Michael Moser und Martin Neugebauer

Botschafter des heißen Rostes

1 von 3
Die praktische Prüfung im Dreierteam läuft: Michael Moser (rechts) und Mathias Endrass sowie Dirk Freyberger (Mitte) bereiten den Hauptgang an – Tranche von Rind, Schwein an Kürbis, Auberginen- und Süßkartoffelmousse.
2 von 3
Zertifizierter Masterclass-Grillmeister: Michael Moser aus Landsberg.
3 von 3
Zertifizierter Masterclass-Grillmeister: Martin Neugebauer aus Windach.

Landkreis/Augsburg – Eine „heiße und kulinarische Weltpremiere“ hat vor kurzem an der Fleischerakedemie Augsburg stattgefunden. In einem zweiwöchigen Vollzeitkurs ließen sich 19 Spezialisten aus dem gesamten Bundesgebiet zu „Zertifizierten Grillmeistern – Masterclass“ ausbilden. Mit dabei waren die Metzgermeister Martin Neugebauer aus Windach und Michael Moser aus Landsberg. Beide kehrten mit dem Zertifikat im Gepäck aus der Fuggerstadt zurück.

Eine „Masterclass“ war es im wahrsten Sinne des Wortes, betonte Kursleiter Stefan Ulbricht, denn nicht nur die Teilnehmer waren handverlesen, sondern auch die Dozenten. Unter ihnen waren Grillprofis wie Tom Heinzle ebenso zu finden, wie BBQ-Weltmeister Oliver Sievers oder die Metzgermeister Heiko Brath und Dirk Ludwig sowie Reife-Experte Ronny Paulusch.

In dem ersten Kurs dieser Art an der Fleischerakademie standen nicht nur die Zubereitungen auf dem heißen Rost im Fokus, sondern auch die Lebensmittel selbst. Von den verschiedenen Fleischsorten über Bratwurst, Geflügel oder Beilagen bis hin zu Brot, Käse und natürlich dem vegetarischen Grillen, standen viele Themen auf dem Lehrplan. Natürlich blieb es nicht bei der Theorie und es verging kein Tag, an dem die Grills kalt blieben. „Der Kurs stillte nicht nur unseren Wissenshunger, sondern es kam auch kulinarisch niemand zu kurz“, berichtet Michael Moser, Obermeister der Metzgerinnung Landsberg.

Das gelernte Wissen musste im Rahmen einer praktischen Prüfung am Grill gezeigt werden. Die Teilnehmer mussten in Dreierteams einen Hauptgang sowie eine Vor- oder Nachspeise aus einem vorgegebenen Warenkorb grillen. Die Jury bestand aus Tom Heinzle, Fleischpapst und Koch Lucky Maurer sowie Oliver Sievers. Bewertet wurde nicht nur der Geschmack, sondern auch die Kreativität, die Präsentation, die Organisation und Hygiene am Arbeitsplatz sowie Zusammenstellung der Zutaten.

Mit dem ersten Kurs sind die Organisatoren der Akademie sehr zufrieden. Das Thema Grillen und BBQ habe seit geraumer Zeit auch Einzug in die feine Küche und den gehobenen Cateringbereich gehalten. „Vor allem in Verbindung mit den entsprechenden Steak-Zuschnitten und hochwertigen Beilagen spricht man hier zunehmend ein großes Publikum an“, so Kursleiter Ulbricht. Es sei entscheidend hier Wissen zu vermitteln, welches „über das klassische Nacken­steak oder Schaschlik mit Zwiebeln“ hinausgeht.

„Wir haben hier in Augsburg kulinarische Genussbotschafter in den Themen Grillen und BBQ ausgebildet, die am Grill problemlos ein mehrgängiges Menu zaubern können. Es ist also immer gut, wenn man einen Zertifizierten Grillmeister kennt“, freut sich Stefan Ulbricht.

Grundvoraussetzung für die Weiterbildung in Augsburg ist eine Ausbildung oder entsprechende Erfahrungen in der Lebensmittelbranche oder zum Beispiel als Caterer.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gefälligkeitsatteste: Kripo ermittelt gegen Kauferinger Arzt
Gefälligkeitsatteste: Kripo ermittelt gegen Kauferinger Arzt
Christkindlmarkt Landsberg: noch keine Absage
Christkindlmarkt Landsberg: noch keine Absage
Landkreis Landsberg: 50-Jähriger für Besitz von 5.000 Kinderporno-Dateien verurteilt
Landkreis Landsberg: 50-Jähriger für Besitz von 5.000 Kinderporno-Dateien verurteilt
Rolf Miller sorgt beim Landsberger Publikum für einen Angriff auf die Lachmuskeln
Rolf Miller sorgt beim Landsberger Publikum für einen Angriff auf die Lachmuskeln

Kommentare