Grundschullehrer am Limit

Lehrerverband Landsberg empfängt Kultusminister Piazolo mit Pfiffen

+
Am Limit fühlen sich Grundschullehrerinnen und -lehrer, die Kultusminister Michael Piazolo (links) vor der Verleihung des Siegels ‚Bildungsregion‘ mit Pfiffen empfingen. Lehrerverbandsvorsitzender Erich Bachmaier (2. v. links) übergab Piazolo ein Schreiben mit Forderungen der Lehrer.

Landsberg – Wenn nichts geschieht, gibt es bald 1.400 Grundschullehrer zu wenig. Das Kultusministerium mahnt deshalb „Maßnahmen zur Sicherung der Unterrichtsversorgung“ an: Jeder Grundschullehrer soll eine Stunde mehr arbeiten. Eine Forderung, die nicht gut ankommt. Das bekam Kultusminister Michael Piazolo bei seinem Landsberg-Besuch zur Bildungsregion-Siegelverleihung am Freitag deutlich zu spüren.

Rund 80 Demonstrierende hatten sich auf Initiative des Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverbandes (BLLV) Landsberg am Donnerstagvormittag vor den Beruflichen Schulen versammelt. Dort fand die feierliche Verleihung des Siegels Bildungsregion für den Landkreis statt. „Auf die Lehrer kommt es an“, betonte Piazolo in seiner Festrede. Obwohl er nur wenige Minuten zuvor den Forderungen der Demonstrierenden gegenüber abschlägig urteilte.

Die vom Ministerium geforderten ‚Maßnahmen‘ beinhalten neben einer Stunde mehr auch die Begrenzung der Gleitzeit auf minimal 24 Stunden. In den Ruhestand sollen Lehrer erst mit 66 Jahren gehen können.

Die Demonstrierenden boten Alternativen: Aussetzen der zeitraubenden Evaluation, Reduzierung der Digitalberatung, Verminderung der Unterrichtsstunden. Denn schon jetzt seien die Lehrer mit 28 Stunden samt Vor- und Nachbereitung voll ausgelastet oder überlastet, formulierte BLLV-Kreisvorsitzender Erich Bachmaier in einem Schreiben an Piazolo. Grund für den Lehrermangel sei der seitens des Ministeriums „lange Zeit ignorierte zusätzliche Lehrerbedarf“. Schülerzahlen stiegen nicht plötzlich: Man kenne sie bereits mindestens sechs Jahre vorher.

Piazolo zweifelte den Wahrheitsgehalt von Bachmaiers Schreiben an. Es bestehe kein Lehrermangel, sondern ein Mangel an Zeit.
Susanne Greiner

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gefälligkeitsatteste: Kripo ermittelt gegen Kauferinger Arzt
Gefälligkeitsatteste: Kripo ermittelt gegen Kauferinger Arzt
Landsberg: Schulklasse in Quarantäne
Landsberg: Schulklasse in Quarantäne
Christkindlmarkt Landsberg: noch keine Absage
Christkindlmarkt Landsberg: noch keine Absage
Radwegenetz im Landkreis Landsberg wächst
Radwegenetz im Landkreis Landsberg wächst

Kommentare