TSV Finning blickt auf

Finn

ing – Der TSV Finning hat seine jährliche Mitgliederversammlung im voll besetzten Gasthaus Leicher abgehalten. Zum 31.12.2010 hatte der Verein, der 2011 sein 80-jähriges Jubiläum feiert, 695 Mitglieder. Mit den Vereinsbeiträgen liegt man trotz Anhebung im vergangenen Jahr immer noch im unteren Bereich. Alles in allem verfügt der TSV Finning trotz steigender Verbandsausgaben und Nebenkosten über eine „solide und sehr gute Finanzbasis“, wie der erste Vorstand Kurt Geier betont. Geier gab einen Rückblick auf die Ereignisse im vergangenen Sportjahr. Besonders großen Zulauf gibt es nach wie vor insbesondere bei der Fußballjugend, wo fast 100 Kinder und Jugendliche gemeldet sind. Dies erfordert laut Geier einen hohen organisatorischen Aufwand für Jugendleiter und Trainer. Sportliche Erfolge kann die 1. Herrenmannschaft vermelden, die auf einem aussichtsreichen 3. Platz in der A-Klasse Landsberg liegt. Die Damenmannschaft hat spielerisch Fortschritte gemacht und liegt in der Hobbyrunde auf dem 2. Platz. Im Tischtennis hat der Verein landkreisweit die meisten Mannschaften im Spielbetrieb. Auch die Abteilungen Gymnastik und Volleyball haben intensiven Zulauf. Viel tut sich auch bei den Stockschützen, die 2010 fast jede zweite Woche ein Turnier bestritten haben. Im Tennis ist die Beteiligung wie im Bundestrend etwas rückläufig, gleiches gilt für Badminton. Mit zahlreichen Veranstaltungen (Rosenmontagsball, Sommerfest, Dorftheater, Dorfmeisterschaft im Stockschießen) trug der Verein 2010 zum Dorfleben bei. Nach der Entlastung des Vorstands wurden die Abteilungsleiter neu gewählt: Josef Keller (Fußball), Hans Steber (Tischtennis), Michaela Boos (Eisstock), Elke Moos (Gymnastik), Tobias Thalmayer (Badminton), Max Mauer (Volleyball), Hans-Peter Albrecht (Theater) und Robert Franke (Tennis). Kurt Geier verabschiedete die Abteilungsleiter Katja Lindner (Badminton) und Dieter Degle (Tennis) und bedankte sich für vier bzw. acht Jahre Abteilungsleitung. Für besondere Leistungen im Hinblick auf über 30 Jahre ehrenamtlichen Einsatz für den Verein und für zwölf Jahre aktive Abteilungsleiterfunktion in der erweiterten Vorstandschaft des TSV wurde Dieter Degle mit der BLSV-Verdienstnadel in Bronze mit Kranz und Urkunde sowie vom TSV Finning mit der Ehrenurkunde in Gold und der Verdienstnadel ausgezeichnet. Für langjährige Mitgliedschaften wurden geehrt: Georg Schwabbauer (50 Jahre), Albert Boos, Prof. Dr. Franz Boos (40 Jahre), Jürgen Keller (25 Jahre). Eine sehr seltene Ehrung gab es für Thomas Pantele, der 800 Spiele für seinen Verein absolviert hat und zudem sieben Jahre als Spielertrainer fungierte.

Meistgelesen

Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Eine Leiche muss her!
Eine Leiche muss her!
Lisa will Bierkönigin sein
Lisa will Bierkönigin sein
Himmel oder Hummel
Himmel oder Hummel

Kommentare