1. kreisbote-de
  2. Lokales
  3. Landsberg

Heimat im Bierkrug

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
1 / 25Die schweren Türen des Stadttheaters öffnen sich, dahinter thront: die goldene Kanzel, ein „Heimathimmel“! Zu Füßen macht der bayerische Löwe Sitz, daneben Miniatur-Maibaum, Brezel, und Jubiläumsscheibe. Natürlich darf auch das Lebkuchenherz nicht fehlen. Und ein Kreuz. Über der Idylle schweben transparente Wimpel, rosa schimmernd, die Illusion eines Sonnenuntergangs. Nani Weixlers Installation zieht die Blicke auf sich. Und wird bei der Auftaktveranstaltung der Kreiskulturtage rege genutzt: für Lyrik und Musik, für Reden, als Tanzboden und auch, um ein Glas abzustellen. Denn Heimat, so wird deutlich, ist vor allem eines: vielseitig. © Greiner
null
2 / 25Die schweren Türen des Stadttheaters öffnen sich, dahinter thront: die goldene Kanzel, ein „Heimathimmel“! Zu Füßen macht der bayerische Löwe Sitz, daneben Miniatur-Maibaum, Brezel, und Jubiläumsscheibe. Natürlich darf auch das Lebkuchenherz nicht fehlen. Und ein Kreuz. Über der Idylle schweben transparente Wimpel, rosa schimmernd, die Illusion eines Sonnenuntergangs. Nani Weixlers Installation zieht die Blicke auf sich. Und wird bei der Auftaktveranstaltung der Kreiskulturtage rege genutzt: für Lyrik und Musik, für Reden, als Tanzboden und auch, um ein Glas abzustellen. Denn Heimat, so wird deutlich, ist vor allem eines: vielseitig. © Greiner
null
3 / 25Die schweren Türen des Stadttheaters öffnen sich, dahinter thront: die goldene Kanzel, ein „Heimathimmel“! Zu Füßen macht der bayerische Löwe Sitz, daneben Miniatur-Maibaum, Brezel, und Jubiläumsscheibe. Natürlich darf auch das Lebkuchenherz nicht fehlen. Und ein Kreuz. Über der Idylle schweben transparente Wimpel, rosa schimmernd, die Illusion eines Sonnenuntergangs. Nani Weixlers Installation zieht die Blicke auf sich. Und wird bei der Auftaktveranstaltung der Kreiskulturtage rege genutzt: für Lyrik und Musik, für Reden, als Tanzboden und auch, um ein Glas abzustellen. Denn Heimat, so wird deutlich, ist vor allem eines: vielseitig. © Greiner
null
4 / 25Die schweren Türen des Stadttheaters öffnen sich, dahinter thront: die goldene Kanzel, ein „Heimathimmel“! Zu Füßen macht der bayerische Löwe Sitz, daneben Miniatur-Maibaum, Brezel, und Jubiläumsscheibe. Natürlich darf auch das Lebkuchenherz nicht fehlen. Und ein Kreuz. Über der Idylle schweben transparente Wimpel, rosa schimmernd, die Illusion eines Sonnenuntergangs. Nani Weixlers Installation zieht die Blicke auf sich. Und wird bei der Auftaktveranstaltung der Kreiskulturtage rege genutzt: für Lyrik und Musik, für Reden, als Tanzboden und auch, um ein Glas abzustellen. Denn Heimat, so wird deutlich, ist vor allem eines: vielseitig. © Greiner
null
5 / 25Die schweren Türen des Stadttheaters öffnen sich, dahinter thront: die goldene Kanzel, ein „Heimathimmel“! Zu Füßen macht der bayerische Löwe Sitz, daneben Miniatur-Maibaum, Brezel, und Jubiläumsscheibe. Natürlich darf auch das Lebkuchenherz nicht fehlen. Und ein Kreuz. Über der Idylle schweben transparente Wimpel, rosa schimmernd, die Illusion eines Sonnenuntergangs. Nani Weixlers Installation zieht die Blicke auf sich. Und wird bei der Auftaktveranstaltung der Kreiskulturtage rege genutzt: für Lyrik und Musik, für Reden, als Tanzboden und auch, um ein Glas abzustellen. Denn Heimat, so wird deutlich, ist vor allem eines: vielseitig. © Greiner
null
6 / 25Die schweren Türen des Stadttheaters öffnen sich, dahinter thront: die goldene Kanzel, ein „Heimathimmel“! Zu Füßen macht der bayerische Löwe Sitz, daneben Miniatur-Maibaum, Brezel, und Jubiläumsscheibe. Natürlich darf auch das Lebkuchenherz nicht fehlen. Und ein Kreuz. Über der Idylle schweben transparente Wimpel, rosa schimmernd, die Illusion eines Sonnenuntergangs. Nani Weixlers Installation zieht die Blicke auf sich. Und wird bei der Auftaktveranstaltung der Kreiskulturtage rege genutzt: für Lyrik und Musik, für Reden, als Tanzboden und auch, um ein Glas abzustellen. Denn Heimat, so wird deutlich, ist vor allem eines: vielseitig. © Greiner
null
7 / 25Die schweren Türen des Stadttheaters öffnen sich, dahinter thront: die goldene Kanzel, ein „Heimathimmel“! Zu Füßen macht der bayerische Löwe Sitz, daneben Miniatur-Maibaum, Brezel, und Jubiläumsscheibe. Natürlich darf auch das Lebkuchenherz nicht fehlen. Und ein Kreuz. Über der Idylle schweben transparente Wimpel, rosa schimmernd, die Illusion eines Sonnenuntergangs. Nani Weixlers Installation zieht die Blicke auf sich. Und wird bei der Auftaktveranstaltung der Kreiskulturtage rege genutzt: für Lyrik und Musik, für Reden, als Tanzboden und auch, um ein Glas abzustellen. Denn Heimat, so wird deutlich, ist vor allem eines: vielseitig. © Greiner
null
8 / 25Die schweren Türen des Stadttheaters öffnen sich, dahinter thront: die goldene Kanzel, ein „Heimathimmel“! Zu Füßen macht der bayerische Löwe Sitz, daneben Miniatur-Maibaum, Brezel, und Jubiläumsscheibe. Natürlich darf auch das Lebkuchenherz nicht fehlen. Und ein Kreuz. Über der Idylle schweben transparente Wimpel, rosa schimmernd, die Illusion eines Sonnenuntergangs. Nani Weixlers Installation zieht die Blicke auf sich. Und wird bei der Auftaktveranstaltung der Kreiskulturtage rege genutzt: für Lyrik und Musik, für Reden, als Tanzboden und auch, um ein Glas abzustellen. Denn Heimat, so wird deutlich, ist vor allem eines: vielseitig. © Greiner
null
9 / 25Die schweren Türen des Stadttheaters öffnen sich, dahinter thront: die goldene Kanzel, ein „Heimathimmel“! Zu Füßen macht der bayerische Löwe Sitz, daneben Miniatur-Maibaum, Brezel, und Jubiläumsscheibe. Natürlich darf auch das Lebkuchenherz nicht fehlen. Und ein Kreuz. Über der Idylle schweben transparente Wimpel, rosa schimmernd, die Illusion eines Sonnenuntergangs. Nani Weixlers Installation zieht die Blicke auf sich. Und wird bei der Auftaktveranstaltung der Kreiskulturtage rege genutzt: für Lyrik und Musik, für Reden, als Tanzboden und auch, um ein Glas abzustellen. Denn Heimat, so wird deutlich, ist vor allem eines: vielseitig. © Greiner
null
10 / 25Die schweren Türen des Stadttheaters öffnen sich, dahinter thront: die goldene Kanzel, ein „Heimathimmel“! Zu Füßen macht der bayerische Löwe Sitz, daneben Miniatur-Maibaum, Brezel, und Jubiläumsscheibe. Natürlich darf auch das Lebkuchenherz nicht fehlen. Und ein Kreuz. Über der Idylle schweben transparente Wimpel, rosa schimmernd, die Illusion eines Sonnenuntergangs. Nani Weixlers Installation zieht die Blicke auf sich. Und wird bei der Auftaktveranstaltung der Kreiskulturtage rege genutzt: für Lyrik und Musik, für Reden, als Tanzboden und auch, um ein Glas abzustellen. Denn Heimat, so wird deutlich, ist vor allem eines: vielseitig. © Greiner
null
11 / 25Die schweren Türen des Stadttheaters öffnen sich, dahinter thront: die goldene Kanzel, ein „Heimathimmel“! Zu Füßen macht der bayerische Löwe Sitz, daneben Miniatur-Maibaum, Brezel, und Jubiläumsscheibe. Natürlich darf auch das Lebkuchenherz nicht fehlen. Und ein Kreuz. Über der Idylle schweben transparente Wimpel, rosa schimmernd, die Illusion eines Sonnenuntergangs. Nani Weixlers Installation zieht die Blicke auf sich. Und wird bei der Auftaktveranstaltung der Kreiskulturtage rege genutzt: für Lyrik und Musik, für Reden, als Tanzboden und auch, um ein Glas abzustellen. Denn Heimat, so wird deutlich, ist vor allem eines: vielseitig. © Greiner
null
12 / 25Die schweren Türen des Stadttheaters öffnen sich, dahinter thront: die goldene Kanzel, ein „Heimathimmel“! Zu Füßen macht der bayerische Löwe Sitz, daneben Miniatur-Maibaum, Brezel, und Jubiläumsscheibe. Natürlich darf auch das Lebkuchenherz nicht fehlen. Und ein Kreuz. Über der Idylle schweben transparente Wimpel, rosa schimmernd, die Illusion eines Sonnenuntergangs. Nani Weixlers Installation zieht die Blicke auf sich. Und wird bei der Auftaktveranstaltung der Kreiskulturtage rege genutzt: für Lyrik und Musik, für Reden, als Tanzboden und auch, um ein Glas abzustellen. Denn Heimat, so wird deutlich, ist vor allem eines: vielseitig. © Greiner
null
13 / 25Die schweren Türen des Stadttheaters öffnen sich, dahinter thront: die goldene Kanzel, ein „Heimathimmel“! Zu Füßen macht der bayerische Löwe Sitz, daneben Miniatur-Maibaum, Brezel, und Jubiläumsscheibe. Natürlich darf auch das Lebkuchenherz nicht fehlen. Und ein Kreuz. Über der Idylle schweben transparente Wimpel, rosa schimmernd, die Illusion eines Sonnenuntergangs. Nani Weixlers Installation zieht die Blicke auf sich. Und wird bei der Auftaktveranstaltung der Kreiskulturtage rege genutzt: für Lyrik und Musik, für Reden, als Tanzboden und auch, um ein Glas abzustellen. Denn Heimat, so wird deutlich, ist vor allem eines: vielseitig. © Greiner
null
14 / 25Die schweren Türen des Stadttheaters öffnen sich, dahinter thront: die goldene Kanzel, ein „Heimathimmel“! Zu Füßen macht der bayerische Löwe Sitz, daneben Miniatur-Maibaum, Brezel, und Jubiläumsscheibe. Natürlich darf auch das Lebkuchenherz nicht fehlen. Und ein Kreuz. Über der Idylle schweben transparente Wimpel, rosa schimmernd, die Illusion eines Sonnenuntergangs. Nani Weixlers Installation zieht die Blicke auf sich. Und wird bei der Auftaktveranstaltung der Kreiskulturtage rege genutzt: für Lyrik und Musik, für Reden, als Tanzboden und auch, um ein Glas abzustellen. Denn Heimat, so wird deutlich, ist vor allem eines: vielseitig. © Greiner
null
15 / 25Die schweren Türen des Stadttheaters öffnen sich, dahinter thront: die goldene Kanzel, ein „Heimathimmel“! Zu Füßen macht der bayerische Löwe Sitz, daneben Miniatur-Maibaum, Brezel, und Jubiläumsscheibe. Natürlich darf auch das Lebkuchenherz nicht fehlen. Und ein Kreuz. Über der Idylle schweben transparente Wimpel, rosa schimmernd, die Illusion eines Sonnenuntergangs. Nani Weixlers Installation zieht die Blicke auf sich. Und wird bei der Auftaktveranstaltung der Kreiskulturtage rege genutzt: für Lyrik und Musik, für Reden, als Tanzboden und auch, um ein Glas abzustellen. Denn Heimat, so wird deutlich, ist vor allem eines: vielseitig. © Greiner
null
16 / 25Die schweren Türen des Stadttheaters öffnen sich, dahinter thront: die goldene Kanzel, ein „Heimathimmel“! Zu Füßen macht der bayerische Löwe Sitz, daneben Miniatur-Maibaum, Brezel, und Jubiläumsscheibe. Natürlich darf auch das Lebkuchenherz nicht fehlen. Und ein Kreuz. Über der Idylle schweben transparente Wimpel, rosa schimmernd, die Illusion eines Sonnenuntergangs. Nani Weixlers Installation zieht die Blicke auf sich. Und wird bei der Auftaktveranstaltung der Kreiskulturtage rege genutzt: für Lyrik und Musik, für Reden, als Tanzboden und auch, um ein Glas abzustellen. Denn Heimat, so wird deutlich, ist vor allem eines: vielseitig. © Greiner
null
17 / 25Die schweren Türen des Stadttheaters öffnen sich, dahinter thront: die goldene Kanzel, ein „Heimathimmel“! Zu Füßen macht der bayerische Löwe Sitz, daneben Miniatur-Maibaum, Brezel, und Jubiläumsscheibe. Natürlich darf auch das Lebkuchenherz nicht fehlen. Und ein Kreuz. Über der Idylle schweben transparente Wimpel, rosa schimmernd, die Illusion eines Sonnenuntergangs. Nani Weixlers Installation zieht die Blicke auf sich. Und wird bei der Auftaktveranstaltung der Kreiskulturtage rege genutzt: für Lyrik und Musik, für Reden, als Tanzboden und auch, um ein Glas abzustellen. Denn Heimat, so wird deutlich, ist vor allem eines: vielseitig. © Greiner
null
18 / 25Die schweren Türen des Stadttheaters öffnen sich, dahinter thront: die goldene Kanzel, ein „Heimathimmel“! Zu Füßen macht der bayerische Löwe Sitz, daneben Miniatur-Maibaum, Brezel, und Jubiläumsscheibe. Natürlich darf auch das Lebkuchenherz nicht fehlen. Und ein Kreuz. Über der Idylle schweben transparente Wimpel, rosa schimmernd, die Illusion eines Sonnenuntergangs. Nani Weixlers Installation zieht die Blicke auf sich. Und wird bei der Auftaktveranstaltung der Kreiskulturtage rege genutzt: für Lyrik und Musik, für Reden, als Tanzboden und auch, um ein Glas abzustellen. Denn Heimat, so wird deutlich, ist vor allem eines: vielseitig. © Greiner
null
19 / 25Die schweren Türen des Stadttheaters öffnen sich, dahinter thront: die goldene Kanzel, ein „Heimathimmel“! Zu Füßen macht der bayerische Löwe Sitz, daneben Miniatur-Maibaum, Brezel, und Jubiläumsscheibe. Natürlich darf auch das Lebkuchenherz nicht fehlen. Und ein Kreuz. Über der Idylle schweben transparente Wimpel, rosa schimmernd, die Illusion eines Sonnenuntergangs. Nani Weixlers Installation zieht die Blicke auf sich. Und wird bei der Auftaktveranstaltung der Kreiskulturtage rege genutzt: für Lyrik und Musik, für Reden, als Tanzboden und auch, um ein Glas abzustellen. Denn Heimat, so wird deutlich, ist vor allem eines: vielseitig. © Greiner
null
20 / 25Die schweren Türen des Stadttheaters öffnen sich, dahinter thront: die goldene Kanzel, ein „Heimathimmel“! Zu Füßen macht der bayerische Löwe Sitz, daneben Miniatur-Maibaum, Brezel, und Jubiläumsscheibe. Natürlich darf auch das Lebkuchenherz nicht fehlen. Und ein Kreuz. Über der Idylle schweben transparente Wimpel, rosa schimmernd, die Illusion eines Sonnenuntergangs. Nani Weixlers Installation zieht die Blicke auf sich. Und wird bei der Auftaktveranstaltung der Kreiskulturtage rege genutzt: für Lyrik und Musik, für Reden, als Tanzboden und auch, um ein Glas abzustellen. Denn Heimat, so wird deutlich, ist vor allem eines: vielseitig. © Greiner
null
21 / 25Die schweren Türen des Stadttheaters öffnen sich, dahinter thront: die goldene Kanzel, ein „Heimathimmel“! Zu Füßen macht der bayerische Löwe Sitz, daneben Miniatur-Maibaum, Brezel, und Jubiläumsscheibe. Natürlich darf auch das Lebkuchenherz nicht fehlen. Und ein Kreuz. Über der Idylle schweben transparente Wimpel, rosa schimmernd, die Illusion eines Sonnenuntergangs. Nani Weixlers Installation zieht die Blicke auf sich. Und wird bei der Auftaktveranstaltung der Kreiskulturtage rege genutzt: für Lyrik und Musik, für Reden, als Tanzboden und auch, um ein Glas abzustellen. Denn Heimat, so wird deutlich, ist vor allem eines: vielseitig. © Greiner
null
22 / 25Die schweren Türen des Stadttheaters öffnen sich, dahinter thront: die goldene Kanzel, ein „Heimathimmel“! Zu Füßen macht der bayerische Löwe Sitz, daneben Miniatur-Maibaum, Brezel, und Jubiläumsscheibe. Natürlich darf auch das Lebkuchenherz nicht fehlen. Und ein Kreuz. Über der Idylle schweben transparente Wimpel, rosa schimmernd, die Illusion eines Sonnenuntergangs. Nani Weixlers Installation zieht die Blicke auf sich. Und wird bei der Auftaktveranstaltung der Kreiskulturtage rege genutzt: für Lyrik und Musik, für Reden, als Tanzboden und auch, um ein Glas abzustellen. Denn Heimat, so wird deutlich, ist vor allem eines: vielseitig. © Greiner
null
23 / 25Die schweren Türen des Stadttheaters öffnen sich, dahinter thront: die goldene Kanzel, ein „Heimathimmel“! Zu Füßen macht der bayerische Löwe Sitz, daneben Miniatur-Maibaum, Brezel, und Jubiläumsscheibe. Natürlich darf auch das Lebkuchenherz nicht fehlen. Und ein Kreuz. Über der Idylle schweben transparente Wimpel, rosa schimmernd, die Illusion eines Sonnenuntergangs. Nani Weixlers Installation zieht die Blicke auf sich. Und wird bei der Auftaktveranstaltung der Kreiskulturtage rege genutzt: für Lyrik und Musik, für Reden, als Tanzboden und auch, um ein Glas abzustellen. Denn Heimat, so wird deutlich, ist vor allem eines: vielseitig. © Greiner
null
24 / 25Die schweren Türen des Stadttheaters öffnen sich, dahinter thront: die goldene Kanzel, ein „Heimathimmel“! Zu Füßen macht der bayerische Löwe Sitz, daneben Miniatur-Maibaum, Brezel, und Jubiläumsscheibe. Natürlich darf auch das Lebkuchenherz nicht fehlen. Und ein Kreuz. Über der Idylle schweben transparente Wimpel, rosa schimmernd, die Illusion eines Sonnenuntergangs. Nani Weixlers Installation zieht die Blicke auf sich. Und wird bei der Auftaktveranstaltung der Kreiskulturtage rege genutzt: für Lyrik und Musik, für Reden, als Tanzboden und auch, um ein Glas abzustellen. Denn Heimat, so wird deutlich, ist vor allem eines: vielseitig. © Greiner
null
25 / 25Die schweren Türen des Stadttheaters öffnen sich, dahinter thront: die goldene Kanzel, ein „Heimathimmel“! Zu Füßen macht der bayerische Löwe Sitz, daneben Miniatur-Maibaum, Brezel, und Jubiläumsscheibe. Natürlich darf auch das Lebkuchenherz nicht fehlen. Und ein Kreuz. Über der Idylle schweben transparente Wimpel, rosa schimmernd, die Illusion eines Sonnenuntergangs. Nani Weixlers Installation zieht die Blicke auf sich. Und wird bei der Auftaktveranstaltung der Kreiskulturtage rege genutzt: für Lyrik und Musik, für Reden, als Tanzboden und auch, um ein Glas abzustellen. Denn Heimat, so wird deutlich, ist vor allem eines: vielseitig. © Greiner

Auch interessant

Kommentare