Getunte Pkw im Landkreis Landsberg

Die Tuner müssen zahlen

Auspuffrohe rotes Auto
+
Sieben Tuner wurden bei einer Kontrollaktion der Polizei Landsberg erwischt. Ihnen drohen nun Geldstrafen.

Landkreis - Sieben Tuner müssen zahlen. Am Dienstag und Mittwoch hat die Polizei Landsberg im Landkreis zwei Schwerpunktkontrollen getunter Fahrzeuge durchgeführt.

Dabei wurden Veränderungen bei sieben Fahrzeughaltern beanstandet, meldet die Polizei Landsberg. In vier Fällen war das zulässige Standgeräusch durch Manipulationen an der Abgasanlage deutlich überschritten. Auch wurden diverse optische Änderungen (Tieferlegung, Spoiler, Beleuchtung) nicht vorschriftsmäßig eingetragen, bzw. die verwendeten Fahrzeugteile sind für den öffentlichen Straßenverkehr gar nicht zulässig.

Am Dienstag wurden bei zwei Fahrzeugen technische Gutachten durchgeführt. Einer der Pkw musste sichergestellt werden. Hier war die Abgasanlage unzulässig umgebaut und erzeugte laut Polizei „ein Standgeräusch weit über das zulässige Maß hinaus“.

Die Kontrollen werde man in den nächsten Monaten weiterführen, da sich die Beschwerden über deutlich zu laute Fahrzeuge häuften, so Polizeisprecherin Julia Siebert.

Auf die verantwortlichen Fahrzeughalter kommen Bußgelder zwischen 90 und 500 Euro zu.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Corona im Landkreis Landsberg: Keine neuen Todesfälle, Inzidenz steigt
Corona im Landkreis Landsberg: Keine neuen Todesfälle, Inzidenz steigt
Unipergelände in Landsberg ist verkauft
Unipergelände in Landsberg ist verkauft
Sonderimpfaktion am Sonntag in Penzing
Sonderimpfaktion am Sonntag in Penzing

Kommentare