Einfach in den Po gebissen

Übertrieben? Für Rechtsanwalt Achim von Lucke war es nur ein „Kratzer“, die zwölf Zentimeter lange Bisswunde, die der Schäferhund seiner Mandatin einem 71-Jährigen verpasst hatte. Wegen fahrlässiger Körperverletzung musste sich die 25-jährige Bankkauffrau nun vor dem Amtsgericht Landsberg verantworten. Sie kam mit einer Geldzahlung von 1000 Euro davon. Richterin Beate Kreller stellte das Verfahren ein.

„Sie konnte damit nicht rechnen, dass ihr Hund jemanden beißt“, hatte von Lucke erklärt. Er befand die Anklage für übertrieben und plädierte auf Freispruch. Auf das Angebot der Staatsanwaltschaft, 400 Euro zu zahlen und das Verfahren einzustellen, war die Verteidigung im Vorfeld nicht eingegangen. Wie die 25-Jährige schilderte, war sie nicht auf ihrem Einsteller-Hof in Thaining gewesen, als ihre beiden Hunde an diesem Tag im Juni vergangenen Jahres draußen herumliefen und der Schäferhund den 71-jährigen Radfahrer biss. „Ich weiß nicht, wer sie rausgelassen hat.“ Die junge Frau gab zu, dass die Hunde öfter ohne Aufsicht seien. Staatsanwältin Susanne Schmidt widersprach von Lucke: Die Hunderhalterin müsse damit rechnen, dass durch die Tiere etwas passieren könne. „Ohne Leine und unbeaufsichtigt“ seien die Hunde gewesen, hatte Schmidt ihr vorgehalten und sie beschuldigt dadurch fahrlässig eine Körperverletzung bewirkt zu haben. Das Opfer, der Radfahrer, erschien nicht im Amtsgericht. Schriftlich hätte er Entschädigung angefordert und einen Ausgleich – eine neue Hose (55 Euro) und auch ein Schmer-zensgeld in Höhe von 250 Euro – habe sie bereits geleistet, erklärte die Angeklagte. „Da er seine Anzeige zurückgezogen hat, scheint sich die Sache für den Geschädigten erledigt zu haben“, meinte die Richterin. Die Anklage der Staatsanwaltschaft bestand aber noch. Statt Urteilsspruch von Kreller verhandelten die Verfahrensbeteiligten jedoch – sie waren über­ein gekommen, das Verfahren nun doch gegen eine Geldzahlung zu beenden. Bei den zuerst angebotenen 400 Euro blieb es nicht – 1000 Euro soll die Bankkauffrau jetzt für den Hundebiss zahlen.

Meistgelesen

Landrat klärt Mordfall
Landrat klärt Mordfall
80 Schafe verenden bei Stallbrand
80 Schafe verenden bei Stallbrand
Eine Leiche muss her!
Eine Leiche muss her!
Schumann hat Zahnweh
Schumann hat Zahnweh

Kommentare