Hundesportverein sucht neues Zuhause

In Dießen ist kein Platz mehr für Hundesport

+
Franz und Ingrid Kuchler, hier mit ihren zwei Schäferhunden Olivia und Aidan, suchen für den Hundesportverein ein neues Zuhause.

Dießen – Das Kürzel HSV steht im hohen Norden für erfolgloses Management und galaxienweite Entfernung von einer Meisterschaft. Der Dießener Hundesportverein mit dem gleichen Kürzel hingegen wird erfolgreich geführt und kann sich mit acht Meisterschaften in den letzten Jahren rühmen. Trotzdem herrscht wie bei den Hamburger Kickern Grabesstimmung beim Vorstand. Das Trainingsgelände am Gruberberg wurde zum Jahresende gekündigt. Jetzt wird hände- und pfotenringend nach Ersatz gesucht.

Vorstand Franz Kuchler und seine als Hundesportausbilderin tätige Frau Ingrid befürchten, den Verein mit derzeit 70 zweibeinigen und gut doppelt so vielen vierpfotigen Mitgliedern schließen zu müssen. Um ihre Trainingsarbeit fortsetzen zu können, brauchen sie ein Wiesengrundstück mit rund 10.000 Quadratmetern sowie Wasser- und Stromanschluss. Optimal wäre dazu ein Gebäude, das man als Vereinsheim und Geräteschuppen nutzen kann.

Natürlich würden die Vereinsmitglieder auch selbst Hand anlegen. So wie sie beim jetzigen Gelände 1993 die Hütte gebaut und die schützenden Hecken gepflanzt haben. 2008 erfolgte der Dachausbau zum Büro und Seminarraum. Das alles soll umsonst gewesen sein, wenn es bei der Kündigung wegen zeitweisen und angeblich zu lautem Hundegebells bleibt. Momentan verhandeln die Kuchlers mit den Grundstücksbesitzern wegen einer Mietverlängerung um ein Jahr, um in Ruhe einen Ersatzplatz finden zu können. Auch Dießens Bürgermeisterin Sandra Perzul haben sie kontaktiert und um Hilfe gebeten.

Beim HSV Dießen sind Mensch und Hund gemeinsam aktiv. Hundesport ist laut Ingrid Kuchler Bewegung, Spaß, Wettbewerb und Erziehung zugleich. Das alles absolut seriös unter dem Dach des Bayerischen Landesverbandes für Hundesport. Dazu bietet der Verein Ausbildungsangebote von Welpenspielen über Junghundausbildung bis zur Vorbereitung auf die Begleithundeprüfung.

Für alle Hundesportarten gibt es Meisterschaften, bei denen der HSV Dießen oft erfolgreich abschneidet. So wurden seit 2003 fünf Oberbayerische Meisterschaften gewonnen, zwei Bayerische Meisterschaften und als Krönung die Deutsche Meisterschaft in der Sparte Obedience, also Gehorsam, was in Hundekreisen als „Hohe Schule der Unterordnung“ bezeichnet wird. Bei den bestens eingespielten Mensch-Hund-Teams geht es aber nicht nur um Gehorsam, sondern auch um Sozialverträglichkeit mit anderen Hunden und Menschen.

Tierfreunde, die dem Hundesportverein ein neues „Dahoam“ geben wollen oder einen Tipp für ein geeignetes Wiesengrundstück haben, können sich bei Ingrid und Franz Kuchler melden unter E-Mail info@hsv-diessen.de oder per Telefon unter 08807/6031.
Dieter Roettig

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gemeinderatssitzung Fuchstal: "Ende der Debatte"
Gemeinderatssitzung Fuchstal: "Ende der Debatte"
Sprayer in Igling: Auf der Suche nach der Ex?
Sprayer in Igling: Auf der Suche nach der Ex?
Dießen: »Biennale Blau« springt ins Auge
Dießen: »Biennale Blau« springt ins Auge

Kommentare