Aktuelle Projekte des BürgerBudgets

Neue Ideen für Schondorf

Bildtafeln für das Schondorfer BürgerBudget im Bahnhof
+
Jedes Projekt des Schondorfer BürgerBudgets ist auf einer Stellwand in der Bahnhofshalle zusammengefasst.

Schondorf – Bier brauen oder Rikscha fahren? Seit Ende Oktober sind die aktuellen Projekte des BürgerBudgets ‚Ideen für Schondorf‘ in der Sommerhalle des Bahnhofs zu sehen. Bis zum 16. November können die Schondorfer ihre Favoriten wählen, über deren Finanzierung dann im Gemeinderat abgestimmt wird.

Nachdem letztes Jahr die Projektpaten in der Grundschulaula ihre ‚Ideen für Schondorf‘ präsentierten konnten und über ihre Ausstellungsstücke in lebhafte Gespräche verwickelt wurden, stellte sich in diesem Jahr die Frage, wie Bürgerbeteiligung in Zeiten eingeschränkter Versammlungsfreiheit gelingt. Das Orgateam um Jo-Ann Meding kam zu dem Schluss ‚angucken statt anfassen‘ und entschied sich für eine mehrere Tage dauernde Ausstellung. Als Ort wurde die Sommerhalle des Bahnhofs gewählt: weitläufig und gut durchlüftet. Dort hat jedes Projekt eine Schautafel, um sich zu präsentieren und für sich zu werben. Auch in dieser Form sind die Projektpatinnen kreativ und laden ein, sich mit dem Vorschlag zu befassen. Insgesamt sind es zehn ‚Ideen für Schondorf‘ vom Bierbrauen bis zum Rikschafahren: viermal in der Kategorie ‚Bewegung – Sport – Spiel‘, zweimal E-Bike-Mobilität, je einmal Wasser und Bier und je einmal Kunst und Kultur.

Parallel zur Ausstellung wird gewählt. Auch hier galt es, die Hygienevorgaben zu berücksichtigen. Deshalb gibt es heuer eine Brief- und Urnenwahl. Die Wahlkarte mit den Erläuterungen liegt beim Einwohnermeldeamt, im Raum der Ausstellung am Bahnhof und der Ortszeitschrift EINHORN bei, in der auch alle Projekte im Kurzportrait dargestellt sind. Die Wahlkarte kann auch im Internet unter www.buergerbudget.schondorf-ammersee.de heruntergeladen werden.

Bürgerbeteiligung in Zeiten der Abstandsregeln ist eine neue Aufgabe. Mit einer ‚frei Haus-Lieferung‘ der Informationen sowie der Wahlunterlagen hofft das Orgateam, die Hemmschwelle zu senken und damit die Wahlbeteiligung zu steigern. Der Wahlzeitraum endet am 16. November, das Ergebnis wird dann am 19. November bekanntgegeben.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Landkreis Landsberg: Corona im Sonderpädagogischen Förderzentrum
Landkreis Landsberg: Corona im Sonderpädagogischen Förderzentrum
Kreisbote Adventskalender: Von Gutschein bis Goldbarren – mitmachen lohnt sich!
Kreisbote Adventskalender: Von Gutschein bis Goldbarren – mitmachen lohnt sich!
COVID-19-Patient: Ein Arzt aus dem Klinikum Landsberg berichtet
COVID-19-Patient: Ein Arzt aus dem Klinikum Landsberg berichtet
Ist das jetzt ein Babyboom am Klinikum Landsberg?
Ist das jetzt ein Babyboom am Klinikum Landsberg?

Kommentare