Himmelsgrüße mit Nieselregen

Zahlreiche Zuschauer begrüßen das Landsberger Christkindl 

1 von 26
Bei der Eröffnung des Landsberger Weihnachtsmarktes kamen trotz Nieselregen zahlreiche Zuschauer, um das Christkind zu begrüßen.
2 von 26
Bei der Eröffnung des Landsberger Weihnachtsmarktes kamen trotz Nieselregen zahlreiche Zuschauer, um das Christkind zu begrüßen.
3 von 26
Bei der Eröffnung des Landsberger Weihnachtsmarktes kamen trotz Nieselregen zahlreiche Zuschauer, um das Christkind zu begrüßen.
4 von 26
Bei der Eröffnung des Landsberger Weihnachtsmarktes kamen trotz Nieselregen zahlreiche Zuschauer, um das Christkind zu begrüßen.
5 von 26
Bei der Eröffnung des Landsberger Weihnachtsmarktes kamen trotz Nieselregen zahlreiche Zuschauer, um das Christkind zu begrüßen.
6 von 26
Bei der Eröffnung des Landsberger Weihnachtsmarktes kamen trotz Nieselregen zahlreiche Zuschauer, um das Christkind zu begrüßen.
7 von 26
Bei der Eröffnung des Landsberger Weihnachtsmarktes kamen trotz Nieselregen zahlreiche Zuschauer, um das Christkind zu begrüßen.
8 von 26
Bei der Eröffnung des Landsberger Weihnachtsmarktes kamen trotz Nieselregen zahlreiche Zuschauer, um das Christkind zu begrüßen.

Landsberg – Alles glitzert und leuchtet. Die Stadtjugendkapelle mit Hans-Günter Schwanzer – wegen Regens unterm Kirchenportal –stimmt das schon traditionelle „Leningrad“ an. Der Briefkasten vor dem Christkindlhäusl wartet auf die Wunschzettel der Kinder. Und wenn das Landsberger Christkindl mit seinen Helfern ans Fenster tritt und den Prolog spricht, leuchten Kinder- und Erwachsenenaugen – trotz Nieselregen. Der Landsberger Christkindlmarkt lockt seit Freitag mit Augen- und Gaumenschmaus sowie zahlreichen akustischen Leckerbissen: Vom Alphorn über Jazz bis zu „Babbia‘s Sauhaufen“ ist alles mit dabei.

Der erste Glühweinduft wabert sanft über den Buden, Grillgeruch mischt sich mit Lebkuchenaroma und festliche Musik verwöhnt das Ohr. Die Eröffnung des Landsberger Christkindlmarkts am Freitagnachmittag entpuppt sich für die zahlreichen Gäste nicht wirklich kalt. Vielmehr grüßt Nieselregen. Beim Warten aufs Christkindl hilft die Stadtjugendkapelle, die Zeit zu vertreiben. Bis dann endlich die 18-jährige Lea Leis aus Kaufering als Christkindl samt ihren vier Engelchen ans Fenster tritt und den Markt feierlich eröffnet.

In 58 Buden bieten heuer die Händler ihre Waren feil. Für Unterhaltung sorgt auch das umfangreiche Rahmenprogramm. Und am heutigen Mittwoch kommt der Nikolaus ab 18 Uhr auf den Christkindlmarkt.

Natürlich steht ganz vorne ein Besuch beim Christkind persönlich. Jeden Dienstag um 17 Uhr hält es Audienz in seinem Häusl. Am 23. Dezember beschließt es um 19 Uhr mit seinem Epilog und einer letzten Audienz den Markt. Musikalisch begleitet wird es dabei von der Stadtkapelle Landsberg. Und natürlich liest das Christkind auch alle Wunschzettel, die ihm die Kinder bis zum 23. Dezember in seinen Briefkasten vor dem Häusl werfen. Vor jeder der Dienstagsaudienzen gibt es um 16.30 Uhr eine Lesestunde mit weihnachtlichen Geschichten im Christkindlhäusl. Obacht, es könnte eng werden!

Auch die lebendige Kinderkrippe lockt Besucher an. Schulkinder aus Landsberg führen dort von Montag bis Donnerstag ab 17.30 Uhr ein Krippenspiel auf. Fast täglich spielen Musikkapellen – von Jazz über Blasmusik, von Blasorchester bis hin zur Mundharmonika. Das vollständige Programm gibt es in den ausliegenden Flyern oder unter www.landsberger-christkindlmarkt.de.

Wer neben dem Markt noch mehr von der Stadt sehen möchte: Stadtführungen leiten Interessierte durch die weihnachtlich dekorierte Landsberger Altstadt. Und für die Kleinen dreht sich auch heuer das Kinderkarussell am Ende der Ludwigstraße. Für die Großen erledigt das Drehen dann der Glühwein.

Susanne Greiner

Auch interessant

Meistgelesen

Neues Zuhause gesucht: Helfen Sie diesen liebenswerten Zwei- und Vierbeinern!
Neues Zuhause gesucht: Helfen Sie diesen liebenswerten Zwei- und Vierbeinern!
Landsberger zahlt Unterhalt mit Drogen
Landsberger zahlt Unterhalt mit Drogen
Ein Rathaus mit Flügeln
Ein Rathaus mit Flügeln
Keine Stille Nacht allein unterm Baum
Keine Stille Nacht allein unterm Baum

Kommentare