Mit Keller oder Bodenplatte bauen? Mehr als nur eine Kostenfrage

Pro und Contra: Argumente, die es für Bauherrinnen und Bauherren abzuwägen gibt

+

Ottobeuren - Für die einen ist er ein unbedingtes „Muss“, für die anderen hingegen ungenutzter und überflüssiger Raum: der Keller. Während einige Bauherren auf keinen Fall auf den zusätzlichen Platz verzichten möchten, entscheiden sich andere meist wegen der zusätzlichen Kosten lieber für eine Bodenplatte. Diese Entscheidung muss wohlüberlegt sein, muss aber dennoch keinen Verzicht bedeuten: Auch Garage, Dachboden oder Gartenhaus bieten Raum, um Dinge zu verstauen oder Platz fürs Hobby und zum Heimwerken.

Bevor man an die Planung des Eigenheims geht, sollte zunächst die Bodenbeschaffenheit des Baugrundstücks geprüft werden. Ist der Untergrund schwierig beschaffen, zum Beispiel bei sehr weichem, sandigem, torfhaltigem oder felsigem Boden, kann der Aushub teuer werden. Ein Bodengutachten gibt vorab Auskunft über die Tragfähigkeit des Bodens oder den Stand des Grundwasserspiegels. Ist der Grundwasserspiegel erhöht, muss der Keller mit einer sogenannten weißen Wanne (wasserundurchlässige Stahlbetonkonstruktion) oder schwarzen Wanne (seitliche Abdichtung des Kellers aus Bitumen oder Kunststoff) abgedichtet werden.

Zusätzlicher Stauraum oder vollwertige Räumlichkeiten 

Es stellt sich ebenso die Frage: Welchen Zweck sollen die Kellerräume erfüllen? Die Haustechnik und Hauswirtschaftsräume sowie die Vorräte können auch im Erdgeschoss untergebracht werden. Dadurch würde sich der Grundriss des Hauses leicht vergrößern. Bei einem kleinen Baugrundstück hingegen kann durch einen Keller der Grundriss des Hauses etwas kleiner gestaltet werden. Durch ideale Abdichtungs- und Wärmedämmungsebenen sind heutige Keller nicht mit früheren zu vergleichen: Sie sind trocken und warm. Somit können hochwertige Räumlichkeiten, wie beispielsweise Hobby- oder Partyräume, Gästezimmer, das (derzeit viel genutzte) Büro fürs Home Office oder sogar eine komplette Einliegerwohnung, im Untergeschoss entstehen. Vielleicht träumt der/die ein oder andere Bauherr/-in von einem eigenen Heimkino, einer Wellnessoase mit Sauna oder einen Fitnessraum, diese Wünsche können ebenfalls im Kellergeschoss realisiert werden. Neben den Ausmaßen des Kellers entscheidet auch dessen Bauweise (Fertigkeller, gemauerter oder geschalter Keller) über die Höhe der Investition.

Wertbeständigkeit 

Ein Punkt sollte bei der Entscheidung nicht unbeachtet bleiben: Der Wiederverkaufswert eines Hauses mit Keller liegt deutlich höher als der eines Hauses mit Bodenplatte.

Vom Keller bis zum Dach 

Die Bauexperten von Massivhaus Boxler in Ottobeuren begleiten die Bauherrinnen und Bauherren bei jedem Schritt. Von der Planung bis zum fertigen Objekt setzt das Team um Firmeninhaber Thomas Boxler die Wünsche an das zukünftige Eigenheim in die Realität um. Durch das hauseigene Planungsbüro erhalten die Kunden alles aus einer Hand und damit eine sorgenfreie Abwicklung von der Planung bis zur Schlüsselübergabe - und das mit nur einem Ansprechpartner. Beim Hausbau wird großen Wert auf beste Qualität, eine hochwertige Ausführung und Wertbeständigkeit gelegt. Vom Keller bis zum Dach - alles aus einer Hand.

Massivhaus Boxler
TB Massivhaus GmbH
Bahnhofstraße 49 + 60
87724 Ottobeuren
Telefon: +49 08332/93001
Telefax: +49 08332/93060
Mail: info@massivhaus-boxler.de
Web: www.massivhaus-boxler.de

Auch interessant

Meistgelesen

Neues Zuhause gesucht: Helfen Sie diesen liebenswerten Vierbeinern!
Neues Zuhause gesucht: Helfen Sie diesen liebenswerten Vierbeinern!
Landsberger Infektambulanz schließt am 1. Juli - vorläufig
Landsberger Infektambulanz schließt am 1. Juli - vorläufig
Asphalt erhalten auf der A96
Asphalt erhalten auf der A96
Exhibitionisten am Ammersee, in Gilching und Dachau
Exhibitionisten am Ammersee, in Gilching und Dachau

Kommentare