Effiziente Technik

Dr. Claus W. Fröhlich (links) und Mick Kratzeisen (rechts) von der Karate-Abteilung des TSV Landsberg bestanden kürzlich die Schwarzgurt-Prüfungen bei Sensei Paul Bowman (Mitte) aus London. Foto: kb

Im Rahmen eines internationalen Karate-Seminars in Berlin haben zwei erfahrene Karatekas des TSV Landsberg, Dr. Claus W. Fröhlich (4. Dan Karate) und Mick Kratzeisen (1. Dan Karate), die Prüfung zum 1. Dan Kyusho-Jitsu bestanden.

Beim Kyusho-Jitsu handelt es sich um eine eigene Kampfkunst, bei der durch Manipulation der Vitalpunkte des Kör­- pers die energetischen und neurologischen Vorgänge des Menschen so beeinflusst werden, dass eine Beeinträchtigung des Körpers in Form von Schmerz, Kraftverlust bis hin zum Verlust des Bewusstseins auftreten kann und dadurch die Karatetechniken effizienter und realistischer ausgeführt werden können. Umfangreiches Wissen Unter der Leitung von Sensei Paul Bowman (9. Dan) aus London absolvierten die Prüflinge Dr. Claus W. Fröhlich und Mick Kratzeisen ein umfangreiches Programm aus Fragen zur traditionellen chinesischen Medizin, Katas (Formen) und Partnerübungen. Mit Bravour bestanden beide die Schwarzgurt-prüfungen.

Auch interessant

Meistgelesen

Geister steigen aus dem See
Geister steigen aus dem See
Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Kaltenbergs "letzter Ritter"
Kaltenbergs "letzter Ritter"
Tiefe Einblicke ins Landsberger Klosterleben
Tiefe Einblicke ins Landsberger Klosterleben

Kommentare