Hopperla

GNTM: Nina-Sue aus Dießen stolpert bei Pro7

+
Alles gut: Nina-Sue kann nach ihrem Wackel-Walk (kleines Foto) wieder lachen. Heidi Klum schickte sie in die nächste Runde von „Germany‘s next Topmodel“.

Dießen – Autsch… der Gang über den Catway wäre für die 19-jährige Dießenerin Nina-Sue beinahe zum Desaster geworden. Mehrmals drohte sie aus ihren High Heels zu kippen, aber sie hielt tapfer bis zum Ende durch. Was bei Model-Mutti Heidi Klum zu Standing Ovations führte. Und zum begehrten Ticket für die zweite Runde von „Germany‘s next Topmodel“ in Costa Rica.

Damit gehört die Dießener Grafikdesignerin zu den 25 Nachwuchsmodels, die sich beim offenen Casting Dutzender von Bewerberinnen auf dem Münchener Olympiagelände qualifiziert haben. Dass ihr Vorstellungslauf über den Catway beinahe in die Hosen gegangen wäre, lag an ihren eingeölten Füßen, die aus den Schuhe zu rutschen drohten. Trotzdem: Ende gut, alles gut.

Die Jury mit Heidi Klum, Holly­wood-Star Milla Jovovihch und Desgner Julien MacDonald (Givenchy) lobte neben Aussehen und Ausstrahlung Kämpfer­qualität der Dießenerin und schickte sie trotz Horror-Walk in die nächste Runde. Wie sich Nina-Sue in Costa Rica geschlagen hat, ist am Donnerstag, 6. Februar, ab 20.15 Uhr auf Pro Sieben zu sehen.

Die Dießenerin mit Model-­Ambitionen lebt bei ihren Eltern in der Marktgemeinde und arbeitet als Grafikdesignerin. In ihrer Freizeit macht sie viel Fitness, tanzt gerne, zeichnet und fotografiert. Und sie schwärmt von Schauspielerin Angelina Jolie, mit der sie unverkennbar eine gewisse Ähnlichkeit hat.
Dieter Roettig

Heimat ist unsere Stärke! Besuchen Sie den KREISBOTEN Landsberg auch auf FACEBOOK.

Auch interessant

Meistgelesen

Arbeit trotz Kultur-Lockdown: Was im Landsberger Kulturbüro geschieht
Arbeit trotz Kultur-Lockdown: Was im Landsberger Kulturbüro geschieht
Schondorferin seit Freitag vermisst!
Schondorferin seit Freitag vermisst!
Dießen: Unkrautvernichtung löst Hausbrand aus
Dießen: Unkrautvernichtung löst Hausbrand aus
Wenn Landsbergs OB nach der Stichwahl nicht mehr da ist
Wenn Landsbergs OB nach der Stichwahl nicht mehr da ist

Kommentare