Auf Diebes-Tour

+
Vergangene Woche und am Wochenende kam es im Landkreis gehäuft zu Einbrüchen.

Landkreis – Eine wahre Einbruchserie hat sich vergangene Woche und am Wochenende im Landkreis ereignet. Zwei Männer sind am frühen Sonntagmorgen in eine Pizzeria in der Breslauer Straße in Landsberg eingebrochen und haben die Pächter sogar mit einer Schusswaffe bedroht. Aber auch mehrere kleinere Einbrüche in Privathäuser und Firmen haben stattgefunden. In einem Fall wurde ein Betonmischer im Wert von 80.000 Euro entwendet.

In der Nacht auf Sonntag sind zwei türkische Staatsangehörige in eine Pizzeria in der Breslauer Straße eingebrochen. Dort öffneten die beiden Täter einen Spielautomaten und entwendeten den Inhalt. Die im Haus wohnenden Pächter wurden durch den Lärm gegen 2.30 Uhr auf die Einbrecher aufmerksam. Als sie die beiden Täter ansprachen, habe einer der beiden dem Pächter und dessen Frau eine Schusswaffe vorgehalten, so Polizeisprecher Ralf Denkmann. Im Anschluss flüchteten die Einbrecher, konnten aber auf der A96 Höhe Wörthsee in ihrem Mercedes festgestellt und festgenommen werden.

Aus einer Kiesgrube zwischen Kaufering und Igling haben Unbekannte in der Nacht von Donnerstag auf Freitag einen Betonmischer-Lkw im Wert von rund 80.000 Euro gestohlen. Die Täter haben das Fahrzeug mit dem Kennzeichen OAL-XR 112 offenbar aufgebrochen und vom Gelände gefahren. Bei dem Lkw handelte es sich um einen weiß lackierten Daimler Benz vom Typ Actros, so ein Sprecher des Polizeipräsidiums Oberbayern Nord. Die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck hat die Ermittlungen übernommen. Hinweise werden unter Tel.: 08141/612-0 entgegengenommen.

Die weiteren Einbrüche im Überblick:

• Ulmenstraße, Landsberg, Samstag später Nachmittag: Einbruch in ein Reihenhaus: Der Täter hat ein neben der Terrassentüre liegendes Fenster aufgedrückt. Er entwendete nur Schmuck. Schaden: Etwa 15.000 Euro.

• Alpspitzstraße, Landsberg: Zwischen Freitag 19 und Samstag 8 Uhr: Einbruchsversuch: Der noch unbekannte Täter ist an den Sicherungseinrichtungen an der Innenseite der Fenster gescheitert. Mit Hilfe einer Leiter aus dem Gartenhaus vom Nachbargrundstück versuchte er auch, die Fenster im ersten Stock aufzubrechen, was ihm ebenfalls misslang, „erheblicher Sachschaden“.

• Ahornring, Kaufering: Zwischen Freitag 12 und Samstag 10 Uhr: Einbruch in ein Einfamilienhaus: Die Hauseigentümer überwintern derzeit auf Gran Canaria. Der Nachbar entdeckte Hebelspuren an einem Fenster neben der Haustür. Das gesamte Haus ist vom Keller bis ins Dachgeschoss durchsucht worden. Schaden noch unbekannt.

• „Vermeintlicher Wohltäter“ in Kaufering: Am Freitag kam ein etwa 45 Jahre alter Mann zum 90-jährigen Geschädigten und „schenkte“ diesem zwei Bilder. Danach bat der Unbekannte, die Toilette benutzen zu dürfen. Die Gunst der Stunde nutzte er, um Bargeld und Schmuck im Gesamtwert von 2.000 Euro zu entwenden.

• Viktor-Frankl-Straße, Kaufering: Zwischen Donnerstag 17.30 und Freitag 6.30 Uhr: Einbruch in eine Firma: Der Täter schlug eine Scheibe am Rolltor zum Aufenthaltsraum ein, überwand eine Durchgangstür und durchstöberte den Bürotrakt. Aus einer Geldkassette entnahm er schließlich 215 Euro in Münzen und Scheinen, der Sachschaden liegt bei etwa 700 Euro.

Auch interessant

Meistgelesen

Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Wahrzeichen in neuem Glanz
Wahrzeichen in neuem Glanz
Inselbad bleibt, was es ist
Inselbad bleibt, was es ist
Neuer Radweg nach Ummendorf
Neuer Radweg nach Ummendorf

Kommentare