Ferienwohnung in Flammen – Feuer am Neujahrstag an Aussiedlerhof in Utting – Dachgeschoss ausgebrannt

Fürwahr kein guter Start ins neue Jahr: Rund 200000 Euro Schaden sind ausgerechnet am Neujahrstag beim Brand einer Ferienwohnung an einem Aussiedlerhof entstanden. Zwei Feriengäste erlitten dabei leichte Brandverletzungen, drei weitere zogen sich leichte Rauchvergiftungen zu.

Kurz nach 7 Uhr entdeckten Urlauber aus Köln, vier Erwachsene im Alter zwischen 22 und 27 Jahre sowie ein Kleinkind, im Obergeschoss des Ferienanwesens die Flammen und brachten sich in Sicherheit. Zuvor alarmierten sie noch die drei 16- und 17-Jährigen im Erdgeschoss, die unverletzt blieben. Als die 50 Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Utting, Schondorf und Dießen am Brandherd eintrafen, schlugen bereits die ersten Flammen aus einem Fenster. Während der Dachstuhl teilweise abbrannte war im Dachgeschoss selbst nichts mehr zu retten. Zur Brandursache konnten Polizei und Feuerwehr bis Redaktionsschluss des KREISBOTEN keine Angaben machen.

Auch interessant

Meistgelesen

Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Rational-Gründer Siegfried Meister ist heute verstorben
Rational-Gründer Siegfried Meister ist heute verstorben
Töpfermarkt am Limit
Töpfermarkt am Limit
Acht Verletzte, 80.000 Euro Schaden
Acht Verletzte, 80.000 Euro Schaden

Kommentare