Nach der Amper folgt die Amper

Erneut ein Brückenbau am Ammersee

Neue Ammer - Brücke - Dießen-Fischen
+
Nach der Amperbrücke wird nun auch die Brücke über die Neue Ammer (Foto) der Staatsstraße 2056 zwischen Dießen und Fischen saniert.
  • Susanne Greiner
    vonSusanne Greiner
    schließen

Dießen – Erst vor Kurzem ist die neue Amperbrücke in Stegen fertig geworden. Aber der Brückenbau geht weiter: Die Regierung von Oberbayern leitet auf Antrag des Staatlichen Bauamtes Weilheim jetzt das Planfeststellungsverfahren für die Erneuerung der Brücke über die „Neue Ammer“ ein. Diese liegt westlich von Fischen im Landkreis Weilheim-Schongau und quert die „Neue Ammer“ auf der Verbindungsstraße zwischen Dießen und Vorder­fischen.

Die Brücke sei „in die Jahre gekommenen“, informiert das Staatliche Bauamt in Weilheim in einer Pressemitteilung. Mit der Sanierung seien „streckenbauliche Anpassungsmaßnahmen“ verbundenen. Gleichzeitig wolle man den Hochwasserschutz verbessern. Im Zuge der Brücken­neuplanung sei auch eine Verbesserung der Linienführung der Staatsstraße 2056 und deren Anpassung an geltende Nor­men vorgesehen. Zudem werde der östlich der Brücke parallel zur Straße verlaufende Geh- und Radweg befestigt. Insgesamt werde man Baumaßnahme auf einer Länge von circa 620 Metern vornehmen, wovon die Brücke rund 50 Meter umfasst.

Die Planunterlagen werden im Markt Dießen und in der Gemeinde Pähl einen Monat öffentlich ausgelegt und können dort nach vorheriger Terminvereinbarung eingesehen werden. Einzelheiten zu Ort und Zeit sowie zur Möglichkeit, Einwendungen gegen die Planungen zu erheben, geben die Gemeinden bekannt.

Die Planunterlagen sind zudem seit 1. März hier abrufbar. Aufgrund der aktuellen Corona-Situation empfiehlt das Bauamt Weilheim allerdings dringend, die Unterlagen online einzusehen.

Zu beachten ist, dass Einwendungen aus rechtlichen Gründen nicht per einfacher E-Mail eingereicht werden können.
Susanne Greiner

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Corona im Landkreis Landsberg: Weiterer Mensch stirbt infolge einer Coronavirusinfektion
Corona im Landkreis Landsberg: Weiterer Mensch stirbt infolge einer Coronavirusinfektion
Unipergelände in Landsberg ist verkauft
Unipergelände in Landsberg ist verkauft
Sonderimpfaktion am Sonntag in Penzing
Sonderimpfaktion am Sonntag in Penzing
Kostenlose Schnelltests in Landsberg
Kostenlose Schnelltests in Landsberg

Kommentare