"100 Jahre Christuskirche"

Feierlicher Abschluss des Jubiläumsjahres „100 Jahre Christuskirche“ war ein Chor- und Orgelkonzert.

Landsberg – Mit einem feierlichen Chor- und Orgelkonzert am 3. Advent beendete die Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Landsberg ihr Jubiläumsjahr „100 Jahre Christuskirche“. Ausführende waren die Evangelische Kantorei sowie Cornelia Meyer an der Orgel unter der Gesamtleitung von Jean M. Benoit. Letzterer wirkt seit März als Kantor in der Kirchengemeinde.

Mit Bedacht wählte Benoit die Bachkantate „Nun komm, der Heiden Heiland“ aus, die der spätere Thomaskantor 1714 zu Beginn der Adventszeit in Weimar komponiert hatte. Die Solostücke wurden gesungen von Claudia Radics, Sopran und Marc Megele, Tenor. Cornelia Meyer, langjährige Organistin der Christuskirche, trug zum 15. Geburtstag der Jann-Orgel unter anderem Stücke von Cesar Franck und Sigfrid Karg-Elert vor.

Beim „Exspectans“ aus dem „Oratio de Noel“ von Camille Saint-Saens begleitete sie den Sologesang von Claudia Radics. In den Adventschoral „Tochter Zion“ bezog Kantor Benoit die Zuhörer mit ein. Diese bedankten sich am Ende mit reichlichem Applaus.

„Ein besonderes Jahr geht zu Ende. Ich verabschiede mich von ihm mit einem lachenden und einem weinenden Auge“, sagte Pfarrer Detlev Möller zu Beginn des Konzertes. Mit einem lachenden Auge, weil uns das Jubiläumsjahr mit seinen vielen Veranstaltungen so reich beschert hat. Mit einem weinenden Auge, weil die schöne Vielfalt jetzt leider vorüber sei. Er bedankte sich für die gute Resonanz, die viele Veranstaltungen gefunden haben.

Meistgelesen

Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Toll: Das erste Azubi+ ist da!
Toll: Das erste Azubi+ ist da!
"So nicht, Herr Erdogan!"
"So nicht, Herr Erdogan!"
Aufbruch in die Romantik
Aufbruch in die Romantik

Kommentare