Preisexplosion und Lieferengpässe: Baustoffe werden in Deutschland knapp

Beim Hausbau auf Regionalität setzen: Mit Massivhaus Boxler auch in Krisenzeiten einen starken Partner an der Seite

Baum grün und trocken
+
Massivhaus Boxler - die Baubetreuung aus dem Allgäu

Ottobeuren – Der Wunsch nach einem Eigenheim ist nach wie vor ungebrochen und die Baubranche boomt. Jedoch müssen Bauunternehmen und Handwerker trotz voller Auftragsbücher auf die Bremse treten. Neben der enormen Preissteigerung bei den Rohstoffen, belastet vor allem die mangelnde Verfügbarkeit der Baumaterialien die Unternehmen. Dadurch werden sich Bauwillige auf mögliche Verzögerungen bei der Verwirklichung des Haustraums einstellen müssen.

Wenn in China ein Sack Zement umfällt, kümmert es hierzulande niemanden. Wenn China allerdings gerade Roh- und Baustoffe in großem Stil einkauft, dann macht sich dies auch für das Baugewerbe in unserer Region bemerkbar. Durch das Geschehen auf dem Weltmarkt, die seit Anfang des Jahres anfallende CO2-Steuer und die weltweiten Auswirkungen der Corona-Pandemie auf den Warenfluss haben die Kosten für viele Baumaterialien regelrecht explodieren lassen. 

Ist der Rohstoff Holz das neue Gold? Die Materialpreise haben sich vervielfacht

Seit Januar 2021 ziehen die Preise für Baumaterial deutlich an. Die Rohstoffpreise gehen seit Wochen durch die Decke und es kommt zu Lieferengpässen bei verschiedenen Baumaterialien. Bei Holz sowie Stahl und Dämmstoffen kennt die Preisentwicklung nur eine Richtung – und zwar nach oben. Es drohen signifikante Engpässe bei diesen Materialien. Nicht nur die Materialpreise haben sich vervielfacht, hinzu kommen ebenfalls höhere Transportkosten durch den Anstieg der Dieselpreise. Doch auch Plastikrohre, Kunststoffe und Verpackungsmaterial sind derzeit Mangelware. Probleme gibt es ebenso bei mineralischen Baustoffen wie Kies und Sand. Die Konsequenz sind nicht planbare Lieferzeiten und enorme Preiserhöhungen. Dies wirkt sich über kurz oder lang sowohl auf Neubauten als auch Sanierungsprojekte aus. Fest eingeplante Übergabetermine und Finanzierungspläne können durch den Verzug auf den Baustellen ins Schwanken geraten.

Massivhaus Boxler: Impressionen

Massivhaus Boxler Impressionen
Massivhaus Boxler: Impressionen © Massivhaus Boxler
Massivhaus Boxler Impressionen
Massivhaus Boxler: Impressionen © Massivhaus Boxler
Massivhaus Boxler Impressionen
Massivhaus Boxler: Impressionen © Massivhaus Boxler
Massivhaus Boxler Impressionen
Massivhaus Boxler: Impressionen © Massivhaus Boxler

Viele Branchen von Rohstoffknappheit und Lieferengpässe betroffen

Mit den Engpässen bei der Materiallieferung steht die Bauwirtschaft nicht alleine da. Die Probleme bei der Verfügbarkeit wichtiger Produkte zieht sich durch alle Branchen. Die meisten Unternehmen berichten von Lieferengpässen bei ihren Vorprodukten. Auch die Automobilhersteller, die Elektroindustrie und der Maschinenbau seien betroffen. So mussten unter anderem die Autohersteller ihre Produktion drosseln, da nicht genügend Elektronikchips erhältlich waren, die inzwischen in jedem Fahrzeug stecken. Die Lieferengpässe zeigen die Abhängigkeit vom global funktionierenden Wirtschaftskreislauf auf. Mit einer breiter aufgestellten Lieferkette können Unternehmen ihre Abhängigkeit von einem Zulieferer, einem Land oder einer Region zukünftig eher vermeiden. Vorausschauende Unternehmen haben bereits vorgesorgt und kaufen wieder verstärkt in ihrer Region ein. Das bringt gleich mehrere Vorteile mit sich: die Lieferketten werden verkürzt und der Ansprechpartner sitzt vor Ort.

Massivhaus Boxler – ein starker Partner vor Ort

Die Bauspezialisten von Massivhaus Boxler setzen nicht nur bei der Wahl der Handwerkspartner auf Regionalität, sondern auch bei den qualitativ hochwertigen Baustoffen und -materialien - aus der Region in der Region. Wer beim Bau der eigenen Immobilie auf einen heimischen Partner setzt, der hat den Vorteil eines Ansprechpartners vor Ort. Von der Planung mit der eigenen Planungsabteilung bis hin zur Schlüsselübergabe, durch das Ottobeurer Bauunternehmen erhalten die Kunden eine sorgenfreie Abwicklung von Anfang bis Ende. Auch, wenn es mal eng wird: Mit Massivhaus Boxler haben Bauherren auch in Krisenzeiten einen adäquaten und zuverlässigen Partner an ihrer Seite.

Massivhaus Boxler
TB Massivhaus GmbH
Bahnhofstraße 49 + 60
87724 Ottobeuren
Telefon: +49 08332/93001
Telefax: +49 08332/93060
Mail: info@massivhaus-boxler.de
Web: www.massivhaus-boxler.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kommentare