Beliebtes Sportabzeichen – Über 2000 Mal die sportliche Fitness unter Beweis gestellt

Über 2000 Sportabzeichen sind heuer im Landkreis Landsberg erworben worden. Großen Anteil daran hat der Schulsportabzeichenwettbewerb, bei dem rund 1900 Buben und Mäd­chen ihre sportliche Fitness unter Beweis stellten. „Sportabzeichen sind wieder beliebt“, freute sich Sportabzeichenreferent Udo Bauer kürzlich bei einem Treffen der Landsberger Sportabzeichen- und Fitnessgruppe.

Der Sportabzeichenreferent informierte auch über die geplanten Neuerungen. Danach wird der Schulsportabzeichenwettbewerb ab 2010 online abgewickelt. Im Übergangsjahr besteht jedoch für die Schulen, die „noch nicht ganz fit im Internet“ sind, die Sammellisten und Ergebnisberichte in der bisherigen Form zu erstellen und abzugeben. Ab 2011 gehe es dann laut BLSV-Geschäftsstelle nur noch online. Auch für die Vereine bestehe die Möglichkeit, die Sportabzeichen online zu bearbeiten. Darüber hinaus würden die einzelnen Disziplinen und Leistungen des Deutschen Sportabzeichen derzeit von der Technischen Universität München überprüft. Sieben Erstlinge Die Landsberger Gruppe hat übers Jahr mehr als 35 Deutsche Sportabzeichen und fast ebenso viele Bayerische Sportleistungsabzeichen erworben. Mit viel Eifer haben die Jugendlichen, Damen und Herren in den verschiedenen Altersgruppen ihre fünf Disziplinen, Schwimmen, Sprung, Kurzstrecke, Technik und Dauerleistung absolviert. „Sieben Personen haben heuer das Sportabzeichen zum ersten Mal abgelegt“, so Bauer, „viele sind schon seit Jahren dabei und prüfen ihre Fit­ness immer wieder.“ Die Ehrung der Sportabzeichenbewerber mit „Zahl“ nahmen BLSV-Kreisvorsitzender Rainer Waschke und Udo Bauer vor. Rainer Rudolf aus Landsberg hat das Deutsche Sportabzeichen mit Zahl 25 sowie die Ehrennadel des DOSB erhalten. Beim Bayerischen Sportleistungsabzeichen, bei dem die Abnahmezahlen in den letzten Jahren stetig gestiegen sind, obwohl hier höhere Anforderungen gestellt werden, gab es das Goldene Sportleistungsabzeichen mit Zahl 25 für Sportabzeichenprüfer Arno Detmar aus Landsberg und für den Künstler Hermann Giersberg aus Ere­sing. Eberhard Voelzke aus Landsberg erhielt das Abzeichen mit Zahl 35 und die Verleihungsurkunde. Insgesamt steigt die Zahl derer stetig, die das Sportabzeichen beziehungsweise das Sportleistungsabzeichen schon mehr als 30 Mal erworben haben. Das Jugend­­- sport­abzeichen mit Zahl „6“ erhielt Tobias Detmar aus Landsberg.

Auch interessant

Meistgelesen

Penzinger Feld gewinnt das Tauziehen
Penzinger Feld gewinnt das Tauziehen
Der zahnlose Tiger im Nahverkehr
Der zahnlose Tiger im Nahverkehr
Ziegelanger: Wohnungsbau mit Stolpersteinen
Ziegelanger: Wohnungsbau mit Stolpersteinen
Mit dem Kreisboten die besten Sommerferien aller Zeiten erleben
Mit dem Kreisboten die besten Sommerferien aller Zeiten erleben

Kommentare