Inzwischen bei neun Personen britische Variante bestätigt

Corona-Hotspot in Reichlinger Kindergarten

Mutter mit Maske und Kind
+
Im Kindergarten in Reichling sind inzwischen sechs Kinder und 20 Erwachsene positiv auf das Coronavirus getestet. Der Kindergarten ist bis 10. März geschlossen. (Symbolbild)
  • Susanne Greiner
    vonSusanne Greiner
    schließen

Reichling – Inzwischen sind in der Gemeinde sechs Kinder und 20 Erwachsene positiv auf das Virus getestet. Bei einem Kind und acht Erwachsenen der insgesamt 26 Infizierten hat sich die Britische Virusvariante bestätigt. Die Kita bleibt bis 10. März geschlossen.

Schon am Freitag habe das Labor die britische Mutation in einem Fall bestätigt, zudem sei ein Kindergartenkind positiv auf das SARS-CoV-2 Virus getestet und eine Kindergartengruppe geschlossen worden, meldet Landrats­amtsprecher Wolfgang Müller. Jetzt sei bei weiteren acht Personen die Britische Variante bestätigt. Weitere Sequenzierungen seien in Arbeit. Denn bei Reihentestungen habe man bis Sonntag bei weiteren fünf Kindergartenkindern aus verschiedenen Gruppen und 20 Erwachsenen das SARS-CoV-2 Virus nachgewiesen. Alle positiv getesteten Personen seien in Quarantäne, zudem zahlreiche Kontaktpersonen.

In den sozialen Medien wurde die Anwesenheit von Bundeswehrsoldaten in Uniform hinterfragt: Jetzt werde „mit Kanonen auf Spatzen“ geschossen. Die Soldaten seien nicht für die Bundeswehr im Einsatz, sondern vom Bund abgestellte Mitarbeiter zur Unterstützung des Contact Tracing Teams, so Müller.

Man bitte die Reichlinger Bürger, einen Testtermin in Penzing zu vereinbaren. „Das Testzentrum ist auf einen größeren Andrang vorbereitet“, so Müller. Anmeldung unter Telefon 08191-129-1770 oder unter www.landratsamt-landsberg.de.

Bei zwei weiteren Personen im Umfeld der Bäckerei Kasprowicz habe das LGL auch die britische Variante bestätigt, so Müller. Beide seien aber bereits wieder aus der Quarantäne entlassen. Auch bei einem Reiserückkehrer aus der Schweiz wurde die Virus-Variante bestätigt. Die Person sei aber ohnehin „nach den geltenden Regeln in häuslicher Isolierung“.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dank Corona? Luft in Nürnberg 2020 deutlich besser als 2019 
Dank Corona? Luft in Nürnberg 2020 deutlich besser als 2019 
»Impf-Drive-Through« ab Mai im Peitinger Eisstadion
»Impf-Drive-Through« ab Mai im Peitinger Eisstadion

Kommentare