Fünf Titel auf einen Streich

Machten am Ende der Bayerischen die Plätze unter sich aus: Mathea Holaus, Sophie Margue, Katrin Esefeld und Susi Eger vom SC Riederau. Foto: Menter

Da hat der Chef der Triathlonabteilung im SC Riederau, Alban Vetterl, aber allen Grund zu strahlen: Gleich fünf Titel haben seine Triathleten von den bayerischen Meisterschaft aus Ingolstadt an den Ammersee gebracht. Herausragend dabei war die Titelverteidigung durch Karin Esefeld.

Im Rahmen des Ingolstädter Triathlons ging die Bayerische auf der Olympischen Distanz über die Bühne – 1,5 Kilometer Schwimmen, 40 km Radfahren und zehn Kilometer Laufen. Wie bei Meisterschaften üblich, war beim Radrennen Windschattenfahren erlaubt. „So kam es zu einer unglücklichen Trennung vom Meisterschaftsrennen und dem Jedermannwettkampf, bei welchem das Windschattenfahren verboten war“, bedauerte Esefeld. Vormittags seien extrem starke Startfelder zu den Elite-Rennen bei den Männern und den Damen angetreten. Schon beim Schwimmen ohne Neoprenanzug zeigte sich die enorme Leistungsstärke der angetretenen Athleten. Die flache Radstrecke führte bei den Herren zu einem Zusammenschluss einer großen Spitzengruppe bis zum Ende der Strecke. In dieser Gruppe befanden sich mit Gerald Wil, Julian Sterner und Sebastian Bauer auch drei SCR-Athleten. Letzterer riskierte beim Laufen dann den Angriff auf den Gesamtsieg, musste aber drei Kilometer vor dem Ziel der Tempoverschärfung seiner Konkurrenten nachgeben. Kleiner Trost: Bauer wurde als Sechster der Gesamtwer­- tung ebenso mit dem Meistertitel in seiner Altersklasse belohnt wie Gerald Will. Bei den Damen bildeten bereits beim Schwimmen die Riederauerinnen Sophie Margue und Mathea Holaus die Spitzengruppe und hielten die Führung bis zum Laufen. Mit den besten Radzeiten des Tages fanden auch Susi Eger und Katrin Esefeld den Anschluss an die Spitzengruppe. Hochspannung war demnach geboten, auch vereinsintern. Mit einem wahren Sturmlauf gelang es Katrin Esefeld schließlich die Führung zu übernehmen und ihren Meistertitel aus dem vergangenen Jahr zu verteidigen. Mathea Holaus sicherte sich als Gesamt-Dritte ebenso den Titel in ihrer Altersklasse wie Teamkollegin Susi Eger. In der Liga gut dabei Da die Meisterschaften gleichzeitig als Wertungsrennen zur Bayerischen Triathlonliga gewertet wurden, konnten die Damen des SC Riederau mit einem ungefährdeten Sieg ihre Spitzenposition in der Liga weiter ausbauen. Die Herren erhielten sich mit Platz vier die Chance, beim abschließenden Rennen in Schongau am 31. Juli noch auf die Podestplätze klettern zu können.

Auch interessant

Meistgelesen

Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Deko und Kunstobjekte aus aller Welt
Deko und Kunstobjekte aus aller Welt
Geschlossen über die Ziellinie
Geschlossen über die Ziellinie
Eresing zelebriert sein 950-Jähriges
Eresing zelebriert sein 950-Jähriges

Kommentare