Am Neubaugebiet:

Fischsterben nach Probebohrung?

+
Nur einer von mehreren toten Stören.

Dornstetten – Ob’s an den Probebohrungen zum Grundwasserverlauf im geplanten Baugebiet auf der Lechterrasse liegt? Diese Frage stellen sich der betroffene Pächter, aber auch Frauen und Männer der Bürgerinitiative Dornstetten, weil in einer Fischzucht sechs Störe verendet sind.

Bürgermeister Alexander Enthofer sagte am Dienstag auf Nachfrage des KREISBOTEN, er habe die E-Mail dazu erhalten und an „die Fachstelle“ weitergeleitet: „Der Sache wird nachgegangen.“ Von der Firma, die mit den Bohrungen zum Grundwasser beauftragt war, liege noch keine Stellungnahme vor.

Fischwirt Benedikt Gatz informierte den Rathauschef, dass es wohl in Folge der Grundwasser-Probebohrungen im vorgesehenen Baugebiet Dornstetten „zu einem erheblichen Schadensfall“ in den drei Teichen kam, die er von der Fischzucht Heckelmann gepachtet hat. Während er mit seiner Familie im Urlaub war, habe sein Schwiegervater erst zwei tote Krokodil- und Diamantstöre entdeckt. Später seien weitere vier verendete Störe festgestellt worden, fügt Gatz hinzu.

Gatz möchte als möglichen Faktor den extrem Sommer nicht ganz beiseite wischen. Doch für ihn sei der Zusammenhang dieser Vorfälle mit den Grundwasser-Testmaßnahmen eindeutig. So etwas hätte es in den sechs Jahren, seit er dort wohnt, noch nie gegeben. Die Probebohrungen seien gerade mal 50 Meter westlich der Fischzucht erfolgt, ergänzte Benedikt Gatz am Montag im Gespräch mit dem KREISBOTEN.

Der Preis der seltenen, teuren Fische betrage pro Exemplar 200 Euro, erwähnt Benedikt Gatz. Und in seinem Schreiben an Enthofer erinnert er auch daran: Der Verpächter der Teiche, Ernst Heckelmann, habe ebenso wie die Bürgerinitiative Dornstetten mehrfach darauf hingewiesen, dass ein mögliches Baugebiet Auswirkungen auf die Fischzucht haben könne. Diese wird von gutem Wasser („Trinkwasserqualität“) gespeist, das aus dem Hang kommt, wo 50 Meter entfernt Probebohrungen erfolgten.

Johannes Jais

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Casting für Campingplatz-Planer
Landsberg
Casting für Campingplatz-Planer
Casting für Campingplatz-Planer
Appell an Landsberger Stadtrat
Landsberg
Appell an Landsberger Stadtrat
Appell an Landsberger Stadtrat
Bald geht‘s um Lengenfeld herum
Landsberg
Bald geht‘s um Lengenfeld herum
Bald geht‘s um Lengenfeld herum
Keine Ersatzfläche für Steico in Stillern
Landsberg
Keine Ersatzfläche für Steico in Stillern
Keine Ersatzfläche für Steico in Stillern

Kommentare