Abenteuer und Infos für Kinder

Der neue Landsberger Feuerwehr-Erlebnisweg

Feuerwehr-Erlebnisweg
+
Feuerwehr zum Anfassen: Die Kinder der Grundschule in der Katharinenvorstadt lernten die Feuerwehrarbeit auf dem neuen Feuerwehr-Erlebnisweg aus nächster Nähe kennen.
  • Susanne Greiner
    VonSusanne Greiner
    schließen

Landsberg – Retten, löschen, bergen, schützen – Aufgaben der Feuerwehr. Manchmal müssen aber auch Tiere gerettet, Erste Hilfe geleistet oder Wasser abgepumpt werden. Was Feuerwehren noch alles können, zeigt die Freiwillige Feuerwehr Landsberg auf dem neu geschaffenen Feuerwehr-Erlebnisweg, der letzte Woche offiziell eröffnet wurde.

Oberbürgermeisterin Doris Baumgartl, der Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Landsberg Markus Obermayer, Feuerwehrreferent der Stadt Franz Daschner und die Initiatorin Theresa Lichtenstern haben die ersten Stationen des Wegs mit zwei Schulklassen der Grundschule in der Katharinenvorstadt getestet. Zu entdecken gibt es auf dem rund zwei Kilometer langen Weg Einiges: Welche Nummer hat der Notruf? Was passiert, wenn man ihn wählt? Welche Fahrzeuge hat die Feuerwehr? Zehn Stationen bieten Antworten auf das und noch viel mehr. Der Weg kann von Juli bis Oktober besichtigt werden.

Bisher kamen die ‚kleinen Besucher‘ ins Gerätehaus, um die Arbeit der Feuerwehr kennenzulernen. Seit über einem Jahr können diese Führungen wegen der Corona-Pandemie nicht mehr stattfinden. Der neue Weg bietet da eine Alternative.

„Eine tolle Aktion“, lobte Baumgartl das Engagement der Freiwilligen Feuerwehr Landsberg. Ihr Danke gehe auch an die Initiatoren.

Startpunkt ist am Feuerwehrgerätehaus in der Saarburgstraße. Von da aus geht es durch den Englischen Garten, über den Zehnerweg bis zum Feuerwehrspielplatz in der Geschwister-Scholl-Straße. Die Wegstrecke ist barrierefrei begeh- und befahrbar. Mehr Informationen auf www.feuerwehr-landsberg.de.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Inzidenz steigt - aber keine Klinik-Einweisungen
Landsberg
Inzidenz steigt - aber keine Klinik-Einweisungen
Inzidenz steigt - aber keine Klinik-Einweisungen
Erfolgreich: der Rapper Azan aus Kaufering
Landsberg
Erfolgreich: der Rapper Azan aus Kaufering
Erfolgreich: der Rapper Azan aus Kaufering
44 Kampfhunde im Landkreis gemeldet – 2017 fünf Beißattacken auf Menschen
Landsberg
44 Kampfhunde im Landkreis gemeldet – 2017 fünf Beißattacken auf Menschen
44 Kampfhunde im Landkreis gemeldet – 2017 fünf Beißattacken auf Menschen
Impfkritiker Rolf Kron darf vorläufig nicht mehr als Arzt praktizieren
Landsberg
Impfkritiker Rolf Kron darf vorläufig nicht mehr als Arzt praktizieren
Impfkritiker Rolf Kron darf vorläufig nicht mehr als Arzt praktizieren

Kommentare