Mayors for Peace in Landsberg

Eine Flagge für den Frieden

Hissen der Mayors-for-Peace-Flagge
+
Beim Hissen der Mayors-for-Peace-Flagge vor der Stadtverwaltung dabei: (von links) Dr. Wolfgang Lerch (Vorsitzender der IPPNW Regionalgruppe Landsberg) mit Oberbürgermeisterin Doris Baumgartl und weitere Mitglieder der IPPNW Regionalgruppe Landsberg.
  • Susanne Greiner
    VonSusanne Greiner
    schließen

Landsberg – Am 8. Juli werden bundesweit die grün-weißen Mayors-for-Peace-Flaggen an den Rathäusern gehisst. Auch Landsberg ist seit Januar 2020 Mitglied der internationalen Friedensinitiative, die der damalige Bürgermeister Hiroshimas Takeshi Araki 1982 gründete.

Den Anstoß für die Stadt, der Initiative beizutreten, gab die lokale Gruppe der IPPNW – die auch am Donnerstag beim Aufziehen der Flagge vor dem Rathaus mit dabei war. Rund 90 Staaten hätten inzwischen den Atomwaffenverbotsvertrag unterzeichnet, sagte IPPNW-Sprecher Dr. Wolfgang Lerch. Er hoffe, dass auch Deutschland unterzeichnen werde. Oberbürgermeisterin Doris Baumgartl bedankte sich bei Lerch für die Initiative und hisste die grün-weiße Flagge vor dem Rathaus in der Katharinenstraße.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sturmwarnleuchten über dem Ammersee
Landsberg
Sturmwarnleuchten über dem Ammersee
Sturmwarnleuchten über dem Ammersee
Inzidenz steigt - aber keine Klinik-Einweisungen
Landsberg
Inzidenz steigt - aber keine Klinik-Einweisungen
Inzidenz steigt - aber keine Klinik-Einweisungen
Mehr Leben für den Amazonas Europas
Landsberg
Mehr Leben für den Amazonas Europas
Mehr Leben für den Amazonas Europas
Stadtwerke Landsberg mit Zuversicht
Landsberg
Stadtwerke Landsberg mit Zuversicht
Stadtwerke Landsberg mit Zuversicht

Kommentare