Braucht Denklingen einen neuen Bürgermeister?

Bundestagswahl: Michael Kießling trumpft groß auf!

+
Wirtschaftsministerin Ilse Aigner gratuliert CSU-Direktkandidat Michael Kießling.

Mit großer Wahrscheinlichkeit muss sich die Gemeinde Denklingen bald einen neuen Bürgermeister suchen. Grund: Amtsinhaber Michael Kießling ist seit Montag CSU-Direktkandidat für den Bundestag 2017 im neuen Wahlkreis Landsberg-Starnberg.

Das 43-jährige Gemeindeoberhaupt hat damit gute Chancen für eine neue Herausforderung - in Berlin. In der Stadthalle Germering setzte sich Kießling (103 Stimmen) in einer Stichwahl gegen Stefan Ebner (52) aus Gauting durch. Die weiteren Bewerber, Thui Tran (Germering), Hans-Peter Hoh (Gauting) und Bernhard Kösslinger aus Finning, waren bereits im ersten Wahlgang gescheitert. 160 Delegierte der CSU-Kreisverbände Landsberg (74) und Starnberg (68) sowie des -Ortsverbandes Germering (18) kürten den neuen Direktkandidaten. Erste Gratulantin war Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner.

Meistgelesene Artikel

Gewinnspiel: Hyundai Ioniq - der neue Star unter den Elektro-Autos

Still und leise, wie es sich für ein Elektro-Auto gehört, hat sich der Hyundai Ioniq innerhalb kürzester Zeit zum Verkaufsschlager entwickelt. Mit …
Gewinnspiel: Hyundai Ioniq - der neue Star unter den Elektro-Autos

Wagenrekord, gutes Wetter und tolle Stimmung

Landsberg – Ausnahmezustand in der Lechstadt: Der Landsberger Gaudiwurm am Lumpigen Donnerstag konnte mit 33 Wagen nicht nur einen Rekord aufstellen, …
Wagenrekord, gutes Wetter und tolle Stimmung

Mit Dampfer über A96

Utting/Stegen – Die Regelaltersrente, die derzeit schleichend auf 67 Jahre ansteigt, gilt auch für die MS Utting – seit 1950 tuckerte sie über den …
Mit Dampfer über A96

Kommentare