Im festlichen Gewand durch Dießen

Drei Tage hatten die Trachtler in Dießen getanzt, gelacht und gefeiert, Höhepunkt der 57. Huosigau Heimattage war am Sonntag der große Festzug durch die Marktgemeinde Dießen. Die Teilnehmerzahl wurde von den Gastgebern, dem Heimat- und Trachtenverein d’Ammertaler Dießen-St. Georgen sogar noch einmal nach oben korrigiert: Nachdem gerade bei den Spielmannszügen deutlich mehr Mitglieder dabei waren als ursprünglich gemeldet, zählte der Zug schließlich an die 3000 Teilnehmer.

Zahlreiche Bürger und auswärtige Besucher säumten zudem die Straßen, nutzten die Plätze in den Cafés und Restaurants oder suchten sich ein schattiges Plätzchen. Insgesamt wurden zwischen 10000 und 12000 Besucher geschätzt, die sich den Umzug durch die Marktgemeinde nicht entgehen lassen wollten. In prächtigen Festtagstrachten zeigte der Dießener Trachtenverein erstmals seine neue, kunstvoll verzierte Brautkrone, der Bairische Hochzeitszug wurde komplettiert von einem Kammerwagen, den die Dorfgemeinschaft Obermühlhausen extra zusammengestellt hatte. 90 Teilnehmergruppen Neben den Dießenern betreiben viele weitere Vereine Trachtenforschung. So waren historische Gewänder ebenso zu sehen wie eine reiche Trachtenvielfalt aus dem Oberland. Ein fast malerisches Bild bot sich, als sich der Zug Richtung See und dann durch die Seeanlagen bewegte. Dort war die Tribüne für die Ehrengäste aufgebaut und Huosigau-Vorsitzender Sepp Kaindl informierte die Besucher über die Besonderheiten der insgesamt 90 Teilnehmergruppen. Besonders viel Beifall bekamen die ausländischen Gäste wie der Trachtenverein aus den USA, Tschechien oder Italien. Ein Jahr habe man auf den großen Tag hingearbeitet, die Organisation habe mal wieder reibungslos geklappt, berichtet Vereinssprecherin Beate Bentele. So ernteten die Dießener Trachtler auch „uneingeschränkte Begeisterung von allen Seiten, der Zug wurde als dynamisch und äußerst lebendig gelobt“.

Auch interessant

Meistgelesen

Eresing zelebriert sein 950-Jähriges
Eresing zelebriert sein 950-Jähriges
Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Babys der Woche im Klinikum Landsberg
40 Mal direkt in die Lehre
40 Mal direkt in die Lehre
Neue Könige der Gesellschaft?
Neue Könige der Gesellschaft?

Kommentare