrersitz liegen
Materialrecycling: Steine vom neuen Steg für den Inselbadstrand

Materialrecycling: Steine vom neuen Steg für den Inselbadstrand

Landsberg – Ein einsamer Bagger auf einem neuangeleg­ten Weg im Lech: Wird der Lechstrand im Inselbad verbreitert? Oder die Uferböschung saniert? Mehrere Landsberger fragten sich, was der Weg, der entlang des Lech-Ostufers vom neuen Lady-Herkomer-Steg bis hin zum Inselbad seit Anfang März im Fluss aufgeschüttet wurde, zu bedeuten hat. Das Wasserwirtschaftsamt Weilheim hat geantwortet: Es geht um „Unterhaltungs- und Strukturmaßnahmen im Gewässer“.
Materialrecycling: Steine vom neuen Steg für den Inselbadstrand
Frontalcrash auf der B17 bei Landsberg

Frontalcrash auf der B17 bei Landsberg

Landsberg – Eine Landkreisbewohnerin berührt auf der B17 die Leitplanke – was zu einem Zusammenstoß mit zwei weiteren Autos sowie einem Pkw-Brand führt. Wegen des Unfalls am Dienstagmorgen war die B17 über Stunden komplett gesperrt.
Frontalcrash auf der B17 bei Landsberg
Das Schnelltest-Geschenk vom Landsberger BRK

Das Schnelltest-Geschenk vom Landsberger BRK

Landkreis – Schnelltests werden vor allem an Ostern stark gefragt sein. Auch wenn inzwischen klar ist, dass man sich nur sehr eingeschränkt mit der Familie treffen sollte (zwei Haushalte und maximal fünf Personen). Um den Bedarf an Schnelltests abzusichern, bietet das BRK Landsberg jetzt kostenlose Schnelltests für die Bürger im Landkreis an – und zwar vor Ort. 
Das Schnelltest-Geschenk vom Landsberger BRK
Bisher nur ausreichend Selbsttests für Lehrer und Erzieher in Landsberg

Bisher nur ausreichend Selbsttests für Lehrer und Erzieher in Landsberg

Landkreis – Nahezu alle Apotheken im Landkreis und auch das Impfzentrum in Penzing bieten für jeden Landkreisbewohner pro Woche einen kostenlosen Schnelltest an. Und dann gibt es auch noch die Selbsttests, die unter anderen in den Schulen zum Einsatz kommen sollen. Aber wo liegt eigentlich der Unterschied?
Bisher nur ausreichend Selbsttests für Lehrer und Erzieher in Landsberg
Landsberg: Snowdance im Stream

Landsberg: Snowdance im Stream

Landsberg – Kein Tag in der Corona-Pandemie ohne „Wunschkonzert“, mit dem Gruppierungen Lockerungen einfordern, die aus ihrer Sicht ganz besonders wichtig sind. So auch die Kinobetreiber und Tom Bohn als Initiator und Mitveranstalter des Snowdance Independent Filmfestivals in Landsberg. Bei der Online-Eröffnungsveranstaltung des diesjährigen Festivals verknüpfte Bohn seinen Wunsch an Landsbergs Oberbürgermeisterin Doris Baumgartl und Landrat Thomas Eichinger mit einem Angebot.
Landsberg: Snowdance im Stream
Biken und forschen am Ammersee

Biken und forschen am Ammersee

Ammersee-West – Grünes Licht für zwei neue LEADER-Projekte hat die Spitze der Lokalen Aktionsgruppe (LAG) Ammersee jüngst gegeben: „Bike­park Egling“ sowie „Hausnamen – Häuser erzählen Geschichte(n)“ in der Ammersee-Region. Mit diesem Votum können die Initiatoren nun Förderantrage mit einer Gesamtsumme von 85.000 Euro stellen. Ein positives Stimmungsbild gab es außerdem zum Projekt „Pumptrack-Parcours Eching“. Die Botschaft der Aktionsgruppe für die Zukunft: Weitere Projektinitiativen sind willkommen!
Biken und forschen am Ammersee
23 Luftreiniger für Kauferinger Montessorischule

23 Luftreiniger für Kauferinger Montessorischule

Kaufering – Endlich sind sie da, die heißbegehrten Luftreinigungsgeräte für die Montessorischule Kaufering. Die Schulleitung habe das Bedürfnis nach maximal möglicher Sicherheit für Schüler, Lehrer und Mitarbeiter gehört, recherchiert und nun ausreichend Geräte bestellt, informiert Geschäftsführer Guido Frommholz. Der Kreistag hatte vor Kurzem die Beschaffung dieser Geräte für die Landkreisschulen abgelehnt.
23 Luftreiniger für Kauferinger Montessorischule
Die Kaltenberger Ritter müssen warten

Die Kaltenberger Ritter müssen warten

Landkreis – Bis zuletzt habe man gehofft, dass es bis zum Frühjahr verlässliche Aussagen für Großveranstaltungen geben würde, teilt der Pressesprecher des Kaltenberger Ritterturniers Markus Wiegand mit. Doch unter den gegenwärtigen Bedingungen sei eine seriöse Planung für eine Veranstaltung wie das Kaltenberger Ritterturnier nicht möglich. Die 41. Ausgabe des Turniers müsse deshalb auf 2022 verschoben werden.
Die Kaltenberger Ritter müssen warten
Corona im Landkreis Landsberg: click & meet ab Mittwoch

Corona im Landkreis Landsberg: click & meet ab Mittwoch

Landkreis – Seit Freitag steigt die Inzidenz im Landkreis und liegt bereits wieder über 80. Zwei weitere Menschen sterben im Landkreis an COVID 19. Verschärfungen beim Einkaufen sowie beim Sport im Freien und auch bei Besuchen von Museen oder Zoos treten am Mittwoch in Kraft. Die bisherigen Regelungen inklusive ‚Notbremse‘ bei einem Inzidenzwert über 100 wurden bis zum 18. April verlängert.
Corona im Landkreis Landsberg: click & meet ab Mittwoch
Massivhaus Boxler: Die Digitalisierung hält Einzug in der Baubranche

Massivhaus Boxler: Die Digitalisierung hält Einzug in der Baubranche

Ottobeuren – „Bauen 4.0“ – Ein Haus zu bauen, ist zwar immer noch Handarbeit, aber auch in der Baubranche hält die Digitalisierung Einzug. Von der Planung über das Baustellenmanagement bis hin zu Beratungsterminen über Videokonferenz, durch die Digitalisierung können die verschiedenen Prozesse beim Hausbau effizienter, moderner und einfacher gestaltet werden. Das spart nicht nur Zeit, sondern auch bares Geld.
Massivhaus Boxler: Die Digitalisierung hält Einzug in der Baubranche
Kreistag beschließt Klimabeirat für den Landkreis Landsberg

Kreistag beschließt Klimabeirat für den Landkreis Landsberg

Landkreis – Eine Schnittstelle zwischen politischem Gremium und dem Klimamanagement soll er sein: der neu gegründete Klimabeirat des Landkreises Landsberg. Der Kreistag vergangene Woche sprach sich einstimmig für die Gründung aus. Die Anzahl der Mitglieder richtet sich dabei an den Sitzen jeder Fraktion im Kreistag. Somit sind auch alle Mitglieder des Umweltausschuss ständige Mitglieder des neuen Beirats.
Kreistag beschließt Klimabeirat für den Landkreis Landsberg
Das neue Heim für die Apfeldorfer Störche

Das neue Heim für die Apfeldorfer Störche

Apfeldorf – Einer der künftigen Bewohner schaut sich das Objekt schon mal aus der Nähe an. Groß genug? Stimmen Lage, Ausblick und Ausstattung? Der Storch stelzt über die schneebedeckte Wiese, bleibt sicherheitshalber auf Mindestabstand. Der Vogel lässt die Männer in der orangenen Arbeitskleidung in Ruhe arbeiten. Denn: Noch ist Zeit bis zur Brut – dann aber muss die neue Unterkunft in Apfeldorf bezugsfertig sein.
Das neue Heim für die Apfeldorfer Störche
Ammersee-Schifffahrt startet am Karfreitag

Ammersee-Schifffahrt startet am Karfreitag

Inning/Stegen – Wenn das Wörtchen „Wenn“ nicht dazwischen funkt, startet die diesjährige Schifffahrtssaison auf dem Ammersee am Karfreitag. Punkt 10.25 Uhr legt am 2. April als erster Dampfer die „Utting“ von Inning zu einer großen Rundfahrt ab. Dreieinhalb Stunden dauert sie mit Stationen und Zusteigmöglichkeiten in Schondorf, Utting, Holzhausen, Riederau, Dießen, Herrsching, Breitbrunn, Buch und zurück zum Heimathafen Inning.
Ammersee-Schifffahrt startet am Karfreitag
Dießener Seeanlagen-Sanierung startet mit Boxlerpark

Dießener Seeanlagen-Sanierung startet mit Boxlerpark

Dießen – Neben dem Rialto-Brückerl und der Brücke von der Jahnstraße in den Boxlerpark bekommt die Seeanlage eine dritte Brücke. Sie wird weder attraktiv noch eine Dauereinrichtung. Dafür muss sie schweren Lasten standhalten wie dem Rammgerät für die Spundwände, die zur Sanierung der Ufermauern benötigt werden. Die temporäre Behelfsbrücke wird dieser Tage westlich der Rialto-Brücke über den Mühlbach gebaut.
Dießener Seeanlagen-Sanierung startet mit Boxlerpark
Landsberg: Benedikt, der Sonnenschein der Familie Stumpf

Landsberg: Benedikt, der Sonnenschein der Familie Stumpf

Landsberg – „Ohne Bene würde was fehlen“, sagt Clara (8). Denn auch wenn er manchmal „nervt“, verbreitet ihr zwei Jahre jüngerer Bruder doch so viel Liebe, Fröhlichkeit, aber auch Fürsorglichkeit wie kaum ein anderes Kind. Obwohl oder vielleicht gerade weil Bene das Down-Syndrom hat, das am kommenden Sonntag mit einem Welttag ins Bewusstsein gerückt wird.
Landsberg: Benedikt, der Sonnenschein der Familie Stumpf
Planungsstand für neues Jugendzentrum an der Lechstraße

Planungsstand für neues Jugendzentrum an der Lechstraße

Landsberg – Ein Veranstaltungssaal, ein Café, Gruppen- und Musikräume, ein Werk- und ein Mehrzweckraum – das neue Jugendzentrum (JuZe) an der Lechstraße sieht ein breites Raumangebot für unterschiedliche Nutzungen vor. Jüngst ließ sich der Jugendbeirat der Stadt über die Planungen auf den neusten Stand bringen.
Planungsstand für neues Jugendzentrum an der Lechstraße
Christa von Bernuth veröffentlicht Roman über den Fall Ursula Herrmann

Christa von Bernuth veröffentlicht Roman über den Fall Ursula Herrmann

Eching/Schondorf – 40 Jahre nach dem grausamen Verbrechen und zehn Jahre nach der umstrittenen Verurteilung des Täters sorgt der Entführungsfall Ursula Herrmann immer noch für Schlagzeilen. Derzeit geistert ein mysteriöses „Bekennerschreiben“ durch Anwaltskanzleien und Redaktionen (wir berichteten). Ob hier ein Trittbrettfahrer jemanden gezielt anschwärzen will oder ob vielleicht neue Fakten zu einer Wiederaufnahme des Falles führen sollen, prüft die Staatsanwaltschaft Augsburg. Basierend auf dem spektakulären Fall hat die bekannte Kriminalautorin Christa von Bernuth jetzt den Roman „Tief in der Erde“ veröffentlicht.
Christa von Bernuth veröffentlicht Roman über den Fall Ursula Herrmann
Klinikum Landsberg atmet auf

Klinikum Landsberg atmet auf

Landsberg – Optimistisch blickt das Klinikum Landsberg in die Zukunft: Ab Montag wird der Normalbetrieb wieder starten: Planbare Operationen können wieder durchgeführt werden. Natürlich gelten weiterhin strengste Hygienevorgaben, so Vorstand Marco Woedl.
Klinikum Landsberg atmet auf
Landkreis Landsberg: Kontaktbeschränkungen ab Sonntag gelockert

Landkreis Landsberg: Kontaktbeschränkungen ab Sonntag gelockert

Landsberg - Zwar bisher keine Außengastronomie oder Kino-Öffnungen - aber dafür werden ab Sonntag, 0 Uhr, die Kontaktbeschränkungen gelockert. Die Inzidenz im Landkreis ist seit drei Tagen unter dem Wert 35 geblieben.
Landkreis Landsberg: Kontaktbeschränkungen ab Sonntag gelockert
Fliegerhorst Penzing: ein Testgelände für Mobilität?

Fliegerhorst Penzing: ein Testgelände für Mobilität?

Penzing – Geht es nach dem Penzinger Bürgermeister Peter Hammer (CSU), dann hat Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer derzeit ein paar schlaflose Nächte. Wachhalten soll den Parteifreund, so Hammers Wunsch, das Nachdenken über den Fliegerhorst – genauer gesagt, über die Frage, ob dieser als einer von mehreren Standorten des geplanten „Deutschen Zentrums Mobilität der Zukunft“ (DZM) in Frage kommt. Um sich einen Eindruck vom ehemaligen Bundeswehr-Areal zu verschaffen, war Scheuer am Donnerstag zu einem zweistündigen Besuch nach Penzing gekommen.
Fliegerhorst Penzing: ein Testgelände für Mobilität?
Keine weiteren Lockerungen im Landkreis Landsberg

Keine weiteren Lockerungen im Landkreis Landsberg

Landkreis – Trotz niedriger Inzidenz im Landkreis: Aufgrund der allgemeinen Entwicklung erlaubt das Gesundheitsministerium keine weiteren Lockerungen. Die Öffnung von Theatern, Kinos, Außengastronomie oder kontaktfreier Sport im Innenbereich ist nicht möglich. Gestern lag die Inzidenz im Landkreis noch unter 35, die heutige Zahl ist noch nicht bekannt.
Keine weiteren Lockerungen im Landkreis Landsberg
Denklingen, deine Darlehen

Denklingen, deine Darlehen

Fette Jahre vorbei
Denklingen, deine Darlehen
Lasst das Auto einfach mal in der Garage!

Lasst das Auto einfach mal in der Garage!

Landkreis – Einfach mal an einem Tag das Auto in der Garage lassen. Das ist der Wunsch der Energiewende-Vereine und der ADFC-Kreisverbände aus den Landkreisen Landsberg, Fürstenfeldbruck, Starnberg und Dachau. Deshalb planen die Vertreter aus den vier Landkreisen einen „Auto­freien Sonntag“. Am 12. September soll er stattfinden. 
Lasst das Auto einfach mal in der Garage!
LandsAid: Sven Weber und Seenotretter Claus-Peter Reisch in Izmir

LandsAid: Sven Weber und Seenotretter Claus-Peter Reisch in Izmir

Kaufering – Die Hilfe geht weiter: In der vergangenen Woche flog Sven Weber, Geschäftsführer der Kauferinger Hilfsorganisation LandsAid, gemeinsam mit dem Landsberger Claus-Peter Reisch nach Izmir, um den syrischen Geflüchteten in den Lagern rund um die Millionenstadt zu helfen. Reisch, der seit gut drei Jahren Seenotrettungs-Missio­nen auf dem Mittelmeer fährt, unterstützt dabei das LandsAid-Projekt.
LandsAid: Sven Weber und Seenotretter Claus-Peter Reisch in Izmir
BRK-Kreisverband Landsberg gibt Jahresbilanz für ein großes Einsatzspektrum

BRK-Kreisverband Landsberg gibt Jahresbilanz für ein großes Einsatzspektrum

Landsberg – Von Rettungsdiensten, Wasserwachten, ambulanter Pflege, Flüchtlingsarbeit bis hin zum Neubau des Sozialzentrums: Das Einsatzgebiet des Bayerischen Roten Kreuzes ist riesig. Der Kreisverband Landsberg hat das vergangene, coronageprägte Jahr Revue passieren lassen.
BRK-Kreisverband Landsberg gibt Jahresbilanz für ein großes Einsatzspektrum