Fünfmal am Siegersteg angelegt

Fünfmal haben die Ruderer des Ruder Clubs am Lech Kauferingbei der 48. Bamberger Ruderregatta am Siegersteg angelegt. Bamberg gilt als Standortbestimmung für die Jugendmannschaft der Kauferinger – nach Wintertraining und ersten Ruderwochen auf dem Lech. Das Ergebnis stimmt optimistisch hinsichtlich dem „Bundeswettbewerb Jungen und Mädchen“ und der Bayerischen Meisterschaft. Grund zur Freude haben auch die Wanderruderer des Vereins – sie erhielten jetzt den Wanderruderpreis des Bayerischen Ruderverbandes.

Alle 17 in über 30 Rennen gestarteten Kinder und Jugendlichen wurden den in sie gesetzten Erwartungen gerecht. Souveräne Siege feierten die Kauferinger im Mixed-Doppelzweier der Junioren A durch Stephanie Huber (17 Jahre) und Andreas Fischer (16 Jahre) in 3:46,5 Minuten über 1000 Meter wobei sie sich gegen Mannschaften mit durchschnittlich ein bis zwei Jahre älteren Sportlern durchsetzten. Gemeinsam mit ihrer Partnerin Anna Storhas (17 Jahre) gewann Stephanie Huber zudem den Doppelzweier der Juniorinnen A (Altersklasse 17/18) in 3:57,2 Minuten. Ein überzeugendes Rennen lieferte der Doppelvierer der Junioren B (Altersklasse 15/16) mit Konstantin Kübel, Pascal Wartena, Vincent Weikinger, Kornelius Schmid und Steuerfrau Katharina Röpke die mit 3:44,4 Minuten ihren Gegnern das Nachsehen gaben. Pascal Wartena und Vincent Weikinger gewannen wenig später noch ihren Doppelzweier-Lauf in 4:05,0 Minuten. Die Siegesserie der Kauferinger komplettierte Maria Ludwig (13) über die lange Strecke von 3000 Metern in 17:23 Minuten. Gemeinsam mit dem RCLK-Jungenzweier der Altersklasse 14 (Niels Hagemeister und Gregor Hanke) qualifizierte sich Maria damit für die Mannschaft der Bayerischen Ruderjugend beim Bundeswettbewerb der Jungen und Mädchen, der vom 2.-5.Juli auf der Olympia-Regattastrecke in München-Oberschleißheim ausgetragen wird. Die Wanderruderer des Ruder Club am Lech Kaufering sind in der Kategorie der Vereine von 100 bis 200 Mitgliedern mit dem Wanderruderpreis des Bayerischen Ruderverbandes ausgezeichnet worden. Diese Leistung wurde mit einem Geldbetrag belohnt. Auf Ammersee, Mittelrhein, Seine, Donau, Elbe, Oder und Rund Berlin erruderten die Kauferinger im Vorjahr insgesamt weit über 3500 Kilometer. Beim Wanderrudern, eine der vielen Möglichkeiten in der Ausübung des Rudersportes, werden auf interessante Art Sport, Natur und Kultur verbunden.

Auch interessant

Meistgelesen

Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Adé Blumenladen Klostereck
Adé Blumenladen Klostereck
Töpfermarkt am Limit
Töpfermarkt am Limit
Penzinger Feld gewinnt das Tauziehen
Penzinger Feld gewinnt das Tauziehen

Kommentare