Ein satter Dachschaden

Im Neubau in der Dießener Von-Baab-Straße hat es gebrannt.

+
Brand in Dießen: zum Glück kein Personenschaden - "nur" 10.000 Sachschaden

Dießen – Zum Glück „nur“ ein Sachschaden von rund 10.000 Euro. Als heute der Dachstuhl eines Neubaus in der Dießener Von-Baab-Straße brannte, mussten 22 Einsatzkräfte samt Löschzug anrücken. Ursache für den Brand waren Schweißarbeiten.

Gegen 11.15 Uhr wurde die Polizei Dießen alarmiert. Vor Ort stellte sich heraus, dass der Schwelbrand in dem zum Glück noch unbewohnten Neubau durch Funken beim Schweißen ausgelöst worden war. Knapp zweieinhalb Stunden später waren die Flammen gelöscht. Der Gebäudeschaden liegt bei rund 10.000 Euro. Personen wurden zum Glück nicht verletzt.

Der Brandherd lag hinter der Verschalung, ein offener Brand war nicht entstanden. Die Verschalung musste von der Feuerwehr Dießen geöffnet werden, ebenso ein Teil des bereits eingedeckten Dachs, um alle Glutnester ausfindig zu machen.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Die Brautpaare der Woche im KREISBOTEN Landsberg
Die Brautpaare der Woche im KREISBOTEN Landsberg
Tag der offenen Tür bei der Feuerwehr Kaufering 
Tag der offenen Tür bei der Feuerwehr Kaufering 
Kompetenter Partner mit Technologievorsprung
Kompetenter Partner mit Technologievorsprung
Polizei verabschiedet Inspektionschef Walter Müller
Polizei verabschiedet Inspektionschef Walter Müller

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.