Fünfmal Musik

Brigitte Helbig

Es zählt längst zum guten Ton in der Politik, ein Herz für Kultur und Kunst zu zeigen. Im Landkreis Lands­berg ist das nicht anders. Jahr für Jahr ehren Landrat und der Kulturbeirat junge Talente mit dem Kultur­förderpreis des Landkreises. Heuer findet die Preisverleihung am 18. März im Stadttheater Landsberg statt. Das Besondere: Alle fünf Gewinner kommen diesmal aus dem Bereich Musik.

Die Kauferingerin Sabina Hüttinger (Klavier), die Schondorferin Brigitte Helbig (Klavier/ Querflöte), die Stoffenerin Maura Knierim (Harfe) sowie der Landsberger Michael Lauterbach (Klavier/Eigenkomposition) erhalten je 1250 Euro. Ein mit 500 Euro dotierter Sonderpreis geht an die Landsberger Geigenbauerin Antonia Meyer, die selbst Cello und Bratsche spielt. Die Künstler • Sabina Hüttinger: Die 15-Jährige blickt trotz ihrer jungen Jahre bereits auf eine abwechslungsreiche Karriere zurück. Ihren ersten Klavierunterricht nahm sie mit sechs Jahren. Mit zwölf schaffte die Kauferingerin die Aufnahmeprüfung zum Jungstudium bei Professor Klaus Kaufmann, dem Leiter der Tastenabteilung der Universität Mozarteum in Salzburg. Sie ist mehrfache Preisträgerin für Klavier bei Jugend musiziert. 2010 gewann Hüttinger den Klassikpreis der Stadt Münster und des WDR als einzige Klavierbegleiterin. • Michael Lauterbach: Ob als Jung-Redakteur, Regieassistent oder Bankkaufmann: Der 25-Jährige ist auf vielen Gebieten talentiert. Die Jury überzeugte freilich vor allem seine Begabung am Klavier. Für die landsberger bühne komponierte der Landsberger die Musik für das Stück „Harald und Maude“. Auch mehrere Filmprojekte griffen bereits auf die Eigenkompositionen des jungen Künstlers zurück. • Brigitte Helbig: Auch ihre Stärke ist das Klavier, wenngleich die Schondorferin bereits mit zehn Jahren die Querflöte als weiteres Instrument für sich entdeckte. Die 19-Jährige kann diverse Preise beim Wettbewerb „Jugend musiziert“ vorweisen. Seit 2008 erhält sie zudem Orgelunterricht und spielt regelmäßig Gottesdienste in Schondorf, Utting, Windach und Dießen. Derzeit bereitet sich Helbig auf die Aufnahmeprüfung zum Klavierstudium vor. • Maura Knierim: Seit neun Jahren ist die Harfe das Instrument der 17-Jährigen. Ihr Talent bescherte ihr bereits den Bundespreis in der Duo-Wertung bei „Jugend musiziert“. Seit 2009 spielt Knierim im Jugendsinfonieorchester München, mit dem sie im vergangenen Jahr zusammen mit den Münchner Philharmonikern im Gasteig auftrat. Derzeit studiert die 19-Jährige in Stuttgart. • Antonia Meyer: Die Musik liegt der 25-Jährigen im Blut, wurde doch zuhause viel musiziert. Ihre Liebe zum Cello entdeckte Meyer daher bereits in der Grundschule. Nach ihrem Schulabschluss verband sie ihre musikalische Begabung mit ihrem handwerklichen Geschick. In Mittenwald besuchte sie die Geigenbauschule, absolvierte Praktika in Vicenza und in der Stradivari-Stadt Cremona. Seit 2008 studiert sie in Sachsen an der Fachhochschule für Instrumentenbau. Ihre selbstgefertigten Bratschen, Geigen und Celli erfreuen sich im Landkreis bereits großer Beliebtheit.

Auch interessant

Meistgelesen

Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Töpfermarkt am Limit
Töpfermarkt am Limit
Jetzt kostet auch Bio-Müll
Jetzt kostet auch Bio-Müll
Rational-Gründer Siegfried Meister ist heute verstorben
Rational-Gründer Siegfried Meister ist heute verstorben

Kommentare