Ausbildungszentrum in Pürgen

Platz für neue Feuerwehrler

+
Mehr Platz für Übungen wird die nun vom Kreisausschuss bewilligte neue Ausbildungshalle im Norden von Pürgen bieten.

Landkreis/Pürgen – „Die Ausbildungen sind so nicht mehr zu schaffen.“ Kreisbrandrat Johann Koller nennt Zahlen: Über 800 Ausbildungsplätze benötige man, habe aber nur rund 400. Weshalb er den Bau des neuen Ausbildungszentrums auf dem landkreiseigenen Grundstück nördlich von Pürgen befürwortet. Andere sehen den Bau kritisch. Der Kreisausschuss stimmte dem 4,74-Millionen-Euro-Projekt dennoch mit acht zu fünf Gegenstimmen zu.

Die Entwurfsplanung für das Gebäude mit Atemschutzstrecke, Lagerhalle, Büros und diversen Übungsplätzen wurde im Kreisausschuss vorgestellt. Angedacht ist ein Flachbau mit Gründach und Holzverschalung. Landrat Thomas Eichinger sprach sich für den Bau aus. Nur so könne der Nachwuchs im Bereich Feuerwehr gesichert werden.

Albert Thurner (SPD) stimmte grundsätzlich zu, empfahl jedoch eine Verschiebung um ein Jahr. Sonst werde der Bau mit dem der Mikro-Apartments beim Klinikum zusammenfallen. Deren Bau sei im Moment noch nicht planbar, so Eichinger: Noch fehlt die endgültige Zusage des Stadtrats. Ebenfalls unsicher sei eine Nutzung der am Fliegerhorst in Penzing bereits bestehenden Gebäude: „Das Ende in Penzing ist offen.“ Angeregt hatte diese Alternative Renate Standfest (GAL), um die Flächenversiegelung zu minimieren. Um die Wartezeit bei Penzing zu überbrücken, empfahl auch Standfest, die Entscheidung über den Ausbildungshallenbau um ein Jahr zu verschieben. Eine Verschiebung des Bautermins mache ihm jedoch aufgrund der momentanen Kostensteigerungen Bauchschmerzen, entgegnete Eichinger.

Josef Lutzenberger (GAL) stellte generell den Nutzen des Neubaus infrage. Einige Feuerwehr-Kommandanten hätten sich dagegen ausgesprochen: eine Atemschutzstrecke ja, aber Übungsräume seien genug vorhanden. Eine Aussage, der Kreisbrandrat Koller widersprach. Werde das Zentrum nicht gebaut, müsse die Ausbildung in andere Landkreise verlagert werden.

Susanne Greiner

Auch interessant

Meistgelesen

Neues Zuhause gesucht: Helfen Sie diesen liebenswerten Zwei- und Vierbeinern!
Neues Zuhause gesucht: Helfen Sie diesen liebenswerten Zwei- und Vierbeinern!
Dießener Trachtenjugend begeistert mit ihrem Adventstheater
Dießener Trachtenjugend begeistert mit ihrem Adventstheater
Ein Rathaus mit Flügeln
Ein Rathaus mit Flügeln
Keine Stille Nacht allein unterm Baum
Keine Stille Nacht allein unterm Baum

Kommentare