Der eine geht, der andere kommt

Der EV Landsberg 2000 steht nun erneut ohne Marketing-Beauftragten da – Marcus Knöferl hat nach nur vier Wochen das Handtuch geworfen. Am 15. April war für Knöferl offizieller Dienstbeginn beim EV Landsberg 2000 als neuer Marketing-Beauftragter. Jetzt gut einen Monat später muss sich der Verein nach einem Neuen umschauen - Knöferl hat hingeworfen.

Nach Auskunft von Vereinschefin Karin Federl „hat er wohl das Pensum seiner neu erworbenen Monatszeitung unterschätzt“. Knöferl werde den EVL weiter unterstützen, aber ohne Provision. Das heißt also, dass die großen Summen von ihm nicht zu erwarten sind. Stattdessen kommt Hans-Jürgen Böttcher wieder ins Spiel. Sein Vertrag wurde zuletzt nicht mehr verlängert, sollte aber über seine Agentur dem EVL weiter verbunden sein. Auf Anfrage des KREISBOTEN bestätigte Böttcher, dass er in den letzten Wochen „verstärkt die alten Sponsoren mit gutem Erfolg bearbeitet hätte“. Obwohl er mittlerweile auch für den ESV Kaufbeuren und den ESV Buchloe im Geschäft ist, arbeite er als Gründungsmitglied sehr gerne für den EVL. „Mein Herz hängt am Verein und nicht an Personen, die kurzzeitig in den Verein kommen und diesen nach kurzer Zeit wieder verlassen.“ Im Vorfeld der Mitgliederversammlung am gestrigen Dienstag (Bericht folgt) betonte Böttcher, dass sich hoffentlich viele Mitglieder die Aussagen erklären lassen, wie 120000 Euro beziehungsweise 200000 Euro abgebaut werden konnten. Apropos Mitgliederversammlung: Beim Stadtrivalen HC Landsberg hat die kurzfristige Verlegung von Montag auf Dienstag für Ärger gesorgt. „Wir hatten beim EVL angefragt, sodass es keine Terminkollisionen gibt“, so Pressechef Christoph Kruse. Daraufhin hatte sich der HCL entschieden, die Mitgliederversammlung auf den 26. Mai zu legen. Von der kurzfristigen Änderung erfuhr der Verein durch eine Nachfrage des KREISBOTEN und nicht vom EVL. Neues vom EVL2000 gibt es auch aus dem Spieler-Kader: Das Stürmer-Talent Alexander Thiel aus Düsseldorf soll’s in der nächsten Saison beim EV Landsberg 2000 richten – wie der Verein auf seiner Homepage bekannt gab. Der 17-Jährige kommt vom DNL-Team der DEG Metro Stars. EVL-Coach Norbert Zabel kennt den jungen Stürmer recht gut. Er aus dem Nachwuchs des ESV Kaufbeuren, den Zabel einige Zeit trainiert hat. Thiel gilt als körperlich robust, talentiert und verfügt über einen guten Schuss. Er soll aber der einzige auswärtige Nachwuchsspieler sein, der das EVL-Dress tragen wird. Wie bereits im KREISBOTEN angekündigt, setzt Chefcoach Zabel auf eigenen Nachwuchs. Auch verkündete der Verein, dass die EWL weiter Sponsor bleibt und zusammen mit der LEW ein Spiel mit den Augsburger Panthern plant.

Meistgelesen

Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Lisa will Bierkönigin sein
Lisa will Bierkönigin sein
Landrat klärt Mordfall
Landrat klärt Mordfall
Ein Rezept für das Miteinander
Ein Rezept für das Miteinander

Kommentare