1. kreisbote-de
  2. Lokales
  3. Landsberg

Gauben, Erker und Wiederkehr sorgen für ein Plus an Wohnraum sowie eine individuelle Optik

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Massivhaus Boxler Erker
Mit einem Erker kann gezielt mehr Wohnraum geschaffen werden © Massivhaus Boxler

Ottobeuren – Mehr Platz, mehr Tageslicht und eine bessere Belüftung: Eine Gaube, ein Erker oder eine Wiederkehr bieten viele Vorteile. Sie sorgen außerdem im Inneren des Hauses für mehr Wohnqualität und verleihen der Immobilie einen individuellen Charakter. Am besten sollten diese Bauelemente bereits beim Hausbau mit eingeplant werden. Hier ein kleiner Überblick über die verschiedenen Konstruktionsweisen.

Macht nicht nur optisch etwas her: die Dachgaube

Ein Klassiker unter den Gauben ist die Satteldachgaube, häufig auch Giebeldachgaube genannt. Sie ist eine der ältesten und gängigsten Bauarten und in ihrer Konstruktion recht schlicht. Zu den ältesten Gaubenformen zählt ebenfalls die Schleppgaube. Die statt einer spitzen Gaube mit zwei Dachflächen lediglich über eine Dachfläche mit einem flachen Winkel zum Hauptdach verfügt. Diese einfache Form eignet sich sowohl für moderne Neubauten als auch für ältere Häuser, deren Dachboden zum Wohnraum ausgebaut wird. Eine Flachdachgaube sieht einer Schleppgaube recht ähnlich, ist allerdings noch flacher. Ihre Dachneigung liegt zwischen drei und fünf Grad. Aufgrund der geringen Neigung kann diese Gaubenform nicht mit klassischen Ziegeln eingedeckt werden, sondern muss verkleidet werden, z. B. mit Kupfer oder Titanzink.

Massivhaus Boxler Dachgaube
Macht nicht nur optisch etwas her: die Dachgaube © PantherMedia/Peter de Kievith

Weitere Konstruktionsarten für Gauben sind unter anderem die Spitzgaube, die Walmdachgaube, die Trapezgaube, die Rundgaube oder die Fledermausgaube. Meist ist auch ein nachträglicher Einbau von Gauben möglich, wenn es die Statik des Daches zulässt - und das zuständige Bauamt zustimmt. Denn hierfür kann - je nach Bauordnung des jeweiligen Bundeslandes - eine Baugenehmigung erforderlich sein. Gerade beim nachträglichen Einbau gibt es einiges zu beachten, da eine Gaube das Erscheinungsbild des Daches maßgeblich verändert: Passt es nicht in das Bild der Umgebung, kann der Einbau verboten werden.

Jetzt vom Massivhaus Boxler Planungsbüro beraten lassen

Der Erker, eine raffinierte Erweiterung des Wohnraums

Bei einem Erker handelt es sich um einen geschlossenen Anbau, sozusagen um eine eigenständige Dachkonstruktion, während Gauben eingebaute Elemente sind. Ein Erker ähnelt nur auf den ersten Blick einer Dachgaube. Grundsätzlich ist ein Erker ein geschlossener, überdachter Ausbau an der Fassade des Hauses. Mit einem Erker kann gezielt an den Stellen Wohnraum geschaffen werden, wo mehr Platz gewünscht wird, z. B. für den Essbereich oder eine lichtdurchflutete Sofalandschaft – und das über die gesamte Raumhöhe.

Mehr Platz auf allen Etagen durch eine Wiederkehr

Erstreckt sich der Erker jedoch vom Erd- bis zum Dachgeschoss, spricht man von einem sogenannten Zwerchhaus, von einer Wiederkehr (Spiegelung) der Hausfront. Die Dachform kann hier - je nach Bauart des Hauses - ein Sattel-, Flach-, Zelt-, Pult- oder Walmdach sein. Im Gegensatz zu einer Gaube, kann der ganze Raum in voller Höhe genutzt werden und wirkt wie ein „dritter Giebel“.

Massivhaus Boxler Wiederkehr
Mehr Platz auf allen Etagen durch eine Wiederkehr © Massivhaus Boxler

Akzente setzen an Gaube, Erker oder Wiederkehr

Um die Architektur optisch aufzupeppen, können die Anbauten durch eine besondere Fassadengestaltung oder Farbakzente vom übrigen Haus abgesetzt werden.

Von der Planung bis zur Fertigstellung: Mit Massivhaus Boxler beim Hausbau stets den richtigen Partner an der Seite

Sowohl ein Erker, eine Wiederkehr als auch eine Gaube sind vor dem Bau genehmigungspflichtig. Mit Massivhaus Boxler haben Bauherrinnen und Bauherren der Verwirklichung des Eigenheimes stets den richtigen Partner an ihrer Seite. Mit dem hauseigenen Planungsbüro des Ottobeurer Traditionsbetriebes entsteht eine individuelle Immobilie nach Kundenwunsch. Hier erhalten Häuslebauer alles aus einer Hand - von der Planung bis zum schlüsselfertigen Traumhaus.

Massivhaus Boxler
TB Massivhaus GmbH
Bahnhofstraße 49 + 60
87724 Ottobeuren
Telefon: +49 08332/93001
Telefax: +49 08332/93060
Mail: info@massivhaus-boxler.de
Web: www.massivhaus-boxler.de

Auch interessant

Kommentare