Schlaue »Abi-Elefanten«

Das DZG Landsberg verabschiedet 84 Abiturienten

Die fünf besten Abiturientinnen und Abiturienten des Dominikus-Zimmermann-Gymnasiums (von links): Florian Behrend (1,2), Hannah Kuhn (1,0), Julia Kuschel (1,4), Emilie Jannusch (1,3) und Jonathan Blachnitzky (1,1).
+
Die fünf besten Abiturientinnen und Abiturienten des Dominikus-Zimmermann-Gymnasiums (von links): Florian Behrend (1,2), Hannah Kuhn (1,0), Julia Kuschel (1,4), Emilie Jannusch (1,3) und Jonathan Blachnitzky (1,1).
  • Susanne Greiner
    VonSusanne Greiner
    schließen

Landsberg – 84 Schüler des Dominikus-Zimmermann-Gymnasiums können sich über ihr erfolgreiches Abitur freuen. Die feierliche Zeugnisübergabe fand in hybrider Form statt: Sie wurde online übertragen.

Es sei ungewohnt, nicht in der geschmückten Aula für diese Feier zu stehen, leitete Schulleiter Bruno Bayer seine Ansprache ein. Aber dennoch besser als letztes Jahr, in dem selbst das nicht möglich war. Durch Corona habe sich der Schulalltag massiv geändert, oft ohne viel Planungsvorlauf. Dennoch wolle er das Positive in den Vordergrund stellen.

Das Maskottchen der diesjährigen Abiturienten nennt Bayer den ‚DZGelefant‘: ein Elefant mit einem kleinem Lächeln ums Maul, der auf einem DZG in Ballform balanciert. Das Tier habe laut Bayer ebenso außergewöhnliche Eigenschaften wie die Abiturienten, die durch langes Üben, Ausdauer und Leistungsbereitschaft – und nicht immer ohne Mühen – mit dem erfolgreichen Abitur ihre Fähigkeiten bewiesen hätten. Für den Abschluss benötige man Talent, aber auch Feingefühl. Das DZG und die dort tätigen Lehrkräfte hätten versucht, ausreichend Standfestigkeit zu bieten, aber auch genügend Freiraum zu geben – denn die sei ja unabdingbar, um das Balancieren auch üben zu können. Mit bestandener Prüfung seien die Schüler darauf vorbereitet, mit Herausforderungen umzugehen.

Auch wenn die Pandemie vieles eingeschränkt habe, seien dennoch zahlreiche Projekte zustandegekommen, Theater, Konzerte und andere Veranstaltungen. Er hoffe, dass sich die Schüler deshalb nicht nur an die Einschränkungen, sondern auch an das Schöne erinnerten – auch ein Elefant habe ja bekanntlich ein gutes Gedächtnis. Auch auf das Sprichwort des Elefanten im Porzellanladen kam Bayer zu sprechen. Er schätze den DZGelefanten allerdings weniger tollpatschig ein – das Sprichwort treffe wohl nicht immer zu.

Der Elefant kann, gemäß einer weiteren Zeichnung, nicht nur Balancieren, sondern auch fliegen: mit dem DZG als Ballon, so zeigt es eine weitere Zeichnung. Mit diesem Ballon gingen die Abiturienten nun auf eine Reise, verglich Bayer. Hin zu einem Beruf, dem Studium, einer anderen Tätigkeit.

Wo die Reise hingehe und wo der Elefant, wo jeder der Abiturienten landen werde, sei jetzt noch nicht sicher. Dennoch, so Bayer, könne sich jeder auf sein Wissen und seine Fähigkeiten verlassen – und vertrauensvoll einer geglückten Landung entgegenblicken.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mehr Leben für den Amazonas Europas
Landsberg
Mehr Leben für den Amazonas Europas
Mehr Leben für den Amazonas Europas
Inzidenz steigt - aber keine Klinik-Einweisungen
Landsberg
Inzidenz steigt - aber keine Klinik-Einweisungen
Inzidenz steigt - aber keine Klinik-Einweisungen
Helfen, wo es nötig ist: der Schondorfer Verein GemEINSAM
Landsberg
Helfen, wo es nötig ist: der Schondorfer Verein GemEINSAM
Helfen, wo es nötig ist: der Schondorfer Verein GemEINSAM
Dießener Seeanlagen-Sanierung startet mit Boxlerpark
Landsberg
Dießener Seeanlagen-Sanierung startet mit Boxlerpark
Dießener Seeanlagen-Sanierung startet mit Boxlerpark

Kommentare