Großbrand in Pürgen

71-Jähriger stirbt bei Hausbrand

+
Ein Hausbrand forderte das Leben des 71-jährigen Besitzers

Pürgen – Ein Großbrand am Abend des ersten Mais forderte die Feuerwehr bis spät in die Nacht heraus: Ein Einfamilienhaus brannte komplett aus. Der 71-jährige Bewohner kam bei dem Brand ums Leben.

Anwohner verständigten Feuerwehr und Polizei, als sie am Mittwochabend gegen 21 Uhr im Ortsteil Ummendorf Rauch bei einem älteren Einfamilienhaus gesehen hatten. Die Flammen griffen schnell auf das gesamte Haus über. Ein Großaufgebot von Feuerwehrkräften versuchte noch um Mitternacht, den Brand endgültig unter Kontrolle zu bringen.

Der 71-jährige Hausbesitzer konnte nur noch tot geborgen werden. Die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck nahm die Ermittlungen zur Klärung der Brand- und Todesursache auf. Die Obduktion der Leiche am folgenden Tag bestätigte den Brand als Todesursache. Anhaltspunkte für ein Fremdverschulden ergaben sich nicht. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck bezüglich der Brandursache dauern allerdings noch an.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand hatte das Einfamilienhaus seit Längerem keinen Strom mehr und wurde von dem alleinstehenden Bewohner deshalb mit Kerzen beleuchtet. Der Sachschaden wird auf rund 100.000 Euro geschätzt.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Erst das Oktoberfest, dann die After-Wies'n-Party in Thaining
Erst das Oktoberfest, dann die After-Wies'n-Party in Thaining
Ein großes Danke allen Zustellern des KREISBOTEN Landsberg!
Ein großes Danke allen Zustellern des KREISBOTEN Landsberg!
94-Jährige lässt sich von Bahnschranke nicht bremsen
94-Jährige lässt sich von Bahnschranke nicht bremsen
Neues Zuhause gesucht: Helfen Sie diesen liebenswerten Vierbeinern!
Neues Zuhause gesucht: Helfen Sie diesen liebenswerten Vierbeinern!

Kommentare