Schneeschaufeln im Akkord

Dach der Eissporthalle wird vom Schnee befreit

1 von 4
Rund 20 Männer sind beim THW im Einsatz, um das Dach der Eissporthalle zu räumen.
2 von 4
Rund 20 Männer sind beim THW im Einsatz, um das Dach der Eissporthalle zu räumen.
3 von 4
Rund 20 Männer sind beim THW im Einsatz, um das Dach der Eissporthalle zu räumen.
4 von 4
Rund 20 Männer sind beim THW im Einsatz, um das Dach der Eissporthalle zu räumen.

Landsberg – Im echten Leben ist Elmar Helminger Banker. Aber wenn es brennt – oder so schneit wie in den letzten Tagen – hilft er: als Ortsbeauftragter des technischen Hilfswerks (THW) Landsberg. Gestern standen rund 20 Mann auf dem Dach des ‚Hungerbach-Domes‘, der Eissporthalle, und schaufelten Schnee von oben nach unten: Beim Gedanken an die 2006 in Bad Reichenhall eingestürzte Eissporthalle ging Anton Sirch vom Raum- und Veranstaltungsmanagement der Stadt Landsberg lieber auf Nummer sicher.

Am Dienstag hatte die Stadt beschlossen, das Dach räumen zu lassen. „Da lag noch die Altlast vom Wochenende, extrem nasser Schnee“, berichtet Sirch. Die Räumung war eine Sicherheitsmaßnahme, um die Halle nicht schließen zu müssen. Denn zusammen mit dem angekündigten Neuschnee in Höhe von 40 Zentimetern hätte die Altschneeschicht dazu geführt, dass die Höchstgrenze der Dachlast erreicht gewesen wäre. „Dann wäre eine Räumung nicht mehr möglich gewesen, eine Schließung unumgänglich. 20 Männer bringen ja auch ein paar Kilo auf die Waage.“

„Die Männer des THW können sich auf dem Dach sauber absichern“, beruhigt Ortsbeauftragter Helminger. Der Schnee werde in Schubkarren gesammelt und dann über die Kante auf den Schlüsselanger geworfen, „reine Handarbeit“. Den Schnee mit warmen Wasser zu schmelzen, funktioniere nicht: „Das friert sofort wieder ein.“

Wegen der Schwere des Schnees müsse man in Schichten arbeiten: mehr als sieben bis acht Stunden seien nicht drin. Für die Verpflegung der Schaufler sei gesorgt. Alle möglichen Leute ständen, von ihrem normalen Job freigestellt, auf dem Dach: Doktoren, Ingenieure, Studenten, Mitarbeiter des Landratsamts. „Ein harmonischer Haufen“, findet Helminger. „Schneeschaufeln macht eben alle gleich.“

Susanne Greiner

Auch interessant

Meistgelesen

Der Gewinner des ultimativen Schneemann-Cups steht fest
Der Gewinner des ultimativen Schneemann-Cups steht fest
Die Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Die Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Der KREISBOTE prämiert den schönsten Schneemann 
Der KREISBOTE prämiert den schönsten Schneemann 
Scheuringer Fasching: K.o-Schlag war Notwehr 
Scheuringer Fasching: K.o-Schlag war Notwehr 

Kommentare