Für den Patienten

Schmerzpreis 2019 für Dr. Benjamin Luchting vom Klinikum Landsberg

+
Ausgezeichnet: Dr. Benjamin Luchting.

Landsberg – Große Freude am Klinikum Landsberg: Priv.-Doz. Dr. Benjamin Luchting, Leitender Arzt des hauseigenen Schmerzzentrums, hat jetzt den Deutschen Schmerzpreis 2019 verliehen bekommen. Dieser gilt als einer der renommiertesten und höchstdotierten Preise in diesem Bereich und wurde jüngst im Rahmen des 30. Deutschen Schmerz- und Palliativtages in Frankfurt verliehen.

„Diese besondere Auszeichnung bestärkt mich darin, durch weitere Forschungsprojekte an einer Verbesserung der Versorgungssituation und Behandlungsmöglichkeiten für Patienten mit chronischen Schmerzen mitzuwirken“, sagt Luchting. Und wofür genau hat er den Preis bekommen? Das Thema der von ihm eingereichten Arbeit lautet: „T-Zell Immunologie bei chronischen Schmerzen“. Sie befasst sich mit dem Zusammenhang zwischen Immunsystem und chronischen Schmerzen. „Gemeinsam mit Priv.-Doz. Dr. Jens Heyn habe ich dafür in einem umfassenden Forschungsprojekt das Immunsystem bei Patienten mit verschiedenen Formen von chronischen Schmerzen aus unterschiedlichen Blickwinkeln untersucht“, erklärt Luchting. Während bei akuten Schmerzen vor allem das „angeborene Immunsystem“ eine Rolle spiele, seien bei chronischen Schmerzen vor allem die T-Zellen, als Hauptbestandteile des „erworbenen Immunsystems“, bedeutsam. Das Forschungsprojekt startete 2011 in der Interdisziplinären Schmerzambulanz der LMU München.

Der Lohn für die Mühe ist der Deutsche Schmerzpreis. Er wird seit 1986 als Förderpreis der Deutschen Gesellschaft für Schmerzmedizin verliehen. Auf der Internetseite Wikipedia sind alle Preisträger seit 1986 aufgelistet – unter anderem Fach­experten aus den USA und aus London. Ab sofort wird in dieser Liste auch Dr. Benjamin Luchting vom Klinikum Landsberg zu finden sein, wo er seit 2016 tätig ist.

Im Schmerzzentrum am Klini­kum Landsberg, bestehend aus Ambulanz und Tagesklinik mit zwölf Therapieplätzen, werden Patienten mit chronischen Schmerzerkrankungen umfassend untersucht und behandelt. Unter Berücksichtigung aller körperlichen und seelisch-emotionalen Faktoren erstellt das Team unter Chef­arzt Dr. Christian Moser und seinem Stellvertreter Dr. Benjamin Luchting die Diagnose und entwickelt ein ganzheitlich orientiertes Therapiekonzept.

Auch interessant

Meistgelesen

Unwetter am Montag mit Hagel, Sturm und Starkregen
Unwetter am Montag mit Hagel, Sturm und Starkregen
Verkehrsrowdys bei gesperrten Autobahntunneln
Verkehrsrowdys bei gesperrten Autobahntunneln
Landsberger schlägt einen aufblasbaren Gaffer-Sichtschutz vor
Landsberger schlägt einen aufblasbaren Gaffer-Sichtschutz vor
Der Flughafen Memmingen: Das Tor zum Süden
Der Flughafen Memmingen: Das Tor zum Süden

Kommentare