Mehr Bürgerengagement

+
Über die bewilligten Projekte freuten sich: Frank Fast (MTV Dießen), Dr. Maria Leitenstern-Gulden (Kulturverein St. Rasso e.V.), Sabine Pittroff, (Bürgergruppe „AmmerseeMücken“ Schondorf) sowie Manager LAG-Ammersee Detlef Däke (v. links) .

Dießen – Drei Projekte zur Entwicklung der Leader-Region Ammersee standen jetzt bei der öffentlichen Steuerkreissitzung der LAG Ammersee im Mittelpunkt. Das höchste Entscheidungsgremium der Lokalen Aktionsgruppe (LAG) Ammersee gab grünes Licht für Vorhaben in Dießen, Grafrath und Schondorf. Das LAG-Management informierte, wie bis zum Herbst vor allem Kooperationsprojekte mit anderen Aktionsgruppen vorangetrieben werden sollen.

2017 ist in der LAG Ammersee das Projekt „Unterstützung Bürgerengagement“ gestartet, für das bis 2020 über 22.000 Euro Fördermittel bereitstehen. Zwei erste Vorhaben standen zur Beratung und Beschlussfassung auf der Steuerkreis-Agenda: „Vogel- und Insektenhotels“ (Bürgerengagement in der Gemeinde Schondorf) sowie aus dem Kulturverein St. Rasso (Bürgerengagement in der Gemeinde Grafrath).

Der Kulturverein St. Rasso e.V. beantragte seine „Öffentlichkeitsarbeit im Zusammenhang mit der Neuauflage des Rasso-Pilgerweg-Führers“ zu unterstützen. Damit soll die Aufmerksamkeit für den Rasso-Pilgerweg bei Bürgern und Besuchern in der Region gestärkt werden. Zugleich will der Kulturverein Informationen zum Pilgerweg in den Gemeinden und Tourismuseinrichtungen der Region verfügbar machen. Der Steuerkreis bewilligte einstimmig 650 Euro.

Einen zweiten positiven Beschluss fasste der Steuerkreis zum Engagement einer Bürgergruppe aus mehreren Gemeinden zur „Unterstützung von Gebäudebrütern“ wie z.B. Fledermäuse, Mauersegler, Schwalben in Schondorf. Auch Turmfalkenplätze und Insektenhotels sind angedacht. Mit der Einrichtung von Vogel- und Insektenhotels am Rathausturm in Schondorf, dem gemeinsamen Bauen von Nistplätzen, soll vor allem „Aufklärungsarbeit mit lebenden Beispielen“ geleistet werden. Dazu ist die Einbindung von Schulklassen und Kindergärten fest eingeplant. Die Initiatoren wollen zugleich Anregung zur Nachahmung in der ganzen Ammersee-Region geben. Nach der Zustimmung durch den Steuerkreis, der 1.000 Euro Förderung bewilligte, erhoffen sich die Initiatoren nun auch die Zustimmung im Schondorfer Gemeinderat. Dann sollen umgehend Kästen und Material beschafft werden. Schon Ende April, so die Bürgergruppe, könnte alles für die Tiere bezugsfertig sein.

Der Steuerkreis befasste sich in seiner Sitzung noch einmal mit dem bereits im Herbst 2016 bewilligten Projekt „Soccerbox Dießen“. Wie Frank Fastl vom Projektträger MTV Dießen erklärte, ist die Suche nach einer Erdbaufirma erheblich schwieriger als erwartet verlaufen. Da außerdem der Hersteller das Produkt inzwischen weiterentwickelt habe, müsste nun mit einem Projektvolumen in Höhe von 110.000 Euro anstatt der ursprünglichen 90.000 Euro kalkuliert werden.

Der daraus folgenden Erhöhung der Fördersumme von 45.000 auf 55.000 Euro stimmte der Steuerkreis einstimmig zu. Das Projekt hat der MTV Dießen im Rahmen des gemeinsamen Vorhabens der LAG-Gemeinden „Vernetzte Jugendplätze in der Region“ beantragt. Unter Beteiligung des SOS Kinderdorfs Ammersee-Lech und der Marktgemeinde Dießen soll eine Soccerbox für verschiedene Altersgruppen ab Juni errichtet werden. Jugendliche sollen bei Planung, Aufbau und Betrieb mitarbeiten und so ein gemeindeübergreifender Beteiligungsprozess – einschließlich unbegleiteter junger Flüchtlinge – angestoßen werden.

Auch interessant

Meistgelesen

Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Babys der Woche im Klinikum Landsberg
VR-Siegerin wie Südstaatenlady
VR-Siegerin wie Südstaatenlady
Gaststätten-Zeiten passé
Gaststätten-Zeiten passé
Söder im Nachthemd
Söder im Nachthemd

Kommentare