1. kreisbote-de
  2. Lokales
  3. Landsberg

„Fremder“ Quarantäne-Bescheid im Briefkasten

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Susanne Greiner

Kommentare

Offener Brief Kuvert
Quarantänebescheide an die falschen Adressen verschickt: Im Landratsamt Landsberg gab es eine technische Panne mit Folgen. © Dincel

Landkreis – Pro Tag werden aktuell rund 1.000 Quarantäne-Bescheide vom Landratsamt verschickt. Das geht nicht ohne Kuvertiermaschine – und die macht Fehler. Am Montag erhielten deshalb einige, möglicherweise viele Personen Quarantänbescheide von anderen.

Der Grund war laut Pressestellenmitarbeiterin Anna Diem, dass die Maschine zwei zusammengehörende Blätter einmal trennte – und so alle folgenden Doppelblätter falsch getrennt wurden. Deshalb seien die Mitteillungen von verschiedenen Adressaten zusammen versendet worden. Wie viele es genau waren, könne man im Nachhinein nicht mehr feststellen.

„Unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben bereits alle Bescheide nochmals versandt“, konnte Diem bereits am heutigen Donnerstag bestätigen. Mit in jedem Kuvert sei auch die Entschuldigung für den Datenschutzverstoß. Man bedauere diese technische Panne „außerordentlich“.

Auch interessant

Kommentare