Ressortarchiv: Landsberg

Einer für alle: Faust, Mephisto und das Gretchen

Einer für alle: Faust, Mephisto und das Gretchen

Weil/Schwabhausen – In einer ganz besonderen Version bringt das Kulturzentrum und Theaterlabor „Unser Theater“ Goethes Klassiker Faust I auf die Bühne. Ungekürzt und den gesamten Stoff auf drei Theaterabende verteilt. Klaus Wächter spielt den Faust. Er spielt aber auch den Mephisto, das Gretchen – und den ganzen Rest. 
Einer für alle: Faust, Mephisto und das Gretchen
Ehrung für die West-Side-Gallery-Künstler

Ehrung für die West-Side-Gallery-Künstler

Landsberg – Rund 30 Jugendliche nahmen am Graffiti-Wettbewerb „Kunst am Bauzaun“ an der Großbaustelle „Am Papierbach“ teil (der KREISBOTE berichtete). An ihrem letzten Schultag vor den Sommerferien durften die stolzen Sieger ihre Preise in Empfang nehmen. 
Ehrung für die West-Side-Gallery-Künstler
17-jähriger Landsberger verprügelt

17-jähriger Landsberger verprügelt

Zu einer üblen Auseinandersetzung kam vergangene Nacht an der Ecke Katharinenstraße/Am Englischen Garten. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.
17-jähriger Landsberger verprügelt
Per Rettungshubschrauber nach Murnau

Per Rettungshubschrauber nach Murnau

Landsberg - Gerade eben ist der ADAC-Hubschrauber noch über der Innenstadt gekreist. Es wird aber niemand gesucht. Der Hubschrauber war laut Polizei Landsberg wegen eines Unfalles in einem Landsberger Holzverarbeitungsbetrieb im Einsatz. Eine 20-jährige Landsbergerin sei bei dem Arbeitsunfall an der Hand verletzt worden und musste in die Unfallklinik nach Murnau gebracht werden. 
Per Rettungshubschrauber nach Murnau
Luftreiniger für die Landsberger Grundschulen

Luftreiniger für die Landsberger Grundschulen

Landsberg – Nach den Sommerferien sollen die Klassenzimmer der städtischen Grundschulen mit mobilen Luftreinigungsgeräten ausgestattet sein. Die Hoffnung ist, dass auf diese Weise Präsenzunterricht auch bei steigenden Coronafallzahlen gewährleistet werden kann. Eine Garantie gibt es allerdings nicht.
Luftreiniger für die Landsberger Grundschulen
Ferienprogramm in Dießens »Drei Rosen«

Ferienprogramm in Dießens »Drei Rosen«

Dießen – Die Initiatoren der „Freien Kunstanstalt“ scharren bezüglich der „Huber-Häuser“ ungeduldig mit den Hufen. Denn ob überhaupt und wann sie hier ein offenes Kulturform etablieren können, entscheidet der Gemeinderat. Und dem sind die Hände gebunden, solange die Gutachten über eventuelle Altlasten und deren Sanierung nicht vorliegen. Wie Geschäftsleiter Karl Heinz Springer in der jüngsten Sitzung des Marktgemeinderats bekannt gab, hole man gerade bei drei zertifizierten Ingenieurbüros Angebote ein.
Ferienprogramm in Dießens »Drei Rosen«
Kreativ arbeiten in Landsbergs Alter Wache

Kreativ arbeiten in Landsbergs Alter Wache

Landsberg – Die Alte Wache mit neuem Leben füllen, ein Kulturzentrum entstehen lassen, Kreative anlocken: Der Issinger Künstler Franz Hartmann hat in Abstimmung mit Kulturbüroleiterin Claudia Weißbrodt ein Konzept für die Nutzung des Gebäudes im Frauenwald erstellt (der KREISBOTE berichtete). Letzte Woche stellte Hartmann das Konzept im Jugendbeirat erstmals öffentlich vor. Den Jugendlichen gefiel Hartmanns Plan. Auch Weißbrodt selbst und Jugendzentrumsleiter Matthias Faber bewerteten Hartmanns Konzept positiv – gaben aber auch Hinweise auf nötige Ergänzungen oder mögliche Überschneidungen.
Kreativ arbeiten in Landsbergs Alter Wache
Mord in Obermeitingen - Sohn vermindert schuldfähig

Mord in Obermeitingen - Sohn vermindert schuldfähig

Obermeitingen – Mitte Juli hatte ein 25-Jähriger im Streit seinen 62-jährigen Vater getötet. Der Beschuldigte wurde jetzt in ein Bezirkskrankenhaus verlegt. Die Staatsanwaltschaft Augsburg hält eine verminderte Schuldfähigkeit für wahrscheinlich.
Mord in Obermeitingen - Sohn vermindert schuldfähig
Der neue Leiter der Dießener Albert-Teuto-Bücherei

Der neue Leiter der Dießener Albert-Teuto-Bücherei

Dießen – Vom Ammersee an den Gardasee zieht es Claudia Riske, die langjährige Leiterin der Albert-Teuto-Bücherei in Dießen. Die damit verbundene Aufgabe ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit fällt ihr nicht leicht, wie sie bei ihrer Verabschiedung betonte. Seit 2006 gehörte sie zum Büchereiteam, ab Februar 2017 war sie die Chefin in der Hofmark 5. Ihren Posten übernimmt jetzt Johannes Schindlbeck und damit erstmals und ganz ‚gendergerecht‘ ein Mann, wie Pfarrer Josef Kirchensteiner schmunzelnd betonte.
Der neue Leiter der Dießener Albert-Teuto-Bücherei
Kultursommer am Lech startete am Freitag mit Adi Hauke

Kultursommer am Lech startete am Freitag mit Adi Hauke

Landsberg – Bei schönstem Wetter und strahlend blauem Himmel startete vergangenen Freitag am Sandauer Tor der „Kultursommer am Lech“, organisiert von der Rebelz Sound Zentrale. Ersten Auftritt hatte der Ettringer Musiker Adi Hauke – mit Gitarre, Didgeridoo und Kultsongs. 
Kultursommer am Lech startete am Freitag mit Adi Hauke
Fuchstalbahn: Entscheidung im Winter?

Fuchstalbahn: Entscheidung im Winter?

Landsberg/Schongau – Rund 50 Seiten umfasst das Eckpunktepapier zur Reaktivierung der Fuchstalbahn, das Verkehrs­ingenieur Andreas Holzhey in Eigenregie erarbeitet hat. Bei einem Runden Tisch im Schongauer Ballenhaus stellte er dieses am Montag den politischen Vertretern der Anrainergemeinden vor. Unter anderem beschäftigte sich Holzhey vor allem mit den Bahnübergängen, Haltestellen sowie den Kosten und Fördermöglichkeiten.
Fuchstalbahn: Entscheidung im Winter?
Die Mittelschule Landsberg bekommt eine neue Leitung

Die Mittelschule Landsberg bekommt eine neue Leitung

Landsberg – Die Mittelschule Landsberg bekommt eine neue Schulleiterin. Zum 1. August übernimmt Isolde Wengenmayer das Rektorat. Zuvor war sie Rektorin an der Paul-Hey-Mittelschule in Gauting. Die bisherige kommissarische Schulleiterin und langjährige Konrektorin Anja Schweikert hat derweil alle Ämter niedergelegt. 
Die Mittelschule Landsberg bekommt eine neue Leitung
Das Schondorfer Bürger Budget macht Schule

Das Schondorfer Bürger Budget macht Schule

Schondorf/Greifenberg – Eine Idee greift um sich: In­spiriert vom Bürger Budget in Schondorf, das jetzt schon zum dritten Mal stattfindet, gibt es nun auch in Greifenberg die Möglichkeit zur Bürgerbeteiligung – in Form eines Bürger Budgets, den „Ideen für Greifenberg“. 
Das Schondorfer Bürger Budget macht Schule
Landratsamt öffnet Teile der Verwaltung für Besuche ohne Termin

Landratsamt öffnet Teile der Verwaltung für Besuche ohne Termin

Landkreis – Ab Mittwoch, 1. September, öffnet das Landratsamt wieder einen Teil der Verwaltung für persönliche Vorsprachen ohne vorherige Terminvereinbarung. Für einige Bereiche gilt aber nach wie vor: Bitte Termin vereinbaren. 
Landratsamt öffnet Teile der Verwaltung für Besuche ohne Termin
Energieverbrauch der Leederer Grundschule sinkt um 80 Prozent

Energieverbrauch der Leederer Grundschule sinkt um 80 Prozent

Fuchstal – Energie sparen macht Schule. Das ist in Fuchstal wörtlich zu nehmen. Denn am für 1,4 Millionen Euro sanierten Gebäude für die Grundschule in Leeder sinkt der Energieverbrauch um 80 Prozent. Nach acht Monaten Bauzeit ist „ein Kleinod“ (Rektorin Eva-Maria Klein) entstanden. Vier Klassenzimmer, ein Nebenraum und ein kleines Lehrerzimmer sind dort untergebracht.
Energieverbrauch der Leederer Grundschule sinkt um 80 Prozent
Schacky-Park als Open Air-Bühne für die Hochzeitskapelle

Schacky-Park als Open Air-Bühne für die Hochzeitskapelle

Dießen – Die sonntäglichen Open-Air-Konzerte im historischen Schacky-Park sind längst kein Geheimtipp mehr, sondern locken inzwischen Musikfreunde aus der ganzen Region an. Diesmal stand mit der „Hochzeitskapelle“ und ihrem „folkloristisch-elegischem Rumpeljazz“ ein echtes Highlight auf dem Programm.
Schacky-Park als Open Air-Bühne für die Hochzeitskapelle
Sieben Wortakrobaten im Open-Air-Poetry Slam

Sieben Wortakrobaten im Open-Air-Poetry Slam

Landsberg – Es war schon der zweite Open-Air-Slam diesen Monat in Landsberg. Der erste fand auf der Bosse-Wiese statt – da war es nass, kalt und hat geschüttet. „Dieses Mal ist es definitiv der sonnigere Termin“, freut sich Ko Bylanzky, Stammmoderator beim Poetry Slam des Kreisjugendrings Landsberg. Sieben junge Slammer traten letzten Freitag an einem lauen Sommerabend im Theatergarten im Wettstreit der Worte gegeneinander an.  
Sieben Wortakrobaten im Open-Air-Poetry Slam
Trotz Regen und Virus: der Süddeutsche Töpfermarkt

Trotz Regen und Virus: der Süddeutsche Töpfermarkt

Landsberg – Wo sich normalerweise die Menschenmassen nur so drängen, konnte der Töpferinteressierte am Wochenende mit viel Beinfreiheit lustvoll wandeln. Statt der normalerweise rund 60 Stände gab es beim 44. Süddeutschen Töpfermarkt dieses Jahr nur 35 Stände – wegen der Coronapandemie und auch der daraus resultierenden äußerst kurzfristigen Anmeldephase.
Trotz Regen und Virus: der Süddeutsche Töpfermarkt
Neues Konzept für die Alte Wache

Neues Konzept für die Alte Wache

Landsberg – Meistens steht sie leer, die Alte Wache im Frauenwald. Das Gebäude der Stadt Landsberg beherbergte letztes Jahr vier Wochen die Ausstellung „75 Jahre Frieden im eigenen Land“. Anfang August starten hier die „Holzwege“. Aber sonst? Marode Leere. Das könnte sich ändern: Franz Hartmann, Vorsitzender des Vereins „Kunst hält Wache“, hätte da eine Idee.
Neues Konzept für die Alte Wache
Baupreise in Denklingen: 315 Euro Unter der Halde – Am Hinterberg wird’s teurer

Baupreise in Denklingen: 315 Euro Unter der Halde – Am Hinterberg wird’s teurer

Denklingen – Genau 314 Euro und 50 Cent je Quadratmeter verlangt die Gemeinde Denklingen im kleinen Baugebiet Unter der Halde. Offensichtlich ein „Filetstück“ in Premiumlage, auf das sich die meisten beworben haben, ist mit 357 Euro deutlich teurer. Zum nächsten Baugebiet, das am Hinterberg ausgewiesen wird, heißt es freilich: (Es) „ist jetzt schon abzusehen, dass diese (Preise) nicht mehr gehalten werden können“. Dort geht die Tendenz in Richtung 400 Euro.
Baupreise in Denklingen: 315 Euro Unter der Halde – Am Hinterberg wird’s teurer
Feuerwehr Kaufering: Neue Verkehrsführung und fast 600 Quadratmeter mehr

Feuerwehr Kaufering: Neue Verkehrsführung und fast 600 Quadratmeter mehr

Kaufering – Bei der Standortfrage eines Feuerwehrhauses ist der wichtigste Punkt die Erreichbarkeit. Für die Marktgemeinde ist der Standort – am jetzigen Containerplatz – entschieden (der KREISBOTE berichtete). Dennoch gibt es eine Neuerung in den Planungen, und zwar beim Grundstückszuschnitt. Was bedeutet: die Verkehrsführung im Kreuzungsbereich muss geändert werden.
Feuerwehr Kaufering: Neue Verkehrsführung und fast 600 Quadratmeter mehr
Neue Adresse für Sushi-Liebhaber: SHIRO Sushi in der Landsberger Katharinenstraße

Neue Adresse für Sushi-Liebhaber: SHIRO Sushi in der Landsberger Katharinenstraße

Ein Paradies für Sushi-Liebhaber hat in den Räumen des ehemaligen Restaurants Da Mimmo in der Katharinenstraße 53 in Landsberg seine Pforten geöffnet. SHIRO Sushi heißt der neue kulinarische Geheimtipp für alle Freunde der japanischen Spezialität. Sie finden hier eine reiche Auswahl köstlicher Sushi-Variationen, traumhafter Vorspeisen und raffinierter Specials.
Neue Adresse für Sushi-Liebhaber: SHIRO Sushi in der Landsberger Katharinenstraße
Nach 21 Jahren DZG: Bruno Bayer geht in den Ruhestand

Nach 21 Jahren DZG: Bruno Bayer geht in den Ruhestand

Landsberg – Fragt man Bruno Bayer, was er machen wird, wenn er seine Bürotür am Ende dieser Woche das letzte Mal hinter sich zuzieht, antwortet er wie die Bundeskanzlerin: „Fragen Sie mich das in ein paar Wochen oder Monaten noch mal.“ Vorläufig kommt er noch jeden Tag gerne hierher, ans Dominikus-Zimmermann-Gymnasium (DZG), das er 21 Jahre lang geleitet hat. Die Freude an seinem Beruf konnte ihm nicht mal die Corona-Zeit verderben.
Nach 21 Jahren DZG: Bruno Bayer geht in den Ruhestand
Meilenstein der Versöhnung

Meilenstein der Versöhnung

Schondorf – „Ist das hier eine Hochzeit?“ fragte ein gerade mit dem Ausflugsdampfer angekommenes Ehepaar beim Anblick der Feierlichkeiten in der Seeanlage. Im übertragenen Sinne war es eine Hochzeit, wenn man das 2015 geschlossene Freundschaftsabkommen zwischen Schondorf und der italienischen Stadt Boves (Piemont) als Verlobungszeit ansieht. Jetzt unterzeichneten die Bürgermeister beider Kommunen einen offiziellen Städtepartnerschaftsvertrag.
Meilenstein der Versöhnung
Dießen hat wieder einen Maibaum

Dießen hat wieder einen Maibaum

Dießen - Jetzt hat Bürgermeisterin Sandra Perzul wieder den lange vermissten Bilderbuchblick aus ihrem Amtszimmer: den prächtigen Maibaum, der mit fast dreimonatiger Verspätung an der Gabelung Mühlstraße/Fischerei aufgestellt wurde. Da die Inzidenzwerte gerade einigermaßen ausfallen, nutzte der „Heimat- und Trachtenverein D’Ammertaler Dießen-St. Georgen“ die Gunst der Stunde und organisierte kurzerhand das Aufstellen des 32 Meter hohen Maibaumes, natürlich mit Genehmigung der Verwaltung.
Dießen hat wieder einen Maibaum
Garage oder Carport – was passt besser? Die Vor- und Nachteile im Überblick

Garage oder Carport – was passt besser? Die Vor- und Nachteile im Überblick

Ottobeuren – Wer ein Eigenheim baut, der steht kurz oder lang vor der Frage: Wohin mit dem fahrbaren Untersatz? Soll es eine Garage oder ein Carport sein? Beide Varianten bieten Vor- und Nachteile, die es bei der Entscheidungsfindung zu bedenken gibt. Hier einige Vor- und Nachteile im Überblick.
Garage oder Carport – was passt besser? Die Vor- und Nachteile im Überblick
Stadtwerke Landsberg mit Zuversicht

Stadtwerke Landsberg mit Zuversicht

Landsberg – Die Stadtwerke Landsberg haben eigenen Angaben zufolge im Jahr 2020 einen Verlust von 350.000 Euro hinnehmen müssen. Vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie hätten die Stadtwerke das Geschäftsjahr dennoch „zufriedenstellend abgeschlossen“. Kundengewinne und deutliche Absatzsteigerungen im Energiegeschäft stimmten für 2021 zuversichtlich, heißt es in einer Erklärung.
Stadtwerke Landsberg mit Zuversicht
Helfen, wo es nötig ist: der Schondorfer Verein GemEINSAM

Helfen, wo es nötig ist: der Schondorfer Verein GemEINSAM

Schondorf – Stolze 44.165 Euro an Spenden im letzten Jahr konnte Vorsitzender Peter Raithel vom Verein „GemEINSAM Ammersee“ bei der Hauptversammlung im Strandbad Forster vermelden. Denn die gemeinnützige Organisation ist neben den Beiträgen ihrer 312 Mitglieder auf Spenden angewiesen, um gezielt Hilfe für bedürftige Mitbürger realisieren zu können. Laut Peter Raithel, dem unermüdlichen Motor, des Vereins, waren auch etliche Großspenden dabei.
Helfen, wo es nötig ist: der Schondorfer Verein GemEINSAM
Mehr Leben für den Amazonas Europas

Mehr Leben für den Amazonas Europas

Landkreis – Mehr Leben für den Lech – das fordert der Bund Naturschutz (BN). Gemeint ist damit eine Renaturierung und Redynamisierung, die aus Gründen von Umwelt-, Arten- und Klimaschutz dringend geboten sei.
Mehr Leben für den Amazonas Europas
„Trio Sfera“ zum ersten mal live im Stadttheater Landsberg

„Trio Sfera“ zum ersten mal live im Stadttheater Landsberg

Landsberg – Es ist eine Uraufführung – in gewissem Sinne: Vorher wurde nur gestreamt. Vergangenen Woche ist „Trio Sfera“ dann zum ersten Mal live zu hören: auf einer Bühne, mit Menschen und Klatschen, ohne Äther, ohne Bits and Bites. Cellistin Fany Kammerlander, Pianist Jo Barnikel und Saxophonist Norbert Nagel – in einer Doppelrolle als Moderator – führten das Publikum auf Einladung der Kleinkunstbühne s‘Maximilianeum im Stadttheater zum Tango, in Weills Welt oder gar in die Bach‘sche Karibik. 
„Trio Sfera“ zum ersten mal live im Stadttheater Landsberg
Kreisstraße LL08 zwischen B17 und Epfach vom 2.-20. August gesperrt

Kreisstraße LL08 zwischen B17 und Epfach vom 2.-20. August gesperrt

Landkreis – Ausbesserung der Fahrbahn: Die LL08 zwischen B17 und Epfach wird vom 2. bis 20. August mehrmals kurzzeitig für den gesamten Verkehr gesperrt.
Kreisstraße LL08 zwischen B17 und Epfach vom 2.-20. August gesperrt
Nicht umsonst in Kreisbädern planschen

Nicht umsonst in Kreisbädern planschen

Landkreis – Die Bäder sind wieder offen und die Sommerferien stehen vor der Tür. Nach der langen Zeit, in der auch Kinder und Jugendliche in ihrer Freizeit stark eingeschränkt waren, lockt ein Freibadbesuch umso mehr. Um deren ‚Mitmachen‘ in der Corona-Pandemie auch politisch zu würden, hat die Kreistagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen einen Antrag auf kostenlosen Eintritt für Kinder und Jugendliche aus dem Landkreis in die kreiseigenen Bäder gestellt – in München seit Mai bereits möglich. Der Antrag wurde aber abgelehnt.
Nicht umsonst in Kreisbädern planschen
Ein »unmögliches Konzert«

Ein »unmögliches Konzert«

Landsberg – In der aktuellen Situation, geprägt von Corona, Unwettern und Hochwasser, auch mal abschalten, entspannen und vor allem lachen: So kündigte Theaterleiter Florian Werner seine heuer ersten internationalen Gäste an: das niederländische Musik-Comedy-Duo Stenzel & Kivits mit ihrem Programm „The Impossible Concert“. Für die rund 50 großzügig auf die Theaterplätze verteilten Besucher hat das für die nächsten eineinhalb Stunden bestens funktioniert.  
Ein »unmögliches Konzert«
Schöne Aussichten in Landsbergs Zedergalerie

Schöne Aussichten in Landsbergs Zedergalerie

Landsberg – „Bellevue“ heißt die aktuelle Ausstellung des Galerievereins Landsberg in der Zedergalerie – mit Arbeiten des Malers Victor Kraus und der Bildhauerin Ariane Kipp. Die Themen: die Landschaft, der Naturgedanke, der Moment, die Empfindung. 
Schöne Aussichten in Landsbergs Zedergalerie
Auch im Einsatz für den „Diez“: die Freiwillige Feuerwehr Dießen

Auch im Einsatz für den „Diez“: die Freiwillige Feuerwehr Dießen

Dießen – Anno 1868 hielten die Dießener eine eigene Feuerwehr „als gänzlich unnötig“. Bürgermeister Michael Hofner setzte die Gründung trotzdem durch und übernahm auch gleich das Amt des Kommandanten. Da für die Beschaffung der nötigsten „Requisiten“, wie man damals die Ausrüstung nannte, kaum Geld da war, spendierte er „in hochherziger Weise ein Drittel seines Jahresgehalts.“ 153 Jahre später muss seine Nachfolgerin Sandra Perzul nicht ins eigene Säckel greifen. Die Freiwillige Feuerwehr Dießen gilt als unverzichtbar und wird vom Rathaus großzügig unterstützt.
Auch im Einsatz für den „Diez“: die Freiwillige Feuerwehr Dießen
Deutscher Waldpreis für Kauferings ehemaligen Revierförster Ludwig Pertl

Deutscher Waldpreis für Kauferings ehemaligen Revierförster Ludwig Pertl

Kaufering – Respekt, ja Demut im Umgang mit der Natur – das fordert Ludwig Pertl seit über 40 Jahren. Genauso lange kämpft der 67-Jährige schon für den Wald, für einen gesunden, nachhaltig bewirtschafteten Mischwald auf einem gesunden Boden. Jetzt ist der ehemalige Kauferinger Revierförster – inzwischen im Unruhestand und immer noch in Sachen Wald aktiv – zum ersten Mal für sein Engagement ausgezeichnet worden. 
Deutscher Waldpreis für Kauferings ehemaligen Revierförster Ludwig Pertl
Der neue Landsberger Feuerwehr-Erlebnisweg

Der neue Landsberger Feuerwehr-Erlebnisweg

Landsberg – Retten, löschen, bergen, schützen – Aufgaben der Feuerwehr. Manchmal müssen aber auch Tiere gerettet, Erste Hilfe geleistet oder Wasser abgepumpt werden. Was Feuerwehren noch alles können, zeigt die Freiwillige Feuerwehr Landsberg auf dem neu geschaffenen Feuerwehr-Erlebnisweg, der letzte Woche offiziell eröffnet wurde.
Der neue Landsberger Feuerwehr-Erlebnisweg
 Zwei Masten fürs Vogelmonitoring im Fuchstal

 Zwei Masten fürs Vogelmonitoring im Fuchstal

Fuchstal – Die Auftragsvergabe für die Kameratürme im Gemeindewald Leeder war bereits einmal Thema; aber sie wird es noch ein zweites Mal sein, wenn die Fuchstaler Räte am Donnerstagabend damit befasst werden. Es geht dabei um die technische Installation für das Vogelmonitoring. Zwei Masten mit 40 Metern werden aufgerichtet.  
 Zwei Masten fürs Vogelmonitoring im Fuchstal
Umzug seltener Arten

Umzug seltener Arten

Landsberg – Eine Erweiterung des TSV-Sportgeländes wird, wenn sie denn beschlossen wird, noch Jahre auf sich warten lassen. Das wurde in der jüngsten Sitzung des Bauausschusses deutlich. Denn bevor das Gelände östlich des bestehenden Sportparks genutzt werden kann, müssen seltene Arten umgesiedelt werden.
Umzug seltener Arten
Die Sache mit den Luftfiltern im Landkreis Landsberg

Die Sache mit den Luftfiltern im Landkreis Landsberg

Landkreis – Niemand will Schüler wieder in den Distanzunterricht schicken müssen, sollten die Inzidenzzahlen nach den Sommerferien ansteigen. Deshalb will Ministerpräsident Markus Söder in jedem Klassenzimmer Luftfilter, stationär oder mobil. Das Problem: Der Freistaat fördert, aber nicht mehr als 50 Prozent der Anschaffungskosten. Die zweite Hälfte und auch die Wartungskosten bleiben an den Kommunen hängen. Dabei ist gerade das der Hauptgrund, warum sich die Stadt und auch der Landkreis Landsberg bisher gegen die Anschaffung von Luftfiltern ausgesprochen haben. 
Die Sache mit den Luftfiltern im Landkreis Landsberg
Landheim Ammersee: 38 mal das Abi geschafft 

Landheim Ammersee: 38 mal das Abi geschafft 

38 Abiturienten des Landheims Ammersee haben am vergangenen Samstag im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung ihre Abiturzeugnisse erhalten. 
Landheim Ammersee: 38 mal das Abi geschafft 
Dießener zweimal mit über drei Promille erwischt

Dießener zweimal mit über drei Promille erwischt

Dießen - Gleich zweimal ist ein 50-jähriger Dießener der Polizei mit über drei Promille aufgefallen - und das, obwohl sein Autoschlüssel und sein Führerschein bereits nach dem ersten mal sichergestellt wurden.
Dießener zweimal mit über drei Promille erwischt
Ammersee-Gymnasium Dießen verteilt 89 Abitur-Zeugnisse

Ammersee-Gymnasium Dießen verteilt 89 Abitur-Zeugnisse

Dießen – Die Freude, wieder vor so viel Menschen sprechen zu dürfen, war für Oberstudiendirektor Alfred Lippl, Leiter des Ammersee-Gymnasiums in Dießen, von einem kleinen Wermutstropfen getrübt: Denn an der Überreichung der Abitur-Zeugnisse durften zwölf Schulabgänger nicht persönlich teilnehmen, da sie wegen Corona in Quarantäne mussten. Per Videoschalte waren sie trotzdem live dabei und sahen ihr Abizeugnis zumindest in Großaufnahme. Ihre Mitschülerinnen und Mitschüler, begleitet von ihren Eltern und Verwandten, bekamen das begehrte Papier in der Turnhalle überreicht.
Ammersee-Gymnasium Dießen verteilt 89 Abitur-Zeugnisse
Gymnasium St. Ottilien verabschiedet besten Jahrgang seiner Geschichte

Gymnasium St. Ottilien verabschiedet besten Jahrgang seiner Geschichte

St. Ottilien – Auch hinter den Abiturienten von St. Ottilien liegt – wie hinter allen Schülern – ein Schuljahr unter „suboptimalen Bedingungen“, wie es Rektor Michael Häußinger bei der Abschlussfeier in der Klosterkirche vornehm formulierte. Trotzdem haben die 79 Abiturientinnen und Abiturienten es geschafft, mit einem Gesamtschnitt von 2,0 das beste Ergebnis in der Geschichte des Rhabanus-Maurus-Gymnasiums hinzulegen.
Gymnasium St. Ottilien verabschiedet besten Jahrgang seiner Geschichte
109 Abiturienten des Ignaz-Kögler-Gymnasiums im Sportzentrum verabschiedet

109 Abiturienten des Ignaz-Kögler-Gymnasiums im Sportzentrum verabschiedet

Landsberg – Es war ein hartes Jahr, aber sie haben es geschafft – und zwar alle. Freudestrahlend nahmen 109 Abiturientinnen und Abiturienten des Ignaz-Kögler-Gymnasiums (IKG) im Sportzentrum ihre Abschlusszeugnisse entgegen. Fast die Hälfte von ihnen – genau 50 – hatten sogar eine Eins vor dem Komma stehen.
109 Abiturienten des Ignaz-Kögler-Gymnasiums im Sportzentrum verabschiedet
Das DZG Landsberg verabschiedet 84 Abiturienten

Das DZG Landsberg verabschiedet 84 Abiturienten

Landsberg – 84 Schüler des Dominikus-Zimmermann-Gymnasiums können sich über ihr erfolgreiches Abitur freuen. Die feierliche Zeugnisübergabe fand in hybrider Form statt: Sie wurde online übertragen.
Das DZG Landsberg verabschiedet 84 Abiturienten
Kaufering: Machbarkeitsstudie zur Planung einer H<sub>2</sub>-Tankstelle

Kaufering: Machbarkeitsstudie zur Planung einer H2-Tankstelle

Kaufering – Geht es einen Schritt weiter in Richtung Wasserstofftankstelle für Kaufering? Mit 18:4 Stimmen haben die Gemeinderäte der Teilnahme an einer Machbarkeitsstudie zu Konzeption und Planung zugestimmt.
Kaufering: Machbarkeitsstudie zur Planung einer H2-Tankstelle
Mit »Dreiviertelblut« zum perfekten Open-Air-Abend

Mit »Dreiviertelblut« zum perfekten Open-Air-Abend

Landsberg – 20 Uhr, 21 Grad. Ein lauer Sommerabend, kein Regen. Es ist, als ob das Wetter für Dreiviertelblut eine Ausnahme macht. Schon einen Tag später ist der kurze Sommereinbruch wieder vorbei. Viele der Parzellen auf dem Schlüsselanger sind gefüllt. Punkt 20 Uhr kommen die sieben Musiker auf die Bühne.
Mit »Dreiviertelblut« zum perfekten Open-Air-Abend
Im Streit den Vater getötet

Im Streit den Vater getötet

Obermeitingen – Am Freitagabend wurde ein 62-Jähriger bei einer Auseinandersetzung in einer Wohnung in Obermeitingen getötet. Der Tatverdächtige ist sein Sohn. Was genau sich abgespielt hat, ist noch unklar.
Im Streit den Vater getötet
»Bildungscampus Kaufering«?

»Bildungscampus Kaufering«?

Kaufering – Die Marktgemeinde braucht Kita-Plätze (der KREISBOTE berichtete). Um der großen Nachfrage möglichst schnell gerecht zu werden, wird etwa ein Containerprovisorium am Franz-Senn-Weg errichtet. Die Ergebnisse einer aktuellen „Bedarfsplanung Kindertagesbetreuung und Grundschule“ wurden jüngst in der Gemeinderatssitzung vorgestellt.
»Bildungscampus Kaufering«?