Ressortarchiv: Landsberg

Schuberts „Nacht“ am frühen Abend

Schuberts „Nacht“ am frühen Abend

Landsberg – Einen „Neustart aus der Stille heraus“ kündigt Musikorganisator des Stadttheaters Edmund Epple an: Cellistin Anja Lechner und Gitarrist Pablo Márquez mit „Die Nacht“. Und das auch noch, zeitlich perfekt, zur Blauen Stunde am frühen Sonntagabend. Schuberts Lieder sind die Einleitung zu einer Reise nach Argentinien, Brasilien und – am Ende – wieder zurück nach Wien.
Schuberts „Nacht“ am frühen Abend
Das „Liberation Concert“ in St. Ottilien

Das „Liberation Concert“ in St. Ottilien

St. Ottilien – Eine Bühne aus unförmigen, nicht zueinander passenden Holzbrettern. Darüber ein Baldachin, zusammengenäht aus Flicken und ausrangiertem Fallschirmstoff. Davor sitzend, liegend, lehnend, lagernd Hunderte zum Skelett abgemagerter, blasser, ausdrucksloser Gestalten. Das war das Bild, das sich dem jüdisch-amerikanischen GI Robert C. Hilliard am 27. Mai 1945 in St. Ottilien bot und das Iris Berben am Samstag Abend bei der dritten Neuauflage des Liberation Concert in der Klosterkirche wieder lebendig werden ließ.
Das „Liberation Concert“ in St. Ottilien
Podiumsdiskussion in Eresing zum Thema Holzbau und Klimaschutz

Podiumsdiskussion in Eresing zum Thema Holzbau und Klimaschutz

Eresing – Welche Rolle spielt Holzbau für den Klimaschutz? Wie lässt sich der Anteil an Holzbauwerken steigern, und wo liegen seine Grenzen? Wie verträgt sich wirtschaftliche Waldnutzung mit enkelgerechten Wäldern, und welche Bäume werden dort zukünftig am besten gedeihen? Im Rahmen des ersten Klimaschutztages führender deutscher Holzbauverbände waren diese und andere Fragen Gegenstand einer Podiumsdiskussion im Autohaus Nadler in Eresing.
Podiumsdiskussion in Eresing zum Thema Holzbau und Klimaschutz
Bundestagswahl 2021: die Podiumsdiskussion des DGB Landsberg

Bundestagswahl 2021: die Podiumsdiskussion des DGB Landsberg

Kaufering/Landkreis – Wie die Kosten für Wohnen in Grenzen halten? Wie die Finanzierung von Pflege dauerhaft sicherstellen? Wie das Rentenniveau halten und Altersarmut verhindern? Es waren drängende politische Fragen, die bei einer Podiumsdiskussion des DGB Landsberg aufs Tablett kamen. Antworten wollten DGB-Regionalsekretärin Natascha Almer und die Zuschauer von den Bundestags-Direktkandidatinnen und -kandidaten von CSU, SPD, Grünen, Linkspartei und FDP.
Bundestagswahl 2021: die Podiumsdiskussion des DGB Landsberg
Podiumsdiskussion des Landsberger Bürgerbündnis gegen Rechtsextremismus

Podiumsdiskussion des Landsberger Bürgerbündnis gegen Rechtsextremismus

Landkreis – Michael Kießling (CSU), Carmen Wegge (SPD), Martina Neubauer (Grüne), Britta Hundesrügge (FDP) und Simone Ketterl (Linkspartei) sehen sich häufig in diesen letzten Tagen vor der Bundestagswahl. Eine Podiumsdiskussion jagt die nächste. Nach der Veranstaltung des DGB zu Renten, Pflege und bezahlbarem Wohnraum ging es am Tag darauf um Grundsätzliches: die Grundwerte unserer Demokratie, ihre Belastbarkeit und mögliche Gefahren. Eingeladen zur Podiumsdiskussion, die auch online übertragen wurde, hatte das Landsberger Bürgerbündnis gegen Rechtsextremismus.
Podiumsdiskussion des Landsberger Bürgerbündnis gegen Rechtsextremismus
Landrat Thomas Eichinger nimmt Stellung zur aktuellen Impfsituation im Landkreis Landsberg

Landrat Thomas Eichinger nimmt Stellung zur aktuellen Impfsituation im Landkreis Landsberg

Landkreis – Inzwischen sind in Deutschland gut 60 Prozent der Bevölkerung vollständig geimpft. Die Quote reicht von über 70 Prozent in Bremen bis zu rund 54 Prozent im Freistaat Sachsen. Bayern liegt dabei mit gut 60 Prozent auf den hinteren Rängen. Im Landkreis Landsberg scheint die Impfquote noch niedriger zu liegen. Die Impf-Aktionswoche hat versucht, die Impfwilligkeit der Bürger anzukurbeln. Doch die Quote stagniert weiterhin – trotz drohender Einschränkungen für Nichtgeimpfte. Der KREISBOTE hat Landrat Thomas Eichinger mehrere Fragen zur aktuellen Situation gestellt.
Landrat Thomas Eichinger nimmt Stellung zur aktuellen Impfsituation im Landkreis Landsberg
Auf den Weg gemacht

Auf den Weg gemacht

Landsberg – Der Ton wird rauer. Was sich in der Gesellschaft zeigt, schwappt auch auf die33. Jahresausstellung des Regionalverbands Bildender Künstler Oberbayern West (RBK) über, die bis zum 3. Oktober in der Säulenhalle zu sehen ist. Skulpturen, Fotografien, Collagen und Gemälde – und viele von ihnen wirken rau, nicht in sich ruhend, zeigen eher Weggehen als Angekommen-Sein. Das kann durchaus spannend sein. Und passt zur Zeit, die Kunst ja widerspiegelt. Dass sich die Säulenhalle in ihrer Bausubstanz dabei dem rauen Ton anpasst, ist weniger wünschenswert.
Auf den Weg gemacht
Landsberger Rocaillen-Regen in Gold und Silber

Landsberger Rocaillen-Regen in Gold und Silber

Landsberg – Kultur ist ein Standortfaktor. Wo sie blüht, lebt es sich schöner – ganz abgesehen von den finanziellen Boni. Dass Landsberg für seine Größe eine beachtliche Kulturszene hat, verdankt sie zahlreichen Künstlern. Sieben von ihnen hat sie schon im letzten Jahr für ihre Kulturarbeit mit der Dominikus-Zimmermann-Rocaille ausgezeichnet – da noch ‚virtuell‘, denn Corona machte eine haptische Verleihung in festlichem Rahmen erst jetzt möglich. Am Freitagabend erhielten drei Landsberger Künstler die mit einem muschelförmigen Rokoko-Element verzierte Anstecknadel in Gold, vier durften sie in Silber ans Revers heften. Und abschließend gab‘s noch den Titel ‚Altbürgermeister‘.
Landsberger Rocaillen-Regen in Gold und Silber
Kaufering beschließt Spar-Konzept für den Ortsbusverkehr

Kaufering beschließt Spar-Konzept für den Ortsbusverkehr

Kaufering – Ein neues Konzept für den Ortsbusverkehr hat die Marktgemeinde nach einer Beratung mit dem Nahverkehrs-Experten des Landratsamtes Landsberg, Florian Köhler, und dem Busuntenehmer Klaus Schneider erarbeitet: mit nur noch einem eingesetzten Ortsbus auf der Linie 92, einer geänderten Route und einem neu zu errichtendem Busbahnsteig auf der Bahnhofssüdseite. Der Gemeinderat hat nun einen Probetrieb für insgesamt vier Jahre beschlossen.
Kaufering beschließt Spar-Konzept für den Ortsbusverkehr
35-Jährige in Penzing bei Betriebsunfall tödlich verunglückt

35-Jährige in Penzing bei Betriebsunfall tödlich verunglückt

Penzing – Bei einem Betriebsunfall am gestrigen Donnerstag wurde eine 35-jährige Frau tödlich verletzt. Die Kriminalpolizei ermittelt.
35-Jährige in Penzing bei Betriebsunfall tödlich verunglückt
Der Hofstettener Rolf-Jürgen Lang liest aus seinem Polit-Thriller »Der Auftrag 62-35«

Der Hofstettener Rolf-Jürgen Lang liest aus seinem Polit-Thriller »Der Auftrag 62-35«

Landsberg – Wie in einem Wohnzimmer gestaltete sich die gestrige Lesung mit Rolf-Jürgen Lang Im Turm, der Gaststätte im Bayertor. In kleiner, intimer Runde berichtete der Hofstettener Autor, wie es zu seinem Roman „Der Auftrag 62-35“ gekommen ist.
Der Hofstettener Rolf-Jürgen Lang liest aus seinem Polit-Thriller »Der Auftrag 62-35«
Büro im Eigenheim: Beim Hausbau das Homeoffice von Anfang an einplanen

Büro im Eigenheim: Beim Hausbau das Homeoffice von Anfang an einplanen

Ottobeuren – Küchentische fungierten als Schreibtische und Videokonferenzen wurden in Wohnzimmern abgehalten: Seit vergangenem Jahr ist für viele Berufstätige das Homeoffice ein fester Bestandteil ihres Arbeitslebens. Diese Notlösungen müssen nicht von Dauer sein. Wer ein Eigenheim baut, plant am besten gleich von Anfang an einen festen und möglichst geschlossenen Arbeitsplatz ein. Doch wie sollte das Homeoffice gestaltet sein?
Büro im Eigenheim: Beim Hausbau das Homeoffice von Anfang an einplanen
Lüftungsanlagen für Kauferinger Schulen und Kitas

Lüftungsanlagen für Kauferinger Schulen und Kitas

Kaufering – Nun ist es entschieden: Schulen und Kindergärten der Marktgemeinde werden mit dezentralen Lüftungsanlagen ausgestattet. Auf mobile Luftreinigungsgeräte soll nach Möglichkeit verzichtet werden. Der Marktgemeinderat hat dem auf der letzten Sitzung vorgestellten Konzept der Verwaltung zugestimmt. Die Umsetzung der Maßnahmen kann allerdings erst Anfang nächsten Jahres erfolgen. Bis dahin heißt es noch: Fenster auf. 
Lüftungsanlagen für Kauferinger Schulen und Kitas
Trotz Kritik: Planung für Landsberger Schlossbergschule vergeben

Trotz Kritik: Planung für Landsberger Schlossbergschule vergeben

Landsberg – Wie die Schlossbergschule nach der Sanierung inklusive Anbau aussehen soll, steht seit Monaten fest. Im Februar wurde der Siegerentwurf aus dem Realisierungswettbewerb der Öffentlichkeit präsentiert. Nun stellte ihn Planerin Victoria von Gaudecker offiziell dem Stadtrat vor. Dort wurden auch kritische Stimmen laut. Vor allem der kurz zuvor verabschiedete Stadtheimatpfleger Werner Fees-Buchecker goss Wasser in den Wein.
Trotz Kritik: Planung für Landsberger Schlossbergschule vergeben
Uhu mit Fußgeschwüren muss eingeschläfert werden

Uhu mit Fußgeschwüren muss eingeschläfert werden

Dießen/Dettenschwang – Am Ende brachte die Spritze die Erlösung: Ein bereits Anfang August in Dettenschwang eingefangener Uhu ist jetzt eingeschläfert worden. Der nachtaktive Raubvogel hatte üble Fußgeschwüre, die nicht mehr zu heilen waren. Das Tier war vermutlich illegal gehalten worden.
Uhu mit Fußgeschwüren muss eingeschläfert werden
Gelegentlich mit Nachbrenner

Gelegentlich mit Nachbrenner

Lechfeld – Selbst für die Soldaten und Zivilbeschäftigten auf dem Lechfelder Fliegerhorst ist es dieser Tage ungewöhnlich laut. Das liegt nicht nur daran, dass regelmäßig am Vormittag und am Nachmittag in einem zweistündigen Zeitfenster geflogen wird, sondern auch an den Flugzeugen: der Kampfjet Euro­fighter bietet eine ganz andere Geräuschkulisse als die Hubschrauber oder die Propellermaschinen, die sonst häufig den NATO-Flugplatz Lechfeld anfliegen. 
Gelegentlich mit Nachbrenner
Landkreis Landsberg: Inzidenz steigt, Hospitalisierung stabil

Landkreis Landsberg: Inzidenz steigt, Hospitalisierung stabil

+++ Freitag, 9. Juli +++
Landkreis Landsberg: Inzidenz steigt, Hospitalisierung stabil
Der Wunschzettel der Freien Kunstanstalt

Der Wunschzettel der Freien Kunstanstalt

Dießen – Dass das kurzfristig von der „Freien Kunstanstalt e.V.“ auf dem Gelände der ehemaligen Gastwirtschaft „Drei Rosen“ organisierte Ferienprogramm ein voller Erfolg war, darüber sind sich alle einig: Kids und Jugendliche, Pädagogen und Künstler, Eltern und auch der Marktgemeinderat. Zum Finale der dreiwöchigen Veranstaltungsreihe kamen die Räte Michael Lutzeier, Miriam Anton, Michael Hofmann, Volker Bippus sowie Vize-Bürgermeister Roland Kratzer zu den „Drei Rosen“ in die Schützenstraße.
Der Wunschzettel der Freien Kunstanstalt
Erster Fall im Landkreis Landsberg: Pseudowut bei Wildschwein

Erster Fall im Landkreis Landsberg: Pseudowut bei Wildschwein

Reichling/Landkreis – Im Volksmund heißt sie Pseudowut: die Aujeszkyschen Krankheit. Bei einem in der Gemeinde Reichling erlegten Wildschwein wurden jetzt Antikörper gegen das Virus nachgewiesen – der erste Fall im Landkreis.
Erster Fall im Landkreis Landsberg: Pseudowut bei Wildschwein
Trauer um Pfarrer Zeitlmeir

Trauer um Pfarrer Zeitlmeir

Denklingen – Wer in Denklingen und Dienhausen den Namen des Pfarrers Jakob Zeitlmeir hört, der denkt gern zurück an das seelsorgerische Wirken eines leutseligen Pfarrers, der immer noch Kontakt hält zu einigen seiner „Schäfchen“, die ihm früher anvertraut waren. Nun ist er in Aichach verstorben. Im Sommer 2020 beging er in seiner Heimat Anwalting bei Augsburg den 90. Geburtstag und ebenso das diamantene Priesterjubiläum.
Trauer um Pfarrer Zeitlmeir
Plakate in Hurlach mit extremistischen Symbolen beschmiert

Plakate in Hurlach mit extremistischen Symbolen beschmiert

Hurlach – Hitlerbärte auf CSU-Wahlplakaten, Hakenkreuze am Boden: Am vergangenen Wochenende und am Montag haben bisher Unbekannte Plakate und den Boden vor der Sporthalle in Hurlach beschmiert.
Plakate in Hurlach mit extremistischen Symbolen beschmiert
App-basiertes EMS-Training im BodyClub Landsberg – innovativ, flexibel und hocheffizient

App-basiertes EMS-Training im BodyClub Landsberg – innovativ, flexibel und hocheffizient

Fit werden mit wenig Zeitaufwand und viel Spaß: Normales Fitnesstraining war vorgestern, verkabeltes EMS-Training war gestern – jetzt gibt es das strombasierte, hocheffiziente Training in kabelloser Form. EMS 4.0 ist eine Kombination aus neuartiger Technologie, motivierendem Personal Training und flexiblen Homeworkouts. Das Training bringt in 20 Minuten den maximalen Effekt, ist flexibel, individuell, abwechslungsreich und macht Spaß.
App-basiertes EMS-Training im BodyClub Landsberg – innovativ, flexibel und hocheffizient
Monumentale Dorfchronik zum 900-Jährigen in Utting

Monumentale Dorfchronik zum 900-Jährigen in Utting

Utting – Wenn im nächsten Jahr der Corona-Spuk hoffentlich eingedämmt ist, wird in Utting kräftig gefeiert. Anlässlich der ältesten urkundlichen Erwähnung von 1122 begeht die Ammersee-Gemeinde ihr 900-jähriges Jubiläum mit einem großen Festwochenende, vom 1. bis 4. Juli im Summer­park. Zur Einstimmung erscheint rechtzeitig vorher eine Ortschronik, die man ohne Übertreibung als „Monumentalwerk“ bezeichnen kann.  
Monumentale Dorfchronik zum 900-Jährigen in Utting
Rückwärts-Politik: Tom Bohn will Radler stoppen

Rückwärts-Politik: Tom Bohn will Radler stoppen

Landsberg – Tom Bohns Antrag, die Alte Bergstraße bergab und den Hauptplatz komplett für Radfahrer zu sperren, stößt beim ADFC-Kreisverband Landsberg und vielen bei Anwohnern des Landsberger Ostens auf Unmut. In einer Presseerklärung spricht sich der Fahrradclub nun vehement dagegen aus.  
Rückwärts-Politik: Tom Bohn will Radler stoppen
Die Künstlergilde in der »KunstZeit«

Die Künstlergilde in der »KunstZeit«

Landsberg – Ein Traum in Rosa leuchtet an der Wand im Rathausfoyer und über dem Tresen. Gut 80 quadratische Arbeiten von rund 35 Mitgliedern der Künstlergilde Landsberg-Lech-Ammersee zieren die raue Betonwand: ein Kontrast, der anzieht. Durch die einheitliche Größe – 30 auf 30 Zentimeter – und die Farbe werden die Tafeln zu einem Gesamtwerk, zu einer Gemeinschaftsausstellung. Und zeigen die Künstlergilde als Einheit.
Die Künstlergilde in der »KunstZeit«
Kaltenberger Industriebrache soll naturnahes Wohngebiet werden

Kaltenberger Industriebrache soll naturnahes Wohngebiet werden

Kaltenberg – Jahrelang hat das Gelände der ehemaligen Zaunfabrik Zimmermann in Kaltenberg brach gelegen. Nun gibt es große Pläne, das Areal zu entwickeln. Ein Immobilienunternehmen aus Grünwald hat die knapp 3,5 Hektar gekauft und möchte hier Wohnraum und Büros schaffen, wobei bestehende Fabrikgebäude erhalten bleiben sollen. Die Gemeinde und das Unternehmen wollen die Bürger in das Projekt einbinden. Am kommenden Sonntag kann das Gelände im Rahmen eines „Tages des offenen Zauns“ besichtigt werden.
Kaltenberger Industriebrache soll naturnahes Wohngebiet werden
Gelungener Marlene Dietrich-Liederabend mit Lesung auf Gut Romenthal

Gelungener Marlene Dietrich-Liederabend mit Lesung auf Gut Romenthal

Dießen – Er war von Kopf bis Fuß auf zu viel Wahlkampf eingestellt – weshalb sich Bundestagskandidat Michael Kießling eine Grippe einfing und seinen Lesepart beim Marlene Dietrich-Liederabend kurzfristig absagen musste. Silke Hohagen, für die CSU-Frauenunion Ammersee-West und Herrsching Veranstalterin und Marlene-Interpretin in Personalunion, fand mit Landrat Thomas Eichinger mehr als nur einen Ersatz. Der Landkreis-Chef gehört seit Jahren zur Schauspieltruppe der Schondorfer Jakobsbühne und weiß, wie man Texte wirksam in Szene setzt.
Gelungener Marlene Dietrich-Liederabend mit Lesung auf Gut Romenthal
Martha Borgmann aus Erpfting mit 84 Jahren gestorben

Martha Borgmann aus Erpfting mit 84 Jahren gestorben

Landsberg – Über zwei Jahrzehnte war sie für Landsberg zum Wohl der Stadt und ihrer Bürger tätig. Mit großem Engagement und Leidenschaft setzte sie sich zudem für die sozial Schwachen ein. Nun ist die Kommunalpolitikerin Martha Borgmann aus Erpfting mit 84 Jahren gestorben. 
Martha Borgmann aus Erpfting mit 84 Jahren gestorben
Vierjährige aus dem Landkreis Landsberg stirbt nach Autounfall

Vierjährige aus dem Landkreis Landsberg stirbt nach Autounfall

Landkreis – Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich Samstagfrüh auf der B2 bei Garmisch-Partenkirchen ereignet: Eine Familie aus dem Landkreis Landsberg prallte mit ihrem Auto gegen einen Baum am Straßenrand. Die jüngere Tochter (4) überlebte die schweren Verletzungen nicht.
Vierjährige aus dem Landkreis Landsberg stirbt nach Autounfall
Penzinger verunglückt beim Klettern tödlich

Penzinger verunglückt beim Klettern tödlich

Penzing/Garmisch – Einen dramatischen Ausgang nahm am Samstag der Ausflug eines 61-Jährigen Penzingers, der am Klettersteig vom Höllental zur Zugspitze unterwegs war und rund 50 Meter in die Tiefe stürzte. Jede Hilfe kam für ihn zu spät. 
Penzinger verunglückt beim Klettern tödlich
Der Kultursommer am Lech geht in die Verlängerung

Der Kultursommer am Lech geht in die Verlängerung

Landsberg – Wunderschöne Kulisse, tolle Künstler, gute Stimmung, aber viel zu viel Regen: All das kennzeichnet den Kultursommer am Lech, der den Landsbergern schon seit dem 23. Juli jedes Wochenende von Donnerstag bis Sonntag Bands, DJs, Lesungen, leckeres veganes Essen sowie kühle (und heiße) Drinks bietet. Eigentlich sollte er mit fünf jungen Poeten im Rahmen des bewährten Poetry Slam des Kreisjugendrings kommenden Sonntag seinen Abschluss finden. Doch Veranstalter Bastian (Oggy) Georgi geht noch ein Wochenende in die Verlängerung.
Der Kultursommer am Lech geht in die Verlängerung
Wenn der Fischermeister zum Bootsbauer wird

Wenn der Fischermeister zum Bootsbauer wird

Dießen St. Alban – Mit 99 Jahren, da fängt das dritte Leben an! Der leicht modifizierte Songtitel von Udo Jürgens passt zur Wiederbelebung einer klassischen Segelyacht, die derzeit im Dießener Ortsteil St. Alban über die Bühne geht. Fischermeister Hans Ernst (75) und sein Sohn Sebastian (26) renovieren von Grund auf den Einmaster „60er-Nationaler“ aus dem Baujahr 1923 mit 60 Quadratmeter Segelfläche. Im kommenden Frühjahr, zum 99. Geburtstag des Schiffes, soll der Stapellauf stattfinden. 
Wenn der Fischermeister zum Bootsbauer wird
Die 99 Schondorfer – ein »Dorfporträt«

Die 99 Schondorfer – ein »Dorfporträt«

Schondorf – Stell dir vor, du betrittst einen leeren Raum – und 99 Augenpaare mustern dich. Alte Menschen, deren Weisheit aus den Falten schimmert, junge, glatte Gesichter, deren Haut das Leben erst noch prägen wird. Keiner von ihnen lächelt. Und alle sind in schwarz-weiß. Der Fotograf Yorck Dertinger hat ein Porträt seiner Heimat erstellt: ein „Dorfporträt“, Schondorf als Puzzle aus 99 Bewohnern, arm und reich, alt und jung, hier geboren oder eingewandert – genau so, wie es der Zensus für die Ammerseegemeinde sagt. Seit Freitagabend kann man den 99 in die Augen sehen – und sich ihren Blicken aussetzen.
Die 99 Schondorfer – ein »Dorfporträt«
Mit dem Bauvorhaben in der Kauferinger Schlesierstraße geht es voran

Mit dem Bauvorhaben in der Kauferinger Schlesierstraße geht es voran

Kaufering – Schon lange wird in der Marktgemeinde diskutiert, wie das freiliegende Grundstück in der Schlesierstraße genutzt werden soll. Ein konkreter Bebauungsplan für sozial geförderten Wohnungsbau liegt bereits seit dem Jahr 2016 vor. Im letzten Bauausschuss des Gemeinderates kam das Thema nun neu auf den Tisch. Denn es scheint voranzugehen – im nächsten Jahr soll es losgehen mit dem Bau von 34 Sozialwohnungen. Erstmalig liegt ein Bauantrag vor – eingereicht durch die gemeinnützige Siedlungsgesellschaft Oberbayerische Heimstätte. Nun galt es für die Gemeinde, über einige Abweichungen vom Bebauungsplan zu sprechen.
Mit dem Bauvorhaben in der Kauferinger Schlesierstraße geht es voran
Anpfiff zur neunten Kauferinger Bundesligasaison: Red Hocks bei SC DHfK Leipzig  

Anpfiff zur neunten Kauferinger Bundesligasaison: Red Hocks bei SC DHfK Leipzig  

Kaufering – Selten dürfte der Start in eine Floorball-Bundesligasaison für die Kauferinger Red Hocks eine größere Wundertüte gewesen sein als bei diesem neunten Auftaktspiel. Denn am kommenden Sonntag, 12. September, steht der Mannschaft von Trainer Markus Heinzelmann ab 16 Uhr mit dem SC DHfK Leipzig (auswärts) ein unbekannter Gegner gegenüber – und das nach fast einem Jahr coronabedingter Pause im Pflichtspielbetrieb.
Anpfiff zur neunten Kauferinger Bundesligasaison: Red Hocks bei SC DHfK Leipzig  
Pump and Jump am Uttinger Sportplatz

Pump and Jump am Uttinger Sportplatz

Utting – Manchmal werden in Kommunen selbst Kinderwünsche wahr: wenn sie nur richtig vorgetragen werden in der Bürgersprechstunde zu Beginn einer Gemeinderatssitzung. So geschehen im Februar in Utting, als drei beherzte Jungs mit einer Powerpoint-Präsentation darlegten, warum ein öffentlicher Bikepark so wichtig wäre für die Heranwachsenden. Inzwischen haben sich Bürgermeister und Gemeinderäte intensiv mit dem Thema beschäftigt und gaben grundsätzlich „grünes Licht“ für einen Uttinger Bikepark. In der aktuellen Sitzung ging es noch um die Örtlichkeit, Kosten und Zuschüsse sowie um die Frage der Realisierung und Auftragsvergabe.
Pump and Jump am Uttinger Sportplatz
Streit um das »Radeln bergab«

Streit um das »Radeln bergab«

Landsberg – Stadtrat Tom Bohn (FDP) hat im Namen der SPD/FDP-Fraktionsgemeinschaft beantragt, das Bergab-Radeln auf der Alten Bergstraße zu verbieten. Der Grund sei eine „erhöhte Unfallgefahr“. Die Stadtverwaltung zeigt sich für die Neuregelung aufgeschlossen.
Streit um das »Radeln bergab«
Die Luftreiniger in den Landsberger Grundschulen sind installiert

Die Luftreiniger in den Landsberger Grundschulen sind installiert

Landsberg – Die Stadtverwaltung hat in Zusammenarbeit mit dem Landsberger Unternehmen Veit alle 50 Klassenräume der Grundschulen mit jeweils zwei Luftreinigern ausgestattet. Sie sind pünktlich zum Schulbeginn betriebsbereit. Damit setzten die Beteiligten einen Beschluss des Stadtrats von Ende Juli um. Die Gesamtkosten betrugen 158.000 Euro; 55 Prozent davon trägt der Freistaat.
Die Luftreiniger in den Landsberger Grundschulen sind installiert
Wenn der Spezialist für Textilpflege Luftreiniger baut

Wenn der Spezialist für Textilpflege Luftreiniger baut

Landsberg – Die Veit GmbH stellt seit über einem Jahr Luftreiniger her, die nahezu 100 Prozent der Coronaviren eliminieren. Unter anderem stattete das Unternehmen jetzt alle Landsberger Grundschulen damit aus. KREISBOTE-Autor Werner Lauff fragte Geschäftsführer Christopher Veit (41) nach den Gründen.
Wenn der Spezialist für Textilpflege Luftreiniger baut
Noch elf Tage ins Landsberger Inselbad

Noch elf Tage ins Landsberger Inselbad

Landsberg – Wer dieses Jahr noch einmal im „Juwel der Altstadt“, dem Inselbad plantschen möchte, muss sich beeilen: Die Saison geht nur noch bis einschließlich kommenden Sonntag, 19. September. Der Lechstrand schließt sogar schon mit dem Ende der Schulferien am Montagabend.
Noch elf Tage ins Landsberger Inselbad
Waldkindergarten Denklingen: im Freien spielend lernen

Waldkindergarten Denklingen: im Freien spielend lernen

Denklingen – Da ist Spielen, Lernen, Basteln und Singen angesagt – wie in einer normalen Tagesstätte auch. Aber dazu halten sich die Erzieherinnen mit den Jungen und Mädchen fast immer im Freien auf: Der BRK-Waldkindergarten bei Denklingen hat jetzt unter Leitung von Jana Koch den Betrieb aufgenommen.
Waldkindergarten Denklingen: im Freien spielend lernen
Landsberger Meisterbetrieb bietet Riesenauswahl an Fliesen – und die Verlegung gleich dazu

Landsberger Meisterbetrieb bietet Riesenauswahl an Fliesen – und die Verlegung gleich dazu

Fliesen sind schön, praktisch und vielfältig. Wie sehr, das beweist A&M Fliesenhandel GmbH und A&M Fliesendesign in Landsberg. Hier gibt es nicht nur eine Riesenauswahl an Fliesen aller Art für Bäder, Küchen, Keller, Wohn- und Essbereiche, sondern auch die dazugehörige Handwerkerleistung. A&M bietet zwischen Klosterlechfeld und Schongau alles aus einer Hand – von der Fliese über Beratung und Planung bis hin zur Verlegung.
Landsberger Meisterbetrieb bietet Riesenauswahl an Fliesen – und die Verlegung gleich dazu
Die zwei Kameratürme in Denklingen und Fuchstal

Die zwei Kameratürme in Denklingen und Fuchstal

Denklingen/Fuchstal – Mit dem Bauantrag zur Errichtung eines Mastes für ein kamerabasiertes Vogelerkennungssystem haben sich die Denklinger Räte in der Sitzung am kommenden Mittwochabend zu befassen. Aber wieso das? Schließlich gehört der Masten eigentlich zu einem Forschungsprojekt im Fuchstal, das mit drei weiteren Windrädern im Gemeindewald Leeder zusammenhängt.
Die zwei Kameratürme in Denklingen und Fuchstal
In Dießen gibt es eine neue »Klimalobby«

In Dießen gibt es eine neue »Klimalobby«

Dießen – Das Wort „Lobby“ ruft oft negative Assoziationen hervor, weil mit falschem Lobbyismus schon viel Schindluder getrieben wurde. Der Begriff kommt aus Amerika, wo in den Wandelhallen beziehungsweise Lobbys der Parlamente Vertreter unterschiedlichster Gruppierungen warten, um mit den Abgeordneten ins Gespräch zu kommen.
In Dießen gibt es eine neue »Klimalobby«
Royal Ink Tattoo-Studio und noch viel mehr!

Royal Ink Tattoo-Studio und noch viel mehr!

Das Leben ist zurückgekehrt in das Gebäude am Fuggerplatz 1. Hier ist ein Gemeinschaftsprojekt mehrerer Dienstleister entstanden, die sich gegenseitig unterstützen und den Kunden breitgefächerte Angebote machen. Das Tattoo-Studio Royal Ink und das Friseurgeschäft Shiko sind bereits in Betrieb, zwei Beauty-Angebote kommen noch hinzu. Die von Corona gebeutelten körpernahen Dienstleister sind froh, endlich wieder für ihre Kunden da sein zu können.
Royal Ink Tattoo-Studio und noch viel mehr!
Lockvögel fürs Landsberger Taubenhaus?

Lockvögel fürs Landsberger Taubenhaus?

Landsberg – Rund ums Taubenhaus an der Saint-Laurent-du-Var-Promenade gurrt es. Die Tiere picken das vor dem Holzhäuschen ausgestreute Futter mit Begeisterung. „Das Taubenhaus kommt generell gut an“, sagt eine der ehrenamtlichen Betreuerinnen. Schaut man ins Innere des seit Mitte Juli stehenden Häuschens, bietet sich aber ein entmutigendes Bild: In allen Nistfächern an der Rückwand herrscht gähnende Leere. Und auch vor dem Haus geben einige Erdlöcher – eventuell von Ratten gegraben – zu denken. Funktioniert das denn überhaupt mit dem Taubenhaus? Und wenn ja, wann?
Lockvögel fürs Landsberger Taubenhaus?
Landsberger Verkehrsader ab Samstag wieder offen

Landsberger Verkehrsader ab Samstag wieder offen

Landsberg – Freie Fahrt in der Von-Kühlmann-Straße heißt es ab Samstag. Pünktlich zum Schulbeginn haben die Stadtwerke die Arbeiten an der Abwasserführung abgeschlossen.
Landsberger Verkehrsader ab Samstag wieder offen
Brand auf dem Landsberger Campingplatz

Brand auf dem Landsberger Campingplatz

Landsberg – Dunkle Wolken über Landsberg: Am Montag brannte es auf dem Campingplatz.
Brand auf dem Landsberger Campingplatz
Ein Kauferinger beim Papst

Ein Kauferinger beim Papst

Kaufering/Rom - Besuch beim Papst: Der Augsburger Bischof Dr. Bertram Meier aus Kaufering kam zum Antrittsbesuch bei Kardinal Miguel Ángel Ayuso nach Rom. Und durfte danach auch bei Papst Franziskus Platz nehmen.
Ein Kauferinger beim Papst
Löwenmarsch: Teilnehmer- und Spendenrekord für »Learning Lions«

Löwenmarsch: Teilnehmer- und Spendenrekord für »Learning Lions«

Kaltenberg – Nach nur 19 Stunden und 20 Minuten hatten die ersten Teilnehmer das Ziel im Löwenhof von Schloss Hohenschwangau erreicht. Hinter ihnen lag ein Gewaltmarsch über einhundert Kilometer von Schloss Kaltenberg nach Hohenschwangau. Bei strahlendem Sonnenschein waren 676 Wanderer – zweihundert mehr als 2020 – von der Arena aus gestartet und tapfer durch die kühle Spätsommernacht marschiert. Dabei natürlich Initiator Ludwig Prinz von Bayern (39), der seine persönliche Bestzeit vom letzten Jahr um eine Stunde verbessern konnte und um 13 Uhr ankam. Erschöpft und mit Blasen an den Füßen strahlte er trotzdem über das Zwischenergebnis von über einer Dreiviertel Million Euro an Spenden für sein Hilfsprojekt „Learning Lions“ in Kenia.
Löwenmarsch: Teilnehmer- und Spendenrekord für »Learning Lions«