Endlich gefasst:

Der Höschen-Dieb vom Engelsrieder See

+
Diese Bikinis können bei der Polizei Landsberg (Tel. 08191/9320) abgeholt werden. Weiterhin sollten sich weitere Geschädigte vom Engelsrieder See melden.

Rott – Aufatmen am Engelsrieder See südlich Rott: Der Unbekannte, der seit Mitte Juni dort badenden Frauen immer wieder Bikinis und Unterwäsche klaute, ist gefasst. Ein 65-Jähriger aus dem Raum Schongau ging der Polizei am Montag ins Netz. Als Motivation gab der teilgeständige Täter „Gaudi“ an.

Erstmals Mitte Juni und in der Folge zeigten fünf Frauen, zwischen 22 und 59 Jahre alt, den Diebstahl ihrer Bikinis oder Unterwäscheteile bei der Polizei an. Während die Frauen an einem privaten Steg im Engelsrieder See schwammen, erläuterte Polizeisprecher Franz Kreuzer, schlich sich ein Mann aus dem Unterholz an und klaute die abgelegten Wäschestücke. Im Anschluss habe er aus dem Ge­büsch die Reaktion der Frauen beobachtet und ihnen beim Umkleiden zugesehen. Kreuzer: „In einem Fall zerschnitt er den BH und Slip einer Geschädigten und steckte beides wieder in deren Tasche zurück.“

Gänzlich unbemerkt blieb der Mann aber nicht. In zwei Fällen sei er geflüchtet, als ihn die Frauen angesprochen hätten. Konkret beschreiben konnten sie ihn allerdings nicht. Da sich die Ereignisse bei den Badegästen herumgesprochen hatten und Ende Juli deutlich zunahmen, blieben viele Frauen dem beliebten Badesee fern. Die Polizei war gefragt. Bereits am ersten Tag, am Montag, ging er ins Netz. Bei dem 65-Jährigen fanden sich noch zehn Bikinis bzw. Wäschestücke.

Der Mann habe seine Taten zum Teil gestanden, er habe sie „einfach aus Gaudi“ verübt und dabei keine sexuelle Erregung verspürt. Polizeisprecher Kreuzer weiter: „Der Mann sprach die Frauen nicht an, körperlichen Übergriffe fanden ebenso wenig statt wie exhibitionistische Handlungen.“ Deshalb werde gegen den 65-Jährigen auch nur wegen Diebstahls und Sachbeschädigung ermittelt.

In diesem Zusammenhang prüfen die Ermittler jetzt auch ähnliche Geschehnisse vom Vorjahr. Diese hatten sich ebenfalls am Engelsrieder See ereignet und waren bislang nicht an­gezeigt worden.

Toni Schwaiger

Auch interessant

Meistgelesen

Tiefe Einblicke ins Landsberger Klosterleben
Tiefe Einblicke ins Landsberger Klosterleben
Kaltenbergs "letzter Ritter"
Kaltenbergs "letzter Ritter"
Umzug startet mit Schreck
Umzug startet mit Schreck
Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Babys der Woche im Klinikum Landsberg

Kommentare