Im Zeitplan

+
Im Rohbau ist die Halle bereits fertig, die zukünftig als Jugendzentrum „Oval“ dienen soll. Viele Aktivitäten sind dann wieder möglich. 

Kaufering – Der Bau einer Halle, die zukünftig als neues Jugendhaus dienen soll, liegt im selbstgesteckten Zeitplan. Bürgermeister Erich Püttner betonte auf KREISBOTEN- Anfrage, das neue „Oval“ im Frühjahr fertig sein werde.

Mit dem Bau löst die Marktgemeinde ihr Wort gegenüber den Jugendlichen ein und baut für die offene Jugendbetreuung eine Versammlungsstätte. Zuvor war im Rahmen eines sogenannten Ringtausches ein Teil des „Ovals“ dem Schützenheim zugeschlagen worden. Das hatte zur Folge, dass der Bayerische Jugendring (BRJ) Zuschüsse in Höhe von 90.000 Euro zurück haben wollte, da die räumlichen Voraussetzungen für die offene Jugendarbeit nicht mehr gegeben gewesen seien. Der BRJ hatte sogar eine Frist gesetzt.

Die Alternative war, die räumlichen Voraussetzungen wieder zu schaffen und eine entsprechende Halle mit der vorgegebenen Fläche zu bauen. Im Gemeinderat herrschte absolute Einigkeit darüber, dass die offene Jugendarbeit sinnvoll sei. Das Gremium fällte dann die Entscheidung, einen Neubau neben dem Schützenheim zu errichten. Ganz unumstritten war die Entscheidung nicht, zumal sie unter Zeitdruck zu fällen war. Einige Ratsmitglieder hätten den Neubau gerne an anderer Stelle gehabt. Ein neues Konzept hätte aber einen Vorlauf von drei bis fünf Jahren bedeutet. Weitgehend einig war man sich, dass der Platz am Schwimmbad nicht optimal sei. Doch man stand bei der Jugend im Wort, schließlich waren ihnen ja die Räume weggenommen worden.

Vize-Bürgermeisterin Gabriele Triebel sagte damals: „Alle haben am Ringtausch auf Kosten der Jugendlichen profitiert“. Auch der Jugendbeirat hatte sich für einen zeitnahen Neubau ausgesprochen. Für Jugendpfleger Eduard Sokolowski wird die Arbeit zukünftig wieder leichter. Viele Aktivitäten, die wegen der fehlenden Räume nicht stattfinden konnten, sind demnächst wieder möglich.

Siegfried Spörer

Auch interessant

Meistgelesen

Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Wahrzeichen in neuem Glanz
Wahrzeichen in neuem Glanz
Inselbad bleibt, was es ist
Inselbad bleibt, was es ist
Neuer Radweg nach Ummendorf
Neuer Radweg nach Ummendorf

Kommentare