Jungbauern mit Meisterbrief

Die besten Bio-Jungbauern kommen aus dem Landkreis Landsberg

+
Marianne Scharr, Gemeinderätin in Dießen und Bezirksvorsitzende im „Verband für landwirtschaftliche Fortbildung“, gratulierte den beiden „Meisterpreisträgern“ Veronika Edenhofer aus Epfach (rechts) und Johannes Wernseher (links) aus Dießen.

Dießen/Epfach – Sichtlich stolz zeigte sich Marianne Scharr bei der Abschlussfeier der Landwirtschaftsschulen Weilheim im Raistinger Gasthof Zur Post. Sie war nicht nur als Marktgemeinderätin von Dießen eingeladen, sondern als Vorsitzende des Bezirks Oberbayern im „Verband für landwirtschaftliche Fortbildung“, kurz vlf.

Und in dieser Funktion konnte sie den beiden besten Absolventen der Staatlichen Fachschule für Ökologischen Landbau zu ihren Meisterbriefen gratulieren. Sie kommen aus dem Landkreis Landsberg: Veronika Edenhofer aus Epfach/Denklingen und Johannes Wernseher aus Dießen. Neben den Meisterbriefen bekamen sie noch eine Urkunde, eine Medaille sowie 1.500 Euro Prämie der Bayerischen Staatsregierung. Insgesamt gab es in diesem Jahr nur vier „Meisterpreisträger“. Die beiden anderen Absolventen mit einer Eins vor dem Komma stammen aus Oberammergau und Überlingen.

Mit einem Notendurchschnitt von sagenhaften 1,12 war die 24-jährige Jungbäuerin Veronika Edenhofer die beste unter den 21 Meisterprüflingen. Sie bewirtschaftet alleine ihren Hof mit 85 Biomilchkühen, den sie vor zwei Jahren von ihren Eltern übernommen hat. Die helfen immer noch aus, wenn „Not an der Frau“ ist und sind unheimlich stolz auf ihre Tochter, die die bäuerliche Tradition mit Herz und Seele weiter führt. Am 17. Dezember wird Veronika 25 und genau einen Tag später feiert der Zweitbeste Johannes Wernseher seinen 24. Geburtstag. Sie könnten also gemeinsam eine Party steigen lassen.

Johannes Wernseher erreichte einen Notdurchschnitt von auch sehr guten 1,25 und bewirtschaftet zusammen mit seinen Eltern Anneliese und Anton den „Tonihof“ im Dießener Ortsteil St. Georgen, einen Bioland-Betrieb mit 55 Milchkühen plus Nachzucht. Sie liefern täglich Biomilch für die Produkte der Andechser Molkerei Scheitz. Und wer will, kann am Milchautomaten des Tonihofs täglich frische Biomilch zapfen. Bei den Wernsehers gibt es auch das Angebot „Urlaub auf dem Bauerhof“, vom Deutschen Tourismusverband mit vier Sternen zertifiziert. 

Dieter Roettig

Auch interessant

Meistgelesen

Stellenabbau und Umsatzminus: Hirschvogel kämpft mit Marktwandel
Stellenabbau und Umsatzminus: Hirschvogel kämpft mit Marktwandel
Ein Dreivierteljahrhundert CSU im Landkreis Landsberg
Ein Dreivierteljahrhundert CSU im Landkreis Landsberg
Fußballer des Finninger TSV: Im Team gegen Leukämie
Fußballer des Finninger TSV: Im Team gegen Leukämie
Ausgezeichnete Metzger im Landkreis Landsberg!
Ausgezeichnete Metzger im Landkreis Landsberg!

Kommentare