Bis in 80 Meter Tiefe

+
Umweltminister Marcel Huber nahm die Messboje im Beisein von Bürgermeister Herbert Kirsch und Landrat Thomas Eichinger (v. l.) in Betrieb.

Riederau – Im 15-Minuten-Takt misst Bayerns erste Klima-Messboje die Temperatur im Ammersee. Die Messstation wurde am ver- gangenen Mittwoch von Umweltminister Marcel Huber, Dießens Bürgermeister Herbert Kirsch und Landrat Thomas Eichinger offiziell vor Riederau in Betrieb genommen.

„Wir brauchen ein möglichst breites Wissen über die Folgen des Klimawandels. Nur so können wir zielgerichtete Maßnahmen ergreifen. Die langfristigen Auswirkungen des Klimawandels auf die bayerischen Seen und ihre Ökosysteme sind bisher nicht ausreichend erforscht. Diese Wissenslücke wollen wir mit der neuen Messboje im Ammersee schließen“, betonte Huber. Die Messboje ist an der tiefsten Stelle des Ammersees verankert, die bei rund 80 Metern liegt. 

Im 15-Minuten-Takt erfasst eine an der Boje verankerte Messkette mit 16 einzelnen Sensoren die jeweilige Wassertemperatur in unterschiedlichen Wassertiefen. Alle gemessenen Daten werden gespeichert, an eine Empfangsstation übertragen und im Internet (unter www.lfu.bayern.de) veröffentlicht. Zusätzlich werden in einer Wetterstation an der Boje kontinuierlich meteorologische Daten erfasst, wie etwa Lufttemperatur oder Windgeschwindigkeit. Huber: „Steigende Temperaturen können zu Sauerstoffknappheit im See führen. Das gefährdet den Lebensraum vieler heimischer Arten. Auf Grundlage der Messergebnisse werden wir entsprechende Anpassungsmaß- nahmen erarbeitet.“ 

Steigende Temperaturen können auch das Wachstum unerwünschter Pflanzen, wie zum Beispiel Algen, fördern. Im Ammersee kommen rund 30 Fischarten vor, darunter Renken, Hecht oder der Ammerseekaulbarsch. Bislang erfolgt das Monitoring von Seen durch eine monatliche Einzelmessung per Sonde vom Boot aus.

Auch interessant

Meistgelesen

Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Töpfermarkt am Limit
Töpfermarkt am Limit
Mit dem Kreisboten die besten Sommerferien aller Zeiten erleben
Mit dem Kreisboten die besten Sommerferien aller Zeiten erleben
Polizei bremst führerloses Auto auf der B17 bei Denklingen aus
Polizei bremst führerloses Auto auf der B17 bei Denklingen aus

Kommentare