Die Region wechseln

Roidl verlässt den Landsberger Stadtrat - und auch Landsberg

Christina Roidl bei der Vereidigung
+
Christina Roidl bei ihrer Vereidigung im Landsberger Stadtrat vor gut einem Jahr.
  • Ulrike Osman
    vonUlrike Osman
    schließen

Landsberg – Nach gut einem Jahr verabschiedet sich Christina Roidl (SPD) aus dem Stadtrat. Die 42-Jährige hat ihr Mandat niedergelegt. In seiner Sitzung am Mittwochabend wird der Pandemieausschuss den Rücktritt Roidls annehmen und Nachrückerin Ursula Schaller vereidigen.

Christina Roidl verlässt nicht nur den Stadtrat, sondern auch die Stadt – sie zieht mit ihrer Familie nach Deggendorf. „Wir starten ein ökologisches Wohnprojekt“, erzählt die Mutter von zwei Kindern im Gespräch mit dem KREISBOTEN. Roidl setzte sich politisch von Anfang an für alternative Wohnformen ein und hätte gerne flächensparende, flexible Projekte wie Tiny Houses oder Wohnwaggons in Landsberg entstehen sehen. Sie kennt einige Initiativen, die händeringend auf der Suche nach geeigneten Flächen sind, jedoch an den hohen Grundstückspreisen in der Stadt scheitern.

Auch Roidl selbst hat mit ihrer Familie lange gesucht – und nun endgültig die Nase voll. „Wir haben uns entschlossen, die Region zu wechseln.“ Bei Deggendorf bezieht sie mit Mann und Kindern ein ökologisches 80-Quadratmeter-Holzhaus, aus dem in den nächsten Jahren eine kleine ökologische Siedlung werden könnte. Ihre Schwester wohnt bereits in der Gegend und könnte ein weiteres Häuschen „dazustellen“, wie Roidl sagt.

Ihr Mann hat bereits eine neue Stelle gefunden, sie selbst will in die Landwirtschaft gehen und Permakulturen anbauen. Die Familie pendelt noch bis zu den Pfingstferien zwischen Deggendorf und Landsberg, bevor die Kinder die Schule wechseln.

Ursula Schaller wird Roidls Nachfolgerin.

Im Stadtrat wird der Ruf nach alternativen Wohnprojekten trotz Roidls Weggang nicht verstummen – sie hat, wie sie sagt, ihrer Nachrückerin Ursula Schaller das Thema „sehr ans Herz gelegt“.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vermisster Landsberger tot aufgefunden
Vermisster Landsberger tot aufgefunden
Impfzentrum Penzing gibt digitale Impfnachweise aus
Impfzentrum Penzing gibt digitale Impfnachweise aus
Bahnhof Geltendorf: Wartehalle wird zur »begehbaren Theatermaschine«
Bahnhof Geltendorf: Wartehalle wird zur »begehbaren Theatermaschine«

Kommentare