Aufholjagd in Buchloe – Denklingen spielt 3:3-Unentschieden – HCL-Spiel abgesagt

Es ist noch Sand im Getriebe bei der SG Denklingen/EVL 2000 1b. Nach der Auftaktniederlage beim HC Landsberg reichte es am Wochenende bei der zweiten Garnitur des ESV Buchloe nur zu einem 3:3. Dabei wäre für die Mannen um Vorstand Werner Kößl durchaus mehr drin gewesen.

„Wir hatten vor und nach dem Ausgleich große Chancen, sie aber nicht reingemacht“, sagte der Doppeltorschütze. Am Anfang standen die Denklinger mächtig unter Druck. Buchloe, das mit einem kompletten Block aus der Bayernliga-Mannschaft antrat, kam gut aus der Kabine und lag nach dem ersten Drittel bereits mit 2:0 in Führung. Christoph Seitz (7.) und Alexander Spegele (16.) hatten für die Hausherren getroffen. Erst im zweiten Abschnitt kamen die Lechrainer besser ins Spiel. Philipp Huber schaffte im Powerplay das 2:1 (24.). Allerdings schlugen die Buchloer durch Christoph Seitz prompt zurück (29.). Es war der letzte ESV-Treffer des Abends, denn fortan spielte nur noch Denklingen. Kößl besorgte in der 36. Minute den erneuten Anschluss und kurz vor Schluss dann mit einem satten Schlagschuss das 3:3. Dass es am Ende nicht mehr wurde, hatte die SG der mangelhaften Chancenverwertung zu verdanken. Zweimal war außerdem Pech im Spiel, als die Scheibe an den Innenpfosten klatschte und wieder heraussprang. Kurz vor dem Ende gab’s für Buchloes Alexander Spegele eine Spieldauerstrafe , als er den Referees den Vogel zeigte. Nur 8 HCL-Gesunde Auch der HC Landsberg wäre an diesem Wochenende an der Reihe gewesen. Im Bayernkrug sollten die Riverkings bei den Wanderers Germering antreten. Eine Krankheitswelle hat aber fast das ganze Team dahingerafft. „Wir haben daraufhin absagen müssen, weil nur noch acht gesunde Spieler zur Verfügung standen“, so HCL-Pressechef Christoph Kruse. Für ein reguläres Spiel wären neun Feldspieler plus Torwart nötig. Da die Germeringer keinen Ersatztermin mehr frei hatten, entschied der BEV, das Spiel mit 5:0 für die Wanderers zu werten. Am kommenden Samstag (18.30 Uhr) soll am Hungerbachweg das Rückspiel steigen. Für die SG Denklingen dagegen steht der ganz normale Bezirksliga-Alltag an. Ebenfalls am Samstag spielt die Mannschaft bei den „Woodstocks“ in Augsburg. Mehr Informationen dazu und zum Team gibt es unter www.vfl-denklingen.de.

Auch interessant

Meistgelesen

Kaltenbergs "letzter Ritter"
Kaltenbergs "letzter Ritter"
Umzug startet mit Schreck
Umzug startet mit Schreck
Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Tempo 30 in der Münchener Straße
Tempo 30 in der Münchener Straße

Kommentare