Vier Entwürfe, viel Möglichkeiten

Realisierungswettbewerb Staufenstraße: Bürgerwerkstatt am 13. April im Heilig-Geist-Spital

1 von 5
Der betreuende Architekt Till Fischer in der Diskussion mit dem Preisgericht.
2 von 5
Durchgehend dreigeschossige Wohnbebauung, gruppiert um Wohnhöfe, Schaffung eines Gemeinschaftsangers mit Gemeinschaftshaus.
3 von 5
Eigener Spielbereich anschließend an den Quartiersplatz Obere Wiesen, geschwungene Reihenhausgebäude, viergeschossige Gebäude zur Straße hin.
4 von 5
Fünf Baukörper zur Staufenstraße hin, zum Wiesenring hin drei mehreckige Häuser, Durchgrünung vom Wiesenring bis zur Wohnbebauung westlich.
5 von 5
Wohnbebauung gruppiert um Wohnhöfe, größerer Grünbereich im Zentrum und viel Grün zwischen den Gebäuden.

Landsberg – Für die Entwicklung der Fläche zwischen Staufenstraße, Erpftinger Straße und Wiesenring hat die Stadt Landsberg am Lech einen Realisierungswettbewerb ausgelobt. Vor einer Woche wurden die insgesamt 13 Arbeiten von einer Jury bewertet.

Die besten vier Planungsentwürfe sollen zunächst den Bürgern in einer Bürgerwerkstatt vorgestellt werden, bevor sich das Preisgericht dann im Juni festlegen wird. In der Zwischenzeit bekommen die Archtekturbüros die Möglichkeit die Ergebnisse aus der Bürgerwerkstatt in die Entwürfe einzuarbeiten. 

Maßgabe für die Wettbewerber war, dass flächensparend gebaut und dadurch bezahlbarer Wohnraum geschaffen werden kann. Mit „Wohnen in allen Lebenslagen“ wurde die Zielgruppe offen formuliert, es werden dort Reihenhäuser für Familien ebenso entstehen, wie Eigentumswohnungen oder sozial geförderter Wohnraum. 

Vier Entwürfe sind von Architekturbüros eingereicht worden. Als gemeinsames Element sehen alle vier einen Gebäuderiegel in Richtung Erpftinger Straße vor, um das dahinterliegende Gebiet vom Lärm zu schützen. Die Parkplätze werden unter die Erde in Tiefgaragen verlegt. 

Die eingereichten Entwürfe: 

Entwurf 1002: Böwer Eith Murken, Vogelsang und bzz Landsschaftsarchitekten aus Freiburg: Durchgehend dreigeschossige Wohnbebauung, gruppiert um Wohnhöfe, Schaffung eines Gemeinschaftsangers mit Gemeinschaftshaus. 

Entwurf 1003: Meili Peter GmbH und Studio Vulkan Landschaftsarchitektur aus München: Eigener Spielbereich anschließend an den Quartiersplatz Obere Wiesen, geschwungene Reihenhausgebäude, viergeschossige Gebäude zur Straße hin. 

Entwurf 1006: pan m Architekten und Leonhartsberger & Krüttli aus München mit den Landschaftsarchitekten Grabner Huber Lipp aus München: Fünf Baukörper zur Staufenstraße hin, zum Wiesenring hin drei mehreckige Häuser, Durchgrünung vom Wiesenring bis zur Wohnbebauung westlich. 

Entwurf 1008: Raupach Architekten und N-V-O, Nuyken von Oefele Architekten mit Hinnenthal Schaar Landschaftsarchitekten aus München: Eine Wohnbebauung gruppiert um Wohnhöfe, größerer Grünbereich im Zentrum und viel Grün zwischen den Gebäuden. 

Im Rahmen eines Workshops am Freitag, 13. April, im Heilig-Geist-Spital können sich interessierte Bürger von 18 bis 21 Uhr mit den Planern austauschen und mitdiskutieren. 

Die Entwürfe werden vorher im Prälatengang des Heilig-Geist-Spitals präsentiert. Die Ausstellung kann bis Freitag, 6. April, besichtigt werden. Die Öffnungszeiten der Ausstellung sind: 5. April, von 14 bis 16 Uhr und von 17 bis 19 Uhr; 6. April, 14 bis 16 Uhr. 

Bei dem Abendtermin am Donnerstag, 5. April, führt Stadtbaumeisterin Birgit Weber durch die Ausstellung und erläutert dabei das Wettbewerbsverfahren und die Entwürfe im Detail.

Auch interessant

Meistgelesen

Tag der offenen Tür bei der Feuerwehr Kaufering 
Tag der offenen Tür bei der Feuerwehr Kaufering 
2.000 Mann kämpfen gegen den Terror
2.000 Mann kämpfen gegen den Terror
Ministerin Ilse Aigner lobt Landsberger "Familienlöwen"
Ministerin Ilse Aigner lobt Landsberger "Familienlöwen"
Zwei Tüftler aus Dießen erfinden Fahrrad-Schubanhänger 
Zwei Tüftler aus Dießen erfinden Fahrrad-Schubanhänger 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.